Die 35-Millionen-Dollar-Veränderung von Ethereum: Wie der 7-prozentige Anstieg der ETH zu einem 2-Monats-Hoch führte

  • Der ETH-Preis stieg am 3. Mai um mehr als 5 %
  • Dies trug zum Anstieg der Zahl der liquidierten Short-Positionen bei

Äther [ETH] Ein Preisanstieg von 7 % während des Intraday-Handels am 3. Mai ließ die Short-Liquidationen am Derivatemarkt den höchsten Stand seit zwei Monaten erreichen Quinglass.

Tatsächlich gab der On-Chain-Datenanbieter weiter bekannt, dass an diesem Tag ETH-Short-Positionen im Wert von 35 Millionen US-Dollar liquidiert wurden. Im Vergleich dazu beliefen sich die langfristigen Liquidationen auf lediglich 7,16 Millionen US-Dollar.

ETH-Qualifikanten

Quelle: Coinglas

Auf dem Markt für Vermögensderivate kommt es zu Liquidationen, wenn die Position eines Händlers zwangsweise geschlossen wird, weil nicht genügend Mittel zur Aufrechterhaltung vorhanden sind. Kurzfristige Liquidationen treten auf, wenn der Wert eines Vermögenswerts plötzlich steigt und Händler, die zugunsten fallender Preise offene Positionen haben, gezwungen sind, ihre Positionen aufzulösen.

entsprechend Santiment Den Daten zufolge schloss der Altcoin am 3. Mai über 3.000 US-Dollar, nachdem er seit Monatsbeginn unter diesem Preisniveau gehandelt wurde.

Die Händler am Terminmarkt bleiben in Position

Der Preis von Ethereum ist zum Zeitpunkt der Drucklegung immer noch auf dem Vormarsch und ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 5 % gestiegen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat der marktführende Altcoin einen Wert von 3.104 US-Dollar.

An dieser Stelle ist anzumerken, dass die Daten von Coinglass auch darauf hinweisen, dass der Preisanstieg keine nennenswerten Aktivitäten auf dem ETH-Derivatemarkt angeregt hat. Tatsächlich stieg das Handelsvolumen in diesem Markt nur um 2 %.


Lesen Sie mehr über Ethereum [ETH] Preisprognosen 2024-25


Auch das Open Interest für Devisentermingeschäfte verzeichnete im gleichen Zeitraum einen leichten Anstieg von 3 %. Zum Zeitpunkt der Drucklegung belief sich das offene Interesse an ETH-Futures auf 10,68 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus sank das Volumen der ETH-Optionen im Berichtszeitraum um mehr als 50 %.

Siehe auch  Die Wall Street schloss niedriger, als die Anleger die Wirtschaftsdaten verdauten

Der Optionshandel gibt den Teilnehmern das Recht, einen Vermögenswert an einem bestimmten Datum zu kaufen oder zu verkaufen. Wenn ETH einen Rückgang seines Optionsvolumens feststellt, bedeutet dies im Allgemeinen, dass weniger über zukünftige Preisbewegungen spekuliert wird, da die Marktteilnehmer abwarten, in welche Richtung sich der Münzmarkt als nächstes entwickeln könnte.

Die kombinierte Betrachtung eines leichten Anstiegs des ETH-Futures-Handelsvolumens und eines Rückgangs des Optionsvolumens deutet darauf hin, dass die Marktteilnehmer von Krypto-Derivaten einen „abwartenden“ Ansatz gewählt haben. Einfach ausgedrückt: Sie gehen keine großen Wetten darauf ein, wie sich der Preis als nächstes entwickeln könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert