Marokko nähert sich dem WM-Finale, steht aber in Frankreich vor seiner härtesten Bewährungsprobe



CNN

Marokko Erleben Sie eine Fantasy-Weltmeisterschaft wie keine andere.

Die Atlas Lions sind bereits jetzt das erfolgreichste afrikanische Team in der Geschichte der Weltmeisterschaft und haben als erstes Land überhaupt das Viertelfinale des Turniers erreicht.

Um das Halbfinale zu erreichen, besiegte Marokko die europäischen Schwergewichtsteams Belgien, Spanien und Portugal.

Jetzt treten die Atlas Lions gegen das Beste an, was Europa zu bieten hat – die Weltmeister Frankreich.

Nach dem Sieg Marokkos über Portugal verglich Trainer Walid Regragui sein Team mit „Rocky“.

„Wir haben unser Volk und unseren Kontinent so glücklich und stolz gemacht. Wenn Sie sich den Film Rocky ansehen, möchten Sie Rocky Balboa unterstützen, und ich denke, wir sind ‚Rocky‘ bei dieser Weltmeisterschaft“, sagte Regragui. „Ich denke, die Welt ist jetzt mit Marokko.“

Marokko hat bei Katar 2022 sicherlich übertroffen, was teilweise dem „zwölften Mann“ des Teams auf der Tribüne zu verdanken ist.

Tausende Marokkaner leben in Doha, und Tausende weitere haben den Ausflug durch den Nahen Osten unternommen, um ihre Nation zu unterstützen, und sorgen bei jedem Spiel für ununterbrochene Begeisterung.

Am Montag berichtete MAP, dass Marokkos nationale Fluggesellschaft Air Maroc nach dem Sieg über Portugal angekündigt habe, vor dem Spiel gegen Frankreich fast 30 Flüge nach Doha anzubieten.

Hinzu kommen die Unterstützung von Afrikanern und Arabern aus der ganzen Welt und das Wohlwollen eines Planeten, der nach dem WM-Spezialisten Rocky Balboa sucht, um in diesem Turnier zwei weitere KO-Schläge zu landen, und es wächst das Gefühl, dass Frankreich nicht spielen wird im Al Bayt Stadium in Doha, sondern im Mohammed V Stadium in Casablanca.

Atlaslöwen werden auch von den wahrscheinlichsten Quellen unterstützt; ihre Mütter.

Nachdem Marokko Spanien und Portugal besiegt hatte, wurden Spieler wie Achraf Hakimi und Sofiane Boufal beim Küssen oder Tanzen mit ihren Müttern fotografiert.

Ihre Anwesenheit folgte Regraguis Entscheidung, die Familien der Spieler einzuladen, bei der Mannschaft in Doha zu bleiben. Regraguis Mutter war während des gesamten Turniers anwesend, eine Premiere für Fatima.

„Während seiner gesamten Karriere als Spieler und als Trainer bin ich nie gereist, um ihn zu sehen“, sagte sie gegenüber Moroccan Radio.

„Ich lebe seit mehr als 50 Jahren in Frankreich und dies ist der erste Wettbewerb, für den ich Paris verlassen habe.“

Wenn die Fans nach dem Spiel Freudentränen statt Trauer sehen wollen, dann muss Marokko etwas tun, was es noch nie zuvor getan hat, und Frankreich schlagen.

Trotz der engen Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben Marokko und Frankreich nur fünf Mal gespielt, und Marokko hat vier Mal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Olivier Giroud überholte Thierry Henry als Frankreichs besten Torschützen aller Zeiten.

Frankreich zeigte sich als Bedrohung von seiner besten Seite und zerstreute alle Zweifel, die über dem Weltmeister von 2018 gehangen hatten.

Trotz der Abwesenheit von mindestens fünf Schlüsselspielern gingen die Franzosen als starke Anwärter darauf hervor, ihren Titel zu verteidigen, nachdem sie England im Viertelfinale besiegt hatten.

Kylian Mbappe war einmal mehr der Star der Show, und der Torschützenkönig des Turniers bestätigte seine Position als Nachfolger von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo als bester Spieler der Welt.

Gegen England zeigte Frankreich jedoch, dass es neben dem Stürmer von PSG noch viele andere Bedrohungen gab.

Antoine Griezmann erfand sich als Mittelfeldspieler neu und war maßgeblich am Sieg über England beteiligt, indem er einen weiteren unwahrscheinlichen Helden, Giroud, an die Spitze des Siegers stellte.

Wie Griezmann hat auch Giroud diese WM-Renaissance miterlebt. Nachdem Giroud 2018 kein einziges Tor erzielt hatte und Ballon d’Or-Sieger Karim Benzema wieder im Kader stand, sah es so aus, als würde Giroud nie wieder für Frankreich spielen.

Seitdem hat er vier WM-Tore erzielt – nur eines hinter Mbappe – und ist Frankreichs bester Torschütze aller Zeiten.

Und der Rest der französischen Spieler muss in Bestform sein, da Mbappe nicht nur gegen den besten Rechtsverteidiger der Welt antreten wird, sondern auch gegen seinen engsten Freund Hakimi.

Hakimi und Mbappe sind enge Freunde geworden, seit der Marokkaner letztes Jahr in die französische Hauptstadt gezogen ist.

Das Duo spielt zusammen für Paris Saint-Germain und ist seit einem Jahr unzertrennlich, was Hakimi zum perfekten Kandidaten macht, um seinen sprunghaften Freund zu stoppen.

Aber keine Liebe wird verloren gehen, wenn das Paar am Mittwoch spielt, sagte Mbappe lange vor dem Turnier.

Als das Team von Paris Saint-Germain im Januar in Doha war, sagte Mbappe voraus, dass er gegen seinen Freund spielen würde.

„Frankreich und Tunesien, ich hoffe, wir gewinnen, und dann spielen wir gegen Marokko, und ich muss meinen Freund zerstören [Hakimi]Sagte er in einem von beIN Sports gefilmten Video. „Das wird mir ein bisschen das Herz brechen, aber es ist Fußball. Es ist, was es ist, ich muss es töten.“

Hakimi antwortete mit den Worten: „Ich muss ihn treten.“

Mbappe und seine Kumpel müssen ihr Bestes geben, wenn sie dieses starke marokkanische Team überholen und das Finale erreichen wollen.

Frankreich vs. Marokko: 14 Uhr ET

Vereinigte Staaten: Fox Sports

Vereinigtes Königreich: BBC

Australien: SBS

Brasilien: SportTV

Deutschland: ARD, ZDF, Deutsche Telekom

Kanada: Bell Media

Siehe auch  Besiegte South Carolina Yukon und gewann die NCAA Women's Basketball Championship

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert