Warum ist Benzin in manchen Staaten so teuer und in anderen nicht?


Wie vergleichen sich die Gaspreise?

Nationaler Durchschnitt

Wie vergleichen sich die Gaspreise?

Nationaler Durchschnitt

Wie hoch sind die Gaspreise im Vergleich zum nationalen Durchschnitt?

Wie hoch sind die Gaspreise im Vergleich zum nationalen Durchschnitt?

Hohe Benzinpreise haben in diesem Jahr Autofahrer in allen Bundesstaaten getroffen und den Alltag in vielerlei Hinsicht teurer gemacht. Aber die Last war nicht gleichmäßig verteilt.

Die Kalifornier zahlten Monate früher als der nationale Durchschnitt mehr als 5 US-Dollar pro Gallone Kassenbon Am 11. Juni war der Durchschnitt in Chicago um 6 $ gestiegen, aber anderswo in Illinois ist er immer noch etwa einen Dollar niedriger. Die ländlichen Kraftstoffkosten im Südosten und Mittleren Westen liegen weit hinter denen an der Küste zurück.

Warum unterscheiden sich die Benzinkosten von Region zu Region so stark? Ökonomen führen dies unter anderem auf eine Kombination von Kräften im Zusammenhang mit Lieferketten, den lokalen Kosten der Geschäftstätigkeit, der Besteuerung und der Umweltpolitik zurück.

Rohöl ist ein globaler Rohstoff, dessen Preis von Angebot und Nachfrage bestimmt wird. Es muss aber auch zu einer Raffinerie transportiert, verarbeitet und dann an einzelne Tankstellen verschifft werden, die ihre eigenen Betriebskosten haben. Jedes Glied in dieser Kette spiegelt wider, was die Verbraucher für die Pumpe bezahlen, und diese Kosten variieren stark je nach Standort.


Bezugsquellen für Transportkraftstoff

Erdölraffinerien

(Skalierung nach Verarbeitungskapazität)

Pipeline für Erdölprodukte

Die Golfküste ist der größte inländische Lieferant von

Transportkraftstoff etwas mehr als die Hälfte der Gesamtmenge

Amerikanische Raffineriekapazität.

Bezugsquellen für Transportkraftstoff

Erdölraffinerien

(Skalierung nach Verarbeitungskapazität)

Erdölprodukt

Pipeline

Albedo, Indien.

440.000 Barrel pro Tag

Linden, New-Jersey

272000

Fass pro

Tag

Carson, Kalifornien

382.000 Barrel pro Tag

Die Golfküste ist die größte lokale Küste

Nur Transportkraftstofflieferant

Mehr als die Hälfte der gesamten Raffineriekapazität der USA.

Größte US-Kapazität:

639.000 Barrel pro Tag

Bezugsquellen für Transportkraftstoff

Erdölraffinerien

(Skalierung nach Verarbeitungskapazität)

Erdölprodukt

Pipeline

Albedo, Indien.

440.000 Barrel pro Tag

Linden, New-Jersey

272000

Barrel pro Tag

Carson, Kalifornien

382.000 Barrel

in einem Tag

Golfküste ist

Der größte inländische Anbieter

Transportkraftstoff

Mit etwas mehr als der Hälfte der Gesamtzahl

Amerikanische Raffineriekapazität.

Größte US-Kapazität:

639.000 Barrel pro Tag

Bezugsquellen für Transportkraftstoff

Erdölraffinerien

(Skalierung nach Verarbeitungskapazität)

Pipeline für Erdölprodukte

Albedo, Indien.

440.000 Barrel pro Tag

Linden, New-Jersey

272000

Barrel pro Tag

Carson, Kalifornien

382.000 Barrel pro Tag

Die Golfküste ist die größte lokale Küste

Nur Transportkraftstofflieferant

Mehr als die Hälfte der gesamten Raffineriekapazität der USA.

