Biden drängt den Kongress zu einem dreimonatigen Gassteuerurlaub

WASHINGTON – Präsident Biden forderte am Mittwoch den Kongress auf, sich selbst zu suspendieren BundesgassteuerWährend Ökonomen und Gesetzgeber auf beiden Seiten bezweifelten, dass der Schritt einen großen Unterschied machen würde, war es ein Versuch der Amerikaner, von den steigenden Kraftstoffpreisen „ein wenig zu atmen“.

Während einer Nachmittagsrede kurz vor den Zwischenwahlen forderte er eine Erhöhung der Bundessteuern – 18 Cent pro Gallone für Benzin und 24 Cent pro Gallone für Diesel – bis Ende September. Biden fragte den Kongress. Der Präsident forderte die Staaten auf, ihre eigenen Gassteuern auszusetzen, in der Hoffnung, die wirtschaftlichen Schmerzen zu lindern, die zu seinem sinkenden Ansehen beigetragen haben.

„Ich verstehe vollkommen, dass die Gassteuerbefreiung allein das Problem nicht lösen wird“, sagte er. sagte Biden. „Aber es wird den Familien eine sofortige Erleichterung bringen. Wir können ein wenig durchatmen, während wir weiter daran arbeiten, die Preise langfristig zu senken.

Das Weiße Haus steht jedoch vor einem harten Kampf, um die Zustimmung des Kongresses für den Feiertag zu erhalten. Die Regierung und einige Kongressdemokraten sind seit Monaten dabei Eine solche Suspendierung wurde diskutiert, die Republikaner sind weitgehend dagegen und werfen der Regierung vor, den Energiesektor zu untergraben. Herr einschließlich Sprecherin Nancy Pelosi. Sogar Mitglieder von Bidens eigener Partei haben Bedenken geäußert, dass Unternehmen den größten Teil der Einsparungen absorbieren und den Verbrauchern nur wenig überlassen werden.

Senator Mitch McConnell aus Kentucky, der republikanische Führer, wies die Forderung des Präsidenten nach einer Steueraussetzung schnell zurück. „Die große neue Idee dieser Regierung ist ein dummer Plan, den hochrangige Mitglieder seiner eigenen Partei bereits im Voraus abgeschossen haben“, sagte er.

Er wolle sicherstellen, dass die Verbraucher vom Verbot der Bundessteuern profitieren. sagte Biden. Die Regierung schätzt, dass mehrere mögliche Schritte – Steuersenkungen, Aussetzung der staatlichen Gassteuern und eine Erhöhung der Raffineriekapazität der Ölgesellschaften – die Gaspreise um mindestens 1 US-Dollar pro Gallone senken werden.

Kritiker haben jedoch die Wirksamkeit der Gassteuerbefreiung in Frage gestellt und sie als mehr als nur einen pessimistischen Versuch des Weißen Hauses und anfälliger Demokraten abgetan, um zu zeigen, dass sich die Partei auf die finanziellen Probleme der Amerikaner konzentriert.

Siehe auch  Die Aktien stiegen aufgrund einer großen Rallye für JPMorgan Chase und andere Banken

Ökonomen und einige Mitglieder des Kongresses haben die Idee, die Bundesgassteuer zu senken, als vergeblichen Schritt der Regierung kritisiert, wenn man bedenkt, dass die Einnahmen geopfert werden, um den Verbrauchern eine leichte Entlastung zu bieten. Die Auswirkungen auf sie werden minimal sein: Die Steuer beträgt jetzt einen Bruchteil des Preises der Pumpe, weniger als 5 Prozent der Gesamtkosten, und die Amerikaner werden nicht einmal bemerken, dass es sie nicht gibt.

„Ich glaube nicht, dass es den Wunsch der Menschen, mehr zu kaufen, bremst, und es spart ihnen nicht das ganze Geld“, sagte Garrett Golding, Betriebswirt bei der Federal Reserve Bank of Dallas. „Es scheint etwas getan zu werden, um die Gaspreise zu senken, aber nicht ganz dort.“

In diesem Jahr hat der Einmarsch Russlands in die Ukraine, Präsident Wladimir V. Die Preise für Öl und raffinierte Kraftstoffe sind aufgrund der gegen Putin verhängten Sanktionen und einer Wiederaufnahme des Energieverbrauchs, während sich die Vereinigten Staaten von dem Ausbruch des Koronavirus erholen, auf ein 14-Jahres-Hoch gestiegen. Das Weiße Haus versucht zunehmend, Russland für den Preisanstieg verantwortlich zu machen Eine Strategie, die wenig dazu beiträgt, Stress abzubauen Unter Amerikanern. Nach dem Erreichen von 5 US-Dollar in diesem Monat lag der nationale Durchschnitt für Normalbenzin laut AAA am Mittwoch bei 4,95 US-Dollar pro Gallone.

Herr. Biden hat strategische Erdölreserven freigegeben und den Sommerverkauf überschüssiger Ethanol-Benzinmischungen ausgesetzt, um die Preiserhöhungen im Sommer abzumildern, mit denen Klimaaktivisten aufgrund des Zusammenbruchs des Klima- und Sozialausgabenpakets des Präsidenten noch nicht zufrieden waren.

Der Kongress hat die bundesstaatliche Gassteuer seit 1993 nicht erhöht. Aber auch die Steuer wurde nicht erhöht. Steuern auf Benzin und Diesel machen heute den Großteil der Bundesmittel aus, die für den Bau und die Instandhaltung von Autobahnen verwendet werden – 36,5 Milliarden Dollar im Jahr 2019 Obwohl in den letzten Jahren die Ausgaben die Verpflichtungseinnahmen überwogen haben.

D.h. Mr. Bidens jüngster Schritt, eine politische Schwachstelle anzugehen, könnte die Finanzierung einer seiner wichtigsten legislativen Errungenschaften während seiner Amtszeit untergraben: Investitionen in die Infrastruktur.

„Ich habe die Gassteuer wegen der dortigen Infrastrukturauswirkungen nicht gesenkt“, sagte Senatorin Shelley Moore Capito, eine Republikanerin aus West Virginia, am Mittwoch.

Siehe auch  Wasserverbotsverfügung in Südkalifornien

Aber eine der häufigsten Fragen, die sie den Mitgliedern stellt, ist: Was ist mit meinem Benzin?

„Ich denke, das ist eine vorübergehende Lösung“, sagte Frau Capito. „Aber ja, die Leute sagten: ‚Tu was.'“

Der Senator von Florida, Rick Scott, Leiter der Wahlkampfeinheit der Republikaner im Senat, hat in Frage gestellt, wo die Bundesregierung im Allgemeinen Einnahmen aus der Gassteuer sieht, die den Bau von Straßen, Brücken und anderen Infrastrukturprojekten in seinem Bundesstaat unterstützt.

„Welche Kosten werden wir senken?“ Er sagte, der Vorschlag, die Steuer auszusetzen, „zeigt, dass die Demokraten wissen, dass sie in großen Schwierigkeiten stecken“.

Herr. Biden versuchte am Dienstag, diese Bedenken zu zerstreuen.

„Sehen Sie, es wird einige Auswirkungen haben, aber es wird keine Auswirkungen auf größere Straßenbauten und größere Reparaturen haben“, sagte er gegenüber Reportern und fügte hinzu, dass es viel im Management gibt. Fähigkeit, Straßen zu unterhalten.

Es wird ungefähr 10 Milliarden Dollar kosten, Steuern zu stoppen. Hochrangige Führungskräfte sagten, Biden werde den Kongress bitten, in anderem Geld zu ertrinken, um den Verlust auszugleichen.

Experten haben jedoch in Frage gestellt, wie sehr die Steuerbefreiung für Gas den Verbrauchern zugute kommen wird, wenn die weltweite Ölnachfrage und die Marktpreise steigen.

„Was auch immer Sie über die Besonderheit der Gassteuerferien im Februar denken, es ist im Moment eine schlechte Idee“, sagte Jason Furman, Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats unter Präsident Barack Obama. Gepostet auf TwitterSie argumentieren, dass die Ölindustrie die meisten ihrer Ersparnisse in der Tasche behalten wird.

Selbst wenn beispielsweise alle Vorteile an den Verbraucher weitergegeben würden und der Besitzer des Ford F-150 20 Meilen pro Monat tausend Meilen fahren würde, würden etwa 9 US-Dollar eingespart, wenn die bundesstaatliche Benzinsteuer eingestellt würde.

Fortschritts- und Energieexperten haben Alternativen vorgeschlagen Glatt Gaspreisschocks bzw absaugen Ölgesellschaften und Raffinerien machten einige explodierende Gewinne, während das Angebot eingeschränkt war. Hillary Clinton im Präsidentschaftswahlkampf 2008, als die inflationsbereinigten Preise einem Punkt näher kamen Vorgeschlagen Kombinieren der Gassteuerbefreiung mit der Steuer auf Gewinne von Ölunternehmen.

Siehe auch  Gewagte Vorhersagen für AFC, NFC Championship: Patrick Mahomes, Joe Burrow gehen für kombinierte 800-Yards-Passing weg

Aber von den begrenzten Mitteln, die der Bundesregierung zur Verfügung stehen, um die Gaspreise zu senken, würden Steuererhöhungen bei den Amerikanern am meisten Anklang finden.

„Das ist ein Anliegen der Wähler. Das ist etwas, worüber sich Politiker Sorgen machen“, sagte Eric Muhlecker, außerordentlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of California, Davis.

DR. Mühleggers Forschung Es wurde festgestellt, dass Fahrer ihren Verbrauch an Änderungen der Gaspreise anpassen, anstatt marktbasierte Änderungen in derselben Größenordnung vorzunehmen.

Die demokratische Senatorin von New Hampshire, Maggie Hassan, die vor einem harten Wiederwahlversuch steht, hat die Wähler aufgefordert, den Wählern Erleichterung zu verschaffen. Biden sagte, er wolle noch weiter gehen. In einer Erklärung sagte er, das Weiße Haus sollte eine ganzjährige Aussetzung der Gassteuer anstelle von drei Monaten vorantreiben.

„Ich werde weiterhin auf meine Kollegen im Kongress drängen, die Gassteuer zu stoppen, und den Präsidenten weiterhin auffordern, administrative Maßnahmen zu ergreifen, um die Energiekosten der Haushalte sofort zu senken“, sagte er.

Da die Steuern und Zölle der Staaten stetig steigen, haben die Staaten mehr Macht, die Gaspreise um durchschnittlich etwa 38 Cent pro Gallone zu senken. Drei Staaten haben bisher die Gassteuerferien überschritten: Maryland, Georgia und Connecticut. New York Suspendiert Seine Linie Anfang dieses Monats und Florida Wird heben Seine Steuer für den Monat Oktober.

Benzinhersteller und -händler profitieren jedoch oft von einigen Vorteilen. EIN Analyse Laut Ökonomen des Budgetmodells von Ben Warden von der University of Pennsylvania werden in Staaten, in denen die Gaspreise die Feiertage beendet haben, 58 bis 87 Prozent des Wertes der ausgesetzten Gassteuer an die Verbraucher gezahlt, wobei die Lieferanten den Rest übernehmen. Eine bundesstaatliche Aussetzung wäre zu gering und könnte durch den volatilen Basispreis des Öls, der letzte Woche gefallen ist, überschattet werden.

Herr. Biden plant, am Mittwoch Ölunternehmen ins Visier zu nehmen. Führungskräften wird Profitstreben vorgeworfen Und „verschlimmert den Schmerz“ für die Verbraucher. Obwohl Raffinerien Schwierigkeiten haben, mit der wachsenden Nachfrage Schritt zu halten, fügen Raffinerien weltweit weniger als 1 Prozent ihrer Kapazität hinzu.

Emily Cochrane, Katie Edmundson Und Stephanie Loi Beigesteuerter Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.