Brad Pitt verklagt Angelina Jolie, weil sie ihren Anteil an dem französischen Anwesen an einen russischen Oligarchen verkauft hat

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Brad Pitt Er reichte eine Klage gegen seine Ex-Frau ein Angelina Jolie seine Beteiligung an Château Miraval, einem französischen Anwesen bestehend aus einem Haus und einem Weinberg in Südfrankreich, zu verkaufen.

Das Ehepaar erwarb 2008 eine Mehrheitsbeteiligung an dem Grundstück „als Haus, um es mit seinen Kindern und dem Weinberg als Familienunternehmen zu teilen“, so die von Pete und dem Kläger Mundo Bongo, LLC eingereichte Klage, die von Fox News Digital erworben wurde.

Pete behauptet, dass er und Jolie „einig waren, dass sie ihre Anteile an Maraval niemals ohne die Zustimmung des anderen verkaufen würden“. Pitt behauptet jedoch, Jolie habe dieses Versprechen gebrochen, indem sie ihren Anteil an einen luxemburgischen Spirituosenhersteller verkauft habe, der vom russischen Oligarchen Yuri Scheffler kontrolliert werde.

Die Zeitungen erklärten: „Jolie hat den angeblichen Verkauf ohne Petes Wissen abgeschlossen und Pete das Zustimmungsrecht, das sie ihm schuldete, und das Vorkaufsrecht, das ihr von ihrer Geschäftseinheit geschuldet wurde, entzogen.“ „Sie verkaufte ihre Beteiligung in dem Wissen und der Absicht, dass Schaeffler und seine Tochtergesellschaften versuchen würden, die Kontrolle über das Geschäft zu übernehmen, dem Pete sich verschrieben hatte, und Petes Investition in Miraval zu untergraben.“

Das Ende des ursprünglichen „Fight Club“ in China inmitten reaktionärer Zensur zurückfordern

Eine am 31. Mai 2008 in Le Val im Südosten Frankreichs aufgenommene Luftaufnahme zeigt das Weingut Chateau Miraval, das dem amerikanischen Geschäftsmann Tom Bove gehört.
(Michael Jung/AFP)

Pete behauptet, dass seine Ex-Frau und Mutter seiner Kinder wegen des „angeblichen Deals“ nun „versucht, unverdiente unerwartete Gewinne für sich selbst zurückzugewinnen, während sie Pete unangemessenen Schaden zufügt“.

Siehe auch  Liste der abgesagten TV-Shows 2022: 'Magnum PI', 'Legacies' und mehr

Der „Once Upon a Time in Hollywood“-Schauspieler behauptet, er habe sein „Geld und seinen Schweiß“ für ihr Weingeschäft in Miraval ausgegeben – und behauptet, der „Maleficent“-Star habe „seit langem aufgehört, etwas beizutragen“.

Das Wohn- und Weingut befindet sich in Correns, Frankreich. Die Luxusresidenz Chateau Miraval ist der Ort, an dem das ehemalige Ehepaar 2014 geheiratet hat. In der Beschwerde wird argumentiert, dass Pitt „die Führung bei der Entwicklung des Miraval-Geländes und dem Aufbau des Geschäfts übernommen hat“.

Das Paar hat sich in den letzten Monaten vor Gericht über das Vermögen von 164 Millionen Dollar gestritten. Pitt reichte im September in Luxemburg eine Beschwerde ein und beschuldigte die 46-jährige Jolie, versucht zu haben, ihren 50-prozentigen Anteil an dem weitläufigen Anwesen abzustoßen, ohne Pitt, 58, die erste Kaufoption zu gewähren.

BRAD PITT und Angelina Jolie streiten sich um 164 Millionen Dollar an französischen Immobilien

Angelina Jolie und Brad Pitt kommen zur Weltpremiere von "boshaft" In Los Angeles im Jahr 2014. Ihre Scheidung wurde 2019 abgeschlossen.

