Chinesische Rakete fällt auf die Erde, NASA sagt, Peking habe keine Informationen weitergegeben

Eine Long March-5B Y3-Rakete, die das Wentian-Labormodul der im Bau befindlichen chinesischen Raumstation trägt, hebt am 24. Juli 2022 vom Startplatz des Raumfahrzeugs Wenchang in der Provinz Hainan, China, ab. China Daily via REUTERS/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

WASHINGTON (Reuters) – Eine chinesische Rakete stürzte am Samstag über dem Indischen Ozean auf die Erde, aber die NASA sagte, Peking habe die „spezifischen Flugbahninformationen“ nicht weitergegeben, die erforderlich seien, um zu wissen, wo Trümmer gelandet sein könnten.

Das US-Weltraumkommando sagte, die Rakete Long March 5B sei gegen 12:45 Uhr EDT (1645 GMT) über dem Indischen Ozean wieder eingetreten, stellte jedoch Fragen zu „technischen Aspekten des Wiedereintritts wie der Aufprallstelle einer möglichen Trümmerverteilung“. nach China.

„Alle Raumfahrtnationen sollten etablierte Best Practices befolgen und ihren Teil dazu beitragen, diese Art von Informationen im Voraus zu teilen, um zuverlässige Vorhersagen über potenzielle Risiken durch Trümmereinschläge zu ermöglichen“, sagte Bill Nelson, NASA-Administrator. „Dies ist entscheidend für die verantwortungsvolle Nutzung des Weltraums und die Gewährleistung der Sicherheit der Menschen hier auf der Erde.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Malaysische Social-Media-Nutzer haben ein Video von scheinbar Raketentrümmern gepostet.

Aerospace Corp., eine von der Regierung finanzierte gemeinnützige Denkfabrik in der Nähe von Los Angeles, sagte, es sei rücksichtslos gewesen, der Hauptkernstufe der Rakete – die 22,5 Tonnen (etwa 48.500 Pfund) wiegt – zu erlauben, in einem unkontrollierten Wiedereintritt zur Erde zurückzukehren.

Siehe auch  Die neue Dragon-Kapsel von SpaceX trägt den Namen „Freedom“

Anfang dieser Woche sagten Analysten, dass der Körper der Rakete beim Abstieg in die Atmosphäre zerfallen wird, aber groß genug ist, dass viele Teile wahrscheinlich das feurige Eindringen von Regentrümmern auf einem Gebiet von etwa 2.000 Kilometern (1.240 Meilen) Länge und etwa 70 Kilometern überleben werden. (44 Meilen).

Die chinesische Botschaft in Washington äußerte sich zunächst nicht. China sagte Anfang dieser Woche, dass es das Wrack genau verfolgen werde, sagte jedoch, dass es für niemanden am Boden ein erhebliches Risiko darstelle.

Long March 5B startete am 24. Juli, um eine Laboreinheit zu Chinas neuer im Bau befindlicher Raumstation im Orbit zu bringen, was den dritten Flug von Chinas leistungsstärkster Rakete seit ihrem ersten Start im Jahr 2020 markiert. Lesen Sie mehr

Ein weiteres chinesisches Fragment des Long March 5B landete 2020 in der Elfenbeinküste und beschädigte mehrere Gebäude in diesem westafrikanischen Land, obwohl keine Verletzungen gemeldet wurden.

Im Gegensatz dazu, sagte er, gehen die Vereinigten Staaten und die meisten anderen Raumfahrtnationen im Allgemeinen in die zusätzlichen Kosten, um ihre Raketen so zu konstruieren, dass große, unkontrollierte Wiedereintritte vermieden werden – eine unvermeidliche Tatsache, die weitgehend beobachtet wurde, seit große Teile der NASA-Raumstation Skylab abstürzten den Boden 1979 und landete in Australien.

Letztes Jahr beschuldigten die NASA und andere China, undurchsichtig zu sein, nachdem die Regierung von Peking über den geschätzten Trümmerpfad oder das Wiedereintrittsfenster für den letzten Raketenflug vom Langen Marsch im Mai 2021 geschwiegen hatte. Lesen Sie mehr

Trümmer dieses Fluges landeten schließlich harmlos im Indischen Ozean.

(Die Geschichte wurde umgeschrieben, um das zusätzliche „er sagte“ in Absatz 2 zu entfernen).

(Berichterstattung von David Shepardson) Redaktion von Alistair Bell

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.