Covid Live Updates: Autorisierungen ausblenden, Nachrichten wieder öffnen und mehr

Kredit…Chani Anand/The Associated Press

Der Anstieg der Omicron-Zahlen scheint sich in vielen Teilen der Welt zu verlangsamen, sagte die Weltgesundheitsorganisation, aber ein sekundärer Faktor, von dem Wissenschaftler glauben, dass er ansteckender ist, nimmt zu, und der Rückgang der Tests hat das globale Bild getrübt.

Die weltweiten Neuerkrankungen gingen demnach vom 7. bis 13. Februar im Vergleich zur Vorwoche um 19 Prozent zurück Agentur.

Das sagte auch die Weltgesundheitsorganisation Variante von Omicron, BA.2, scheint es in der Prävalenz „stetig zuzunehmen“ und dass BA.2 jetzt in mehreren asiatischen Ländern, darunter China, Indien, Pakistan, Bangladesch und den Philippinen, dominant ist. Dänemark war das erste Land, das berichtete, dass BA.2 von BA.1, der Omicron-Version, die zum ersten Mal die Welt eroberte, übertroffen wurde.

Wissenschaftler sagten, es gebe keine Beweise dafür, dass BA.2 tödlicher sei als BA.1 BA.2 kann Omicron verlangsamen. Bisher scheinen Impfstoffe gegen BA.2 genauso wirksam zu sein wie gegen andere Formen von Omicron.

Die Welle von Omicron muss noch in dem gipfeln, was die Agentur fordert Westpazifik Die Region, die Ozeanien, die pazifischen Inseln und ostasiatische Länder wie China und Südkorea umfasst, die kürzlich gefeiert wurden MondneujahrEine Ferienzeit, die normalerweise große Familientreffen beinhaltet. Die Weltgesundheitsorganisation berichtete, dass die Fälle in der Region letzte Woche um 19 Prozent gestiegen sind.

Im Pazifik kämpfen nun zwei Inselstaaten, die bis vor kurzem keine bestätigten Fälle hatten, mit der Ankunft des Virus. In Tonga, a der Ausbruch Es begann, nachdem Schiffe Hilfe geleistet hatten, um dem Land zu helfen, sich von einem Vulkanausbruch und einem Tsunami im Januar zu erholen. und das Cookinseln Sie berichtete letzte Woche von ihrem ersten Fall.

Siehe auch  Roboter, Marines und der ultimative Kampf gegen die Bürokratie

Die Weltgesundheitsorganisation sagte, die Zahl der Fälle sei in anderen Regionen rückläufig. In Teilen Europas, einschließlich der Slowakei, Lettland und Weißrussland, nehmen die Fälle jedoch immer noch zu. Und in Russland haben die Neuerkrankungen in den letzten zwei Wochen um 79 % zugenommen. Nach Angaben des Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University.

Am Mittwoch warnte Maria Van Kerkhove, die technische Leiterin für Covid-19 bei der Weltgesundheitsorganisation, dass ein Rückgang der Testraten auf der ganzen Welt bedeutet, dass die gemeldeten globalen Fallzahlen möglicherweise nicht die wahre Ausbreitung des Virus widerspiegeln.

„Wir müssen sehr vorsichtig sein, wenn wir diesen Abwärtstrend interpretieren“ Sie sagte. Sie sagte, die größte Sorge sei der Anstieg der gemeldeten Todesfälle durch Covid-19 in der sechsten Woche in Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.