Angelina Jolie und Brad Pitt erreichten 2014 die Weltpremiere von „Maleficent“ in Los Angeles. Ihre Scheidung wurde 2019 vollzogen.
(Foto von Matt Sayles/Invision/AP, Datei)

Die Liegenschaft gehört separaten LLCs, die von den Parteien kontrolliert werden, laut Gerichtsdokumenten, aus denen hervorgeht, dass Miraval Eigentum von Quimicum ist – einem Unternehmen, an dem Pitt ursprünglich über seine Firma Mondo Bongo einen Anteil von 60 % hielt. Inzwischen besitzt Jolie über ihre Firma Nouvel 40 %. Sowohl Nouvel als auch Jolie werden in der neuen kalifornischen Klage als Angeklagte genannt.

Miraval wird in mehr als 65 Ländern verkauft, und die Einnahmen sind von etwa 3 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 auf mehr als 50 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 gestiegen, behaupten Pete und seine Anwälte.

Siehe auch  Das Alter von 'Estelle Costanza von Seinfeld war 93 - Deadline

Die Coronavirus-Pandemie hat die Einnahmen von Miraval nicht gebremst. Das Volumen wuchs im Jahr 2020 um fast 25 % und der Umsatz stieg um fast 20 %, behaupten die Kläger.

Klicken Sie hier, um unseren Entertainment-Newsletter zu abonnieren

Das Ehepaar erwarb 2008 eine Mehrheitsbeteiligung an dem Anwesen "Als gemeinsames Zuhause mit ihren Kindern und ein Weingut als Familienunternehmen," Die Beschwerde heißt es.

Das Ehepaar erwarb 2008 eine Mehrheitsbeteiligung an dem Anwesen „als Haus, um es mit seinen Kindern und dem Weinberg als Familienunternehmen zu teilen“, heißt es in der Beschwerde.
(Michael Jung/AFP)

Die Parteien führten über ihre Vertreter Übernahmeverhandlungen, nachdem Jolie Pitt „schriftlich“ mitgeteilt hatte, dass sie „keine Eigentumsposition mehr innehaben“ könne.

„Aber in einem Schreiben vom 15. Juni 2021 berichteten Jolies Vertreter Pitt plötzlich, dass sie die Gespräche beenden würden, und beschuldigten Pitt täuschend, nicht die Absicht zu haben, eine Vereinbarung abzuschließen.“

Pitt behauptet, dass Jolie ohne sein Wissen einen Käufer hatte. Das Scheidungsgericht beriet über eine Einigung mit einem Drittkäufer Tenute del Mondo, einer Tochtergesellschaft der von Schaeffler kontrollierten Stoli-Gruppe. Am 8. September 2021 sagte er, er habe klargestellt, dass er „dem Verkauf von Nouvel LLC oder einem seiner Vermögenswerte nicht zustimme“.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

Brad Pitt sagt, er habe sein Geld und seinen Schweiß in das Maraval-Geschäft gesteckt, während Jolie es angeblich ist "Hören Sie auf, etwas beizutragen."

Brad Pitt sagt, er habe sein Geld und seinen Schweiß in das Miraval-Geschäft gesteckt, während Jolie angeblich „aufgehört habe, Beiträge zu leisten“.
(Ken Ishii)

Julie wird strafrechtlich verfolgt wegen böswilliger Eingriffe in vertragliche Beziehungen, stillschweigende Vertragsverletzung, Bruch eines Quasi-Vertrags, Verletzung der stillschweigenden Zusicherung von Treu und Glauben, fairem Umgang und konstruktivem Vertrauen. Die Staatsanwälte Pete und Mundo Bongo, LLC, fordern ein Geschworenenverfahren.

Es war die Scheidung von Pete und Jolie Es wurde 2019 fertiggestellt. Sie teilen sich sechs Kinder zusammen.

Siehe auch  Investieren Sie in mutigen, fortschrittlichen Journalismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.