49ers-QB Brock Purdy übernimmt die Verantwortung für Fehlpässe beim Sieg gegen Rams – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

ENGLEWOOD – Die 49ers fanden einen Weg, Los Angeles mit einem 30:23-Sieg über die Rams zu verlassen, aber es gab sicherlich Passversuche, die Quarterback Brock Purdy gerne zurückhaben würde.

Untypischerweise besiegte der Play-Caller im zweiten Jahr die Wide Receiver Brandon Aiyuk, Deebo Samuel und Juwan Jennings, jeweils bei unterschiedlichen Gelegenheiten am Sonntag. Alle drei Fehler werden Purdy noch eine Weile beschäftigen.

„Ja, wahrscheinlich eine Menge“, sagte Purdy nach dem Spiel. „Ich habe sie einfach niedergeschlagen. Einen für BA, einen für Deebo und dann JJ als Dritter. Das liegt an mir. Ich muss besser sein und sie hart treffen und nicht fallen lassen. So einfach ist das.“

Noch wichtiger ist, dass Purdy und die Offensive der 49ers Wege fanden, Punkte zu sammeln und sich einen wichtigen Sieg in der NFC West Division zu sichern. Purdy baut jedoch weiterhin die Chemie mit seinen Receivern auf und wird in der kurzen Trainingswoche vor einem Match in Woche 3 mit den New York Giants bei „Thursday Night Football“ auf dem Programm stehen.

„Wir haben vier Tage Zeit, uns auf das nächste Spiel vorzubereiten“, sagte Purdy. „In meinen Augen gab es ein paar Chancen, die ich verpasst habe. Tiefer Ball und so. Aber wir haben einen Weg gefunden, zu gewinnen.“

Trainer Kyle Shanahan reagierte diplomatisch auf den Fehlschuss des Quarterbacks. Obwohl es ihm lieber gewesen wäre, wenn Purdy sich mit seinen Receivern in Verbindung gesetzt hätte, verstand er, warum die Spielzüge nicht reibungslos verliefen, wiederholte jedoch, dass er Purdy „es krachen lassen“ sehen wollte.

„Sie waren alle hart“, sagte Shanahan. „Aiyuks Schiff war für ihn wahrscheinlich das Schwierigste, wo er Nr. 1 las und segelte. Auf Deebo schaffte er es auf ganzer Linie, seine Lektüre war sehr schwierig, man wollte es schaffen, aber er hat es verpasst.“

Siehe auch  Bryce Harper Frakturen des linken Daumens

„Jennings‘ Rede hat mich nicht sonderlich gestört. Ich war ein wenig überrascht, dass der Ball dorthin ging. Jeder war abgedeckt, und man möchte einfach nur spielen.“

Shanahan weist schnell darauf hin, dass der wichtigste Aspekt von Purdys Leistung die Ballsicherheit ist. Der Mangel an Ballverlusten in der Offensive und zwei Takeaways der 49ers-Verteidigung gaben eindeutig den Ausschlag zu Gunsten von San Francisco. Shanahan war mit der Quarterback-Entscheidung zufrieden.

Da sich Purdy kürzlich von einem MCL-Riss erholt hatte, gab es natürlich zu Beginn der Saison 2023 Fragen darüber, wie sich seine Operation im März auf seine Armstärke und Genauigkeit auf dem Spielfeld in dieser Saison auswirken würde. Purdy ist überzeugt, dass seine Fehler nichts mit seiner früheren Verletzung zu tun haben.

„Nein, das glaube ich nicht“, sagte Purdy. „Wir passen diese tiefen Bälle in die Praxis und alles andere an. Es geht nur darum, das Timing der Kugeln so zu bestimmen, dass man einen präzisen Wurf ausführen und sie nicht umwerfen kann. Lassen Sie sie nicht fallen, sondern seien Sie einfach auf dem Punkt.“

„Das ist es, was man als NFL-Quarterback tun muss, und das übernehme ich selbst.“

Purdy und die Offensive der 49ers hatten bis zum Heimauftakt am Donnerstag im Levi’s Stadium nur wenige Tage Zeit, um an ihren tiefen Pässen zu arbeiten.

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert