Testbericht zum GE Profile Smart Indoor Smoker: Eine einfache Möglichkeit, drinnen zu grillen

Meine Liebe zum Grillen hat sich langsam entwickelt. Ich komme aus England, wo BBQ das Grillen von Burgern und Steaks im Garten auf einem Gasgrill bedeutet. Als ich vor über einem Jahrzehnt nach South Carolina zog, hatte ich keine Ahnung, was Speck ist oder dass Rinderbrust eine Sache ist. Ich habe schnell gelernt. Das Räuchern von Fleisch ist in diesen Gegenden wie eine Religion, und ich vermute, dass viele Pitmaster das neueste Gerät, das ich getestet habe, als etwas betrachten würden, das einer Ketzerei nahe kommt.

Heute ist Barbecue eines meiner Lieblingsgerichte – Rinderbrust Louis-Grill In Charleston bestelle ich es als letzte Mahlzeit. Obwohl ich mich selbst für einen versierten Hobbykoch halte, hatte ich beim Räuchern meines eigenen Fleisches nie viel Glück. Der Test hat mich also fasziniert GE Profile Smart Indoor Smoker, 999,95 $.

Der GE Profile, ein intelligenter Raucher für den Innenbereich, verspricht eine einfachere und schnellere Möglichkeit, Rauchgeschmack zu erzielen. Außerdem ist es buchstäblich die einzige Option, wenn Sie nicht über den Platz oder das Klima verfügen, um einen Räucherofen im Freien zu verwenden. Ich habe einen Outdoor-Räucherofen, benutze ihn aber selten. Es ist sperrig, erfordert viel Vorbereitung und ich habe das Gefühl, dass ich viel Fleisch räuchern muss, um die Verwendung zu rechtfertigen – außerdem hatte ich, wie bereits erwähnt, nicht viel Erfolg damit, meinen eigenen Grill zuzubereiten.

Der GE Profile Smart Indoor Smoker ist ein hervorragendes Gerät zum Räuchern von Fleisch, Gemüse und mehr bequem von Ihrer Küche aus. Obwohl er klassische Grillkoteletts nicht so gut verarbeiten konnte, wie ich es mir gewünscht hätte, ist er eine großartige – wenn auch teure – Option, wenn Sie rauchigen Geschmack mögen und keinen Platz für eine Outdoor-Maschine haben.

Sein Haupttrick besteht darin, dass er klein genug ist, um auf Ihre Arbeitsplatte zu passen (obwohl er nicht winzig ist) und Speisen räuchert, ohne Ihre Küche zu überladen. Etwas namens Aktive Rauchfiltration Die Technologie und das Luftstromsystem in Kombination mit dichten Dichtungen und Dichtungen halten den Rauch im Gerät. Das hat sehr gut funktioniert. Während des Kochens kam überhaupt kein Rauch aus dem Ofen, aber ich hatte immer noch den herrlichen Duft. Das einzige, was aus dem Werkzeug austrat, war Hitze. Meine Küche wurde während der Nutzung sehr warm.

Siehe auch  Beyerdynamic weigert sich mit seinen neuen Blue Byrd-Kopfhörern, Nackenkissen sterben zu lassen

Der Smart Indoor Smoker ist eine einfachere und schnellere Möglichkeit, Rauchgeschmack zu erzielen

Dies liegt daran, dass es sich im Wesentlichen um einen Ofen handelt, der den rauchigen Geschmack hinzufügt. Im Gegensatz zu einem echten Holzpellet-Räucherofen für den Außenbereich gart der intelligente Innenräucherofen Ihr Essen nicht mit Rauch. Es verwendet ein separates Heizelement, das die meiste Arbeit erledigt, während der Rauch ihm Geschmack verleiht. Dadurch verkürzt sich die Garzeit erheblich und Sie verbrauchen weniger Holzpellets. Aber ich habe festgestellt, dass Fleisch nicht immer die Zartheit erreicht, die man durch Räuchern allein erhält.

Der intelligente Räucherofen ist gut gestaltet und sieht aus wie ein schicker Toaster, der auf die Seite gestellt wird. Die einzige Tür hat eine Glasfront und eine Nischenbeleuchtung, sodass ich dem Räuchern des Fleisches zusehen kann.

Wenn Sie Fleisch drinnen räuchern möchten, ist dies eine sehr gute Möglichkeit. Puristen mögen spotten, aber es ist effizienter als ein Outdoor-Raucher. Und obwohl es mir schwer fiel, mich an meine tägliche Kochroutine zu gewöhnen – es konnte immer noch nichts in weniger als einer Stunde kochen –, habe ich es in den zwei Monaten, in denen ich es getestet habe, mindestens zweimal pro Woche verwendet, viel häufiger als bei einem Outdoor-Gerät Raucher. Er ist super einfach zu bedienen und leicht zu reinigen, und dank der praktischen Warmhaltefunktion kann ich morgens ein Stück Fleisch oder ein paar Süßkartoffeln in den Räucherofen legen und schon ist er zum Abendessen fertig.

Zwei Nachteile sind der Preis – 1.000 US-Dollar sind viel Geld für ein Einzweckwerkzeug – und die Größe. Berücksichtigen Sie dies nur, wenn Sie viel Platz auf der Arbeitsplatte haben oder es an einem Ort aufbewahren können, wenn es nicht verwendet wird. Es ist kurz genug, um unter meine Schränke zu passen, aber nicht mit dem im Handbuch empfohlenen Abstand von 10 cm. Mein Mann wollte es nicht in der Nähe von irgendetwas haben, das Feuer fangen könnte (er ist Feuerwehrmann und stand diesem Gerät sehr skeptisch gegenüber, aber es verursachte nie Probleme).

