Wie im letzten Jahr ruft Washington jedes Team an, das möglicherweise einen Quarterback zur Verfügung hat

Getty Images

Am Dienstag machte Washingtons Trainer Ron Rivera deutlich, dass die Mannschaft es auch ist Deckt alle Basen ab Auf der Suche nach einem neuen Trainer. Am Mittwoch machte Washingtons General Manager Martin Mayhew deutlich, dass das Team genau das tut.

„Wir haben das Gefühl, dass wir die Liga effektiv zusammengestellt haben“, sagte Mayhew gegenüber Reportern über John Keane von ESPN.com. „wir haben Ich habe mit allen Vereinen gesprochen Er hat einen Quarterback, der verfügbar sein könnte.“

Mayhew sagte, die Führer hätten dasselbe vor einem Jahr getan.

„Wenn Sie kein Franchise hinter der Mitte haben, müssen Sie sich dringend darum kümmern [finding one] sagte Mayhew. „Wir haben letztes Jahr so ​​viel Druck gemacht. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein fairer Kampf für Matthew war.“ [Stafford] Letztes Jahr würde ich es dabei belassen. Wir haben alles getan, um den richtigen Mann zu finden.“

Es war aus mehreren Gründen kein fairer Kampf für Stafford. Erstens bekam der damalige neue General Manager der Lions, Brad Holmes, den Job, nachdem er für die Rams gearbeitet hatte. Es war eine offene und einfache Art der Kommunikation. Zweitens mussten die Rams einen umfassenderen Deal finden, an dem er beteiligt sein könnte Jared Goff Der Vertrag könnte gefaltet worden sein, um das Gesicht zu wahren in Bezug auf den schrecklichen Vertrag, den sie ihm gegeben hatten.

Mayhew ist nicht der erste, der seinen Unmut darüber zum Ausdruck bringt, dass der Wettbewerb um Stafford nicht so offen war, wie er hätte sein können, oder wohl so, wie er hätte sein sollen. Lions haben möglicherweise mehr verdient, indem sie eine offene Auktion für Stafford abgehalten haben. Andererseits gab es Teams, für die Stafford nicht spielen wollte. Er wollte offensichtlich für die Rams spielen, und es hat offensichtlich funktioniert.

Siehe auch  Formel-1-Fahrer überlebt schrecklichen Crash dank Halo-Cockpit-Anforderungen

In diesem Jahr sucht Washington aktiv. Dies muss nicht unbedingt durch Handel geschehen.

„Dies ist dieses Jahr eine sehr hochwertige Quarterback-Klasse“, sagte Mayhew. „Bis jetzt denke ich, dass es hier bei Combine zu einer Unterbrechung kommen könnte. Wir könnten sehen, dass einige davon passieren. Aber wir sind uns auch unserer Optionen bis zum nächsten Jahr bewusst. Wir versuchen, es jetzt anzugehen, falls möglich. Und genau darauf liegt unser Fokus.“

Taylor Hynek Er war vielleicht nicht glücklich darüber, aber er hatte seine Chance, der Mann zu werden, den Washington aus ihm machen wollte. er tat es nicht. Also werden sie sich jetzt woanders umsehen. Sie werden weitersuchen, bis sie einen finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.