Größte US-Kapazität:

639.000 Barrel pro Tag

Siehe auch  Öl stabilisiert sich nach Schwankungen in der Ukraine-Krise, Atomgespräche mit dem Iran belasten es

Der Großteil der US-Raffineriekapazität befindet sich entlang der Golfküste, insbesondere in Texas und Louisiana, sagte Pavel Molchanov, Direktor und Equity Research Analyst bei Raymond James, einer Investmentbank und einem Finanzdienstleistungsunternehmen. Er sagt, dass eine Tankstelle, die weit entfernt von einer Raffinerie liegt, mit einer deutlichen Steigerung rechnen kann.

„Es ist offensichtlich billiger, Gas in Texas zu liefern, weil die Raffinerien dort sind“, sagte Molchanov. „Wo es keine Raffinerien gibt, muss der Treibstoff vielleicht Tausende von Kilometern angeliefert werden, und das kostet mehr.“

Die Ostküste beispielsweise profitiert von einem ausgedehnten Netz von Pipelines, die Benzin und Kerosin transportieren. Die größte ist die Colonial Pipeline, die von Houston nach New York führt. Aber diese Einstellung kann an der Westküste nicht repliziert werden, da die Rocky Mountains einen ähnlichen Zugang zu Raffinerien an der Golfküste verhindern.

Steuern spielen ebenfalls eine große Rolle: Alle Autofahrer zahlen die bundesstaatliche Benzinsteuer von 18 Cent pro Gallone, aber die Bundesstaaten erheben ihre eigenen Gebühren, die im Allgemeinen zur Finanzierung von Infrastrukturprojekten verwendet werden und stark variieren können.

Laut der Tax Officials Association zahlen Fahrer an der Westküste einige der höchsten staatlichen Kraftstoffsteuern des Landes. Das entspricht ungefähr 57 Cent pro Gallone in Kalifornien, 49 Cent in Washington und 38 Cent in Oregon.

Aber der höchste Steuersatz des Staates gehört Pennsylvania, bei 58 Cent pro Gallone. Den niedrigsten Preis findet man in Alaska mit rund 9 Cent.

Angesichts der steigenden Kraftstoffpreise haben einige Bundesstaaten, darunter Florida, New York und Georgia, ihre Benzinsteuern ausgesetzt.

Vorschriften für saubere Energie können die Kosten auf staatlicher und lokaler Ebene erhöhen. Vorschriften für die Mischung von Chemikalien, die als „Benzin“ bezeichnet werden, bedeuten, dass Tankstellen in einigen Staaten mehr zahlen müssen, um sauberer verbrennende Kraftstoffe zu liefern.

Siehe auch  Kalifornien genehmigt Lithiumsteuer trotz Warnungen der Industrie

Das California Air Resources Board zum Beispiel unterhält eine Sammlung von Anforderungen Anwendung auf die spezifische Formel, die Gasproduzenten und -importeure im Land verkaufen können, und Anwendung strenger Regeln für Chemikalien wie Benzol, Formaldehyd und Schwefel. Infolgedessen importiert das Land laut Patrick de Haan, dem Leiter der Erdölanalyse von GasBuddy, viel Gas aus dem Nahen Osten.

„Kalifornien ist, wenn man so will, eine Erdölinsel“, sagt de Haan.

Auch innerhalb einzelner Staaten können Regelungen für sogenanntes Cleaner Petroleum, kurz CBG, in Kraft treten. Einzelhandels-Compliance in Arizona Normen Für Benzin haben beispielsweise Phoenix und Umgebung strengere Grenzwerte, während Tucson und andere Teile des Bundesstaates weniger strenge Anforderungen haben.

Der durchschnittliche Benzinpreis in Maricopa County, wo sich Phoenix befindet, liegt bei etwa 5,70 $ pro Gallone. Aber in den nahegelegenen Landkreisen Yuma und Pima sind es immer noch weniger als 5 US-Dollar.

Daten zu den nationalen und staatlichen Gaspreisen stammen aus AAA. Standorte von Erdölraffinerien und Pipelines sowie Verarbeitungskapazitäten von der American Energy Information Association. Die Verarbeitungskapazität ist vom 1. Januar 2021 und wird in Barrel pro Stromtag angegeben, oder die maximale Menge, die eine Raffinerie produzieren kann, wenn sie den ganzen Tag über mit voller Kapazität läuft. Staatliche Steuersatzdaten bereitgestellt von Verband der Steuerbeamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.