Es muss groß sein, damit das berühmte Grillfleisch hineinpasst. GE Appliances sagt, dass seine drei herausnehmbaren Roste genug Platz bieten, um drei Roste Babyrückenrippen, ein Bruststück, ein ganzes Hähnchen, bis zu 40 Flügel oder einen 14 Pfund schweren Schweinerücken zu garen. Ich habe diese Kapazitätsgrenzen nicht getestet, da es nur so viel Fleisch gibt, dass eine einzelne Familie damit umgehen kann. Aber sie hatte keine Probleme damit, alles zu verarbeiten, was ich hineinlegte, von einem ganzen Hähnchen über zwei Rippchen bis hin zu einem großen Bruststück (in zwei Hälften geteilt).

Der Rest des Geräts ist ähnlich gut gestaltet. Es verfügt über ein schönes, großes Digitaldisplay, das gut ablesbar ist, mit einem großen Drehknopf, den Sie drehen und drücken können, um die Temperatur und den Rauchgrad einzustellen, sowie über digitale Tasten für Grundfunktionen. Es gibt sechs Voreinstellungen für Bruststück, Schweinerippchen, Schweinerücken, Hähnchenflügel, Hähnchenbrust und Lachs, die über das Gerät oder die Smart HQ-App von GE Appliance aktiviert werden können. Dann gibt es eine Individualisierungsoption für Ihre Raucheinstellung. Die App ist nicht erforderlich, bietet aber einige Tipps und Tricks und kann Sie warnen, wenn die Tür offen bleibt, der Räucherofen vorheizt oder das Essen fast fertig ist, was praktisch ist.

Um mit dem Räuchern zu beginnen, wählte ich eine der Voreinstellungen, wählte aus, ob ich den eingebauten Temperaturfühler oder die eingestellte Garzeit verwenden wollte (was nervig ist, man kann nicht beides verwenden), fügte die Pellets hinzu, füllte den Wassereimer – wo die Pellets gehen, bis sie platzen – und dann drückte man den Netzschalter am Gerät. Sobald die eingestellte Temperatur erreicht war, musste ich den Startknopf erneut drücken (was aus der Ferne nicht möglich war) und es begann zu rauchen.

1/6

Mein erstes Bruststück hatte einen starken Rauchgeschmack, war aber etwas zäh.

Der Räucherofen hat hervorragende Arbeit geleistet und alles, was ich gekocht habe, mit einem wunderbaren Raucharoma versehen, das von mild für kürzere Garzeiten bis hin zu sehr kräftig für Fleisch reicht, das acht bis zehn Stunden lang langsam gegart wurde. Mir gefiel die Möglichkeit, das Gerät über die App zu überwachen und zu steuern und die Temperatur mithilfe von Sprachbefehlen mit Alexa anzupassen.

Siehe auch  Das Android-Logo erhält ein neues Aussehen und einen 3D-Bugdroid

Der Räucherofen hat großartige Arbeit geleistet und alles, was ich gekocht habe, mit einem wunderbaren Rauchgeschmack versehen

Aber ihre Intelligenz ist begrenzt. Wie bei smarten Küchengeräten üblich, konnte ich das Gerät nicht aus der Ferne bedienen. Ich war auch enttäuscht, dass der Räucherofen die Gartemperaturen nicht automatisch für mich anpassen konnte. Die Traeger ist ein kluger Raucher Ich stelle die Temperaturen auf langes Rauchen ein, was beim Grillen viel Rätselraten erspart. Der GE Profile Smart Smoker erfordert bei größeren Fleischstücken wie Rinderbrust häufige manuelle Eingriffe, einschließlich der Drehung des Fleisches, da die Kammer nicht gleichmäßig erhitzt wird.

Leider war mein manueller Eingriff nicht erfolgreich. Während alle Fleischsorten, die ich zubereitet habe, einen ausgezeichneten Rauchgeschmack hatten, waren mein Versuch mit Schweinefleisch und drei Versuche mit Rinderbrust alle gummiartig. Das Hühnchen, der Lachs und die Süßkartoffeln waren alle gut, aber es fiel mir schwer, die komplexeren Fleischsorten richtig hinzubekommen.

Um ehrlich zu sein, habe ich auch Probleme mit denen des Traeger, aber der GE Profile Smart Smoker hat mich nicht zu einem besseren Manager gemacht. Dies ist immer noch eine Fähigkeit, die eine Maschine meiner Meinung nach nicht erlernen kann. Später (basierend auf A Ähnliche Erfahrungen mit diesem Profigrill Bei einem intelligenten Räucherofen ist es möglich, dass die Einstellung „Warmhalten“ dazu geführt hat, dass das Fleisch zu lange gegart ist. Es dauert einige Zeit, bis die Innentemperatur wieder sinkt. Daher müssen Sie möglicherweise die Garzeit anpassen, um dies zu berücksichtigen.

Was großartig wäre, wäre, wenn dieser kluge Raucher klug genug wäre, das für mich zu tun. Oder intelligent genug, um die Gartemperatur beim Räuchern automatisch anzupassen, sodass Ihr Fleisch jedes Mal zart wird. Während dieses innovative Gerät etwas Neues in die Küche bringt, sind seine intelligenten Funktionen derzeit noch recht einfach. Intelligente Küchengeräte, die Ihnen beim Kochen helfen, sind großartig, aber was ich mir am meisten von einer intelligenten Küche wünsche, sind intelligente Geräte, die Ihnen dabei helfen besser Er kocht.

Fotos von Jennifer Pattison Toohey/The Verge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert