Der WGA-Streik wird am Mittwoch enden und den Mitgliedern die Rückkehr zur Arbeit ermöglichen

Der Streik dauerte 148 Tage.

Nach 148 Tagen stimmten die Führer der Writers Guild of America einstimmig für die Aufhebung des Streiks, sodass Schriftsteller am Mittwoch, dem 27. September, an ihre Arbeit zurückkehren konnten.

„Der WGAW-Vorstand und der WGAE-Vorstand stimmten außerdem einstimmig dafür, die einstweilige Verfügung aufzuheben und den Streik am Mittwoch, dem 27. September, um 00:01 Uhr PT/3:01 Uhr ET mit Wirkung zu beenden Zertifizierungsprozess, hat jedoch keinen Einfluss auf die Mitgliedschaft. Die Mitgliedschaft hat das Recht, eine endgültige Entscheidung über die Genehmigung des Vertrags zu treffen.“ Bekannt geben Dienstag.

Die WGA, die etwa 11.500 Drehbuchautoren vertritt, hat den Film vollständig veröffentlicht Siebenseitige Vereinbarung.

Seit der Fertigstellung des Memorandum of Agreement (MOA) konnte die WGA Einzelheiten des „außergewöhnlichen Deals mit Vorteilen und Schutzmaßnahmen für Mitglieder in allen Wirtschaftszweigen“ mitteilen.

Der Dreijahresvertrag sah vor, dass „der Mindestbetrag bei Ratifizierung des Vertrags um 5 %, am 2. Mai 2024 um 4 % und am 2. Mai 2025 um 3,5 % erhöht wird.“

Der ursprüngliche Vertrag regelte den Einsatz von KI in Projekten, die unter das Minimum Basic Agreement (MBA) fallen. Es verhindert, dass das Unternehmen „Autorenmaterialien zum Trainieren künstlicher Intelligenz“ verwendet.

Die Vereinbarung besagt, dass KI-generiertes Material „nicht als Quellmaterial betrachtet werden darf“ und KI kein literarisches Material schreiben oder umschreiben darf.

Autoren dürfen KI nutzen, wenn sie dies wünschen, können aber von dem Unternehmen, für das sie arbeiten, nicht verlangt werden, heißt es in der Vereinbarung.

Die Vereinbarung sieht außerdem einen „zuschauerbasierten Sendebonus“ vor: Werden Serien und Filme in den ersten 90 Tagen nach Veröffentlichung von 20 % der Abonnenten gesehen, erhalten diese einen Bonus in Höhe von 50 % des verbleibenden in- und ausländischen Festbonus.

Siehe auch  „One Tree Hill“-Star Bethany Joy Lenz spricht über die Kultvergangenheit

Der Vertrag wird nur wirksam, wenn er von den Gewerkschaftsmitgliedern mehrheitlich unterstützt wird. Wenn die Mitglieder dafür stimmen, den Vertrag abzulehnen, müssen beide Seiten an den Verhandlungstisch zurückkehren.

Wahlberechtigte können von Montag bis zum 9. Oktober wählen und erhalten ihre Stimmzettel und Stimmzettel, wenn die Abstimmung beginnt.

Der Streik war weniger als eine Woche davon entfernt, den längsten Streik in der Geschichte der Writers Guild zu übertreffen, der 1988 stattfand und 154 Tage dauerte.

Die Bürgermeisterin von Los Angeles, Karen Bass, gab am Montag eine Erklärung ab, nachdem die WGA eine vorläufige Einigung mit den Studios erzielt hatte. „Nach einem langen Streik, der fast fünf Monate dauerte, bin ich dankbar, dass die Writers Guild of America und die Alliance of Motion Picture and Television Producers eine faire Einigung erzielt haben, und ich hoffe, dass dies bald auch mit der Screen Actors Guild geschehen wird“, sagte Bass .

Im Juli schloss sich eine Gewerkschaft, die fast 160.000 Schauspieler vertritt, den Streikposten an, als sie sich um einen neuen Vertrag bemühten, was die Aktivitäten in Hollywood praktisch zum Erliegen brachte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert