Freibeuter landen Kyle Rudolph – ProFootballTalk

Gute Bilder

Die Buccaneers haben anscheinend mit „Ich bin fertig mit dem Spielen, ich werde es sagen“ geantwortet.

Der erfahrene Tight End Kyle Rudolph hat laut ESPN einen Einjahresvertrag mit den Buccaneers unterschrieben.

Rudolph, der 10 Jahre bei den Vikings verbracht hat, bevor er ein Jahr bei den Giants verbracht hat, wird ein erfahrener Ersatz für Rob Gronkowski, der wiederholt gesagt hat, dass seine Karriere vorbei ist – sogar von denen, die ihm nahe stehen (Einschließlich seines Agenten und seiner Freundin) nicht kaufen.

Rudolph, zweifacher Pro Bowler und Mannschaftskapitän von Minnesota 2017, hat 479 Fänge in der regulären Saison für 4.475 Yards und 49 Touchdowns, um in den Super Bowl einzusteigen. Sein produktivstes Jahr war 2016 mit 83 Fängen für 840 Yards. In seiner einzigen Saison in New York hatte Rudolph 26 Empfänge für 257 Yards und einen Touchdown.

Senior Cameron Pratt Erwarteter Starter, aber Rudolph sollte viele Chancen bekommen, besonders wenn Gronk nicht zurück ist.

Rudolph, 32, trat 2011 in die Liga ein, ein Jahr nach Gronkowski. Die Bedingungen des Deals, die noch nicht durchgesickert sind, werden einen großen Beitrag dazu leisten, ob Rudolph eine Sperre für den 53-Mann-Kader ist oder ob er im August einen Job bekommt.

Unabhängig davon sollte der Umzug als weiterer Beweis dafür angesehen werden, dass Gronkowski 2022 nicht nach Tampa zurückkehren wird. Ob er 2023 zu Brady wechselt, wenn/wenn er für ein anderes Team spielt, bleibt abzuwarten.

Siehe auch  Das Brandrisiko steigt, da sich McKinney-Brände in Nordkalifornien ausbreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.