Amazon Prime Video-Anzeigen werden noch aufdringlicher

Es ist erst knapp vier Monate her, seit Amazon Werbung auf seinem Streaming-Videodienst Prime Video geschaltet hat, aber der Einzelhandelsriese führt bereits nervigere Werbetaktiken ein – etwa das Einblenden von Werbung, wenn jemand auf die Pause-Taste drückt.

Dienstag, Amazon gab bekannt Drei neue Anzeigenformate für Prime Video werden später in diesem Jahr eingeführt, um Abonnenten zum Kauf beworbener Artikel zu verleiten, während sie sich Inhalte ansehen. Demnächst werden in den Werbepausen von Serien und Filmen kaufbare Einkaufswagen auftauchen, die den Zuschauern eine „abgestufte Auswahl“ an Produkten bieten, die sie bei Amazon kaufen können. Das macht es im Grunde zu einer Werbung innen Noch eine Anzeige, Es wird sogar automatisch angehalten, wenn mit ihm interagiert wird, um den Zuschauern Zeit zum Stöbern zu geben.

In Fernsehsendungen, Filmen und Live-Sportsendungen werden außerdem interaktive Marken-Trivia-Anzeigen gezeigt, die Belohnungen wie „Amazon Shopping Credits“ bieten können, sowie Pausenanzeigen, die ein transparentes Overlay anzeigen, sodass Zuschauer das beworbene Produkt direkt in ihren Amazon-Warenkorb legen können. Laut Amazon wird dieses Overlay nur angezeigt, wenn das Video angehalten ist, weist jedoch darauf hin, dass das Anhalten von Anzeigen „die Wahrscheinlichkeit einer Interaktion über eine herkömmliche Werbeunterbrechung hinaus erhöht“.

Hulu führte eine ähnliche Werbefunktion ein, die bereits 2019 vorübergehend aktiviert wurde und mittlerweile zu anderen Streaming-Programmen wie YouTube aufgeschlossen hat. Amazon hat nicht angegeben, wann diese neuen Anzeigenformate eingeführt werden, sie werden jedoch „im nächsten Streaming-Jahr“ verfügbar sein – das normalerweise am 31. August endet.

Prime Video-Benutzer, die ein werbefreies Erlebnis wünschen, müssen zusätzlich zu ihrem bestehenden Abonnement zusätzlich 2,99 US-Dollar pro Monat an Amazon zahlen, um das Privileg zu erhalten, aber es scheint, dass viele Leute das nicht tun. Amazon gibt an, dass sein günstiges, werbefinanziertes Angebot eine durchschnittliche monatliche Reichweite von mehr als 200 Millionen Kunden weltweit hat. Das Unternehmen gab die Anzahl seiner Prime Video-Abonnenten nicht bekannt, Amazon gab jedoch an, 200 Millionen Abonnenten weltweit zu haben. Überquere sie vollständig Prime-Mitgliedschaftsprogramm im Jahr 2021.

Siehe auch  Öl fällt um 6 $, da Rezessionsängste die Nachfragesorgen vertiefen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert