Die Chicago Cubs tauschen Chris Martin mit den Los Angeles Dodgers

SAN FRANCISCO – Der Kader der Chicago Cubs wird erneut erneuert.

Sie machten ihren ersten Schritt in die Handelsfrist am Samstag und starteten den Ausverkauf, indem sie Rechtshänder Chris Martin zu den Los Angeles Dodgers schickten. Im Gegenzug bekamen sie den 27-jährigen Spieler/Verteidiger Zach McKinstry.

Manager David Ross geht davon aus, dass er McKinstry treffen wird, um sich den Cubs in den kommenden Tagen anzuschließen. Es würde einen Zug von 26 Spielern erfordern, um eine Spielerposition zu eröffnen, obwohl ein Trade in der Zwischenzeit, insbesondere wenn ein externer Spieler beteiligt ist, das Problem lösen könnte.

Ross erhielt während eines Chats am Samstagmorgen einen Sondierungsbericht über McKinstry von Dodgers-Manager Dave Roberts. McKinstry kann auf den Außenplätzen in der Ecke spielen und sich herausschleichen.

„Es ist ein weiteres flexibles Stück“, sagte Ross, bevor die Cubs am Samstag im Oracle Park gegen die San Francisco Giants antreten. „Es gibt einige Matches, in denen wir die Splits des gegnerischen Bowlers nicht erhöhen konnten. Dies wird uns einen weiteren facettenreichen Spieler geben, der Fähigkeiten auf vielen verschiedenen Positionen hat.

„Geben Sie ihm die Chance, hierher zu kommen und ein paar Hits zu bekommen, und wir werden sehen, wie Sie spielen.“

Die Cubs riefen Mark Leiter, Jr., Rechtshänder, an, um Martin zu ersetzen. Auch Rechtshänder Michael Rucker verstärkte das Team in San Francisco im Taxi Squad.

Siehe auch  Der ungeimpfte Djokovic sagt, er sei aus Indian Wells, Miami

Der Handel mit Martin beginnt für die Cubs bis zum Stichtag um 17 Uhr am Dienstag eine geschäftige Phase. Ross war am Samstag nicht allzu verärgert, als das Geschäft der Cubs offiziell begann.

Chicago Tribune Sport

Chicago Tribune Sport

Wochentage

Ein täglicher Sport-Newsletter, der für Ihren morgendlichen Arbeitsweg in Ihren Posteingang geliefert wird.

„Wenn etwas nahe kommt und ich jemanden ausschalten muss – Sie wissen, wie das alles geht -, aber ich bin jeden Tag wirklich in Gedanken und versuche, an Wettkämpfen teilzunehmen und Ballspiele zu gewinnen. Es gibt genug, worüber ich mir Sorgen machen muss, wir versuchen es.“ verbessere mein Trainerteam jeden Tag, also versuche ich, mich darauf zu konzentrieren.

„Ich werde selten den Gedanken los, ein Ballspiel zu gewinnen. Ich denke, die einzige Zeit, die ich im Kopf habe, ist, vor oder nach dem Spiel aufs Telefon zu schauen.“

Nachdem er in der vergangenen Saison in Atlanta den Weltmeistertitel gewonnen hatte, brachte Martin die Erfahrung und den Erfolg, den sich die Cubs wünschten, ins Spiel.

Martin war ein wichtiger Teil einer Hilfsgruppe, die eine Mischung aus Kleinwaffen und Veteranen umfasste. Martin war in den letzten fünf Spielzeiten ein zuverlässiger Loyalist und hat sich als späte Wahl für Ross etabliert. Es wurde erwartet, dass Bullpen Cubs bis zum Handelsschluss erneut getestet werden, nachdem sie in der vergangenen Saison drei Hebel gehandelt hatten.

McKinstry hat in dieser Saison hauptsächlich in Triple A gespielt und erreichte 0,355/0,417/0,487 mit 0,904 OPS über 223 Spiele in 48 Spielen. McKinstry bestritt 2022 nur 10 Spiele für die Dodgers und ging mit drei Walks und vier Schlägen 1 zu 11.

Martin, 36, hatte 4,31 ERA und 98 ERA+ in 34 Auftritten. Er hat sich in den letzten drei Wochen gestritten und fünf Runs und 10 Strikes in fünf Runs über fünf Spiele zugelassen, bis er bei der Niederlage gegen die Giants am Donnerstag verstärkt wurde, um das Match knapp zu halten.

Siehe auch  Die Saints restrukturieren Michael Thomas und Ryan Ramsick

„Wir haben eine wirklich gute Auszeichnung bekommen, und das war ein großer Teil davon“, sagte Ross. „Ich bin froh, dass er weitermachen und eine weitere Meisterschaft anstreben konnte. Seine Zeit hier war gut.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.