Trump und seine Kinder könnten von der New Yorker Staatsanwaltschaft Judge Rules gefeuert werden

Der Richter am Obersten Gerichtshof von New York, Arthur Engoron, hat auch einen Versuch zurückgewiesen, Generalstaatsanwältin Letidia James abzuschalten, die untersucht, ob Trump Gläubiger, Versicherer oder andere in den Jahresabschlüssen seines Familienunternehmens irregeführt hat.

Während der zweistündigen Anhörung am Donnerstagmorgen war der Richter skeptisch gegenüber Trumps Argumenten, dass eine Aussage bei Zivilanhörungen ihre verfassungsmäßigen Rechte bei mehreren Gelegenheiten und nach seinem Urteil untergraben würde.

Angoron schrieb in einem am Donnerstagnachmittag ergangenen Beschluss, dass der Streit „völlig am Ziel vorbeigegangen“ sei. Er wies darauf hin, dass Trump das Recht habe, die Beantwortung bestimmter Fragen bei der Zivilanhörung zu verweigern, wie er es getan habe, als Eric Trump bei der Verhandlung erschien.

Engoron provozierte die Trump-Organisation auch mit der Aussage, dass James‘ Prozess nun umstritten sei MazarsUSA, die langjährige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft des ehemaligen Präsidenten, hat kürzlich ihre Jahresabschlüsse für die letzten 10 Jahre ermittelt. Unzuverlässig gemacht.

„Die Ankündigung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, dass niemand den von einem Unternehmen vorgelegten Jahresabschlüssen vertrauen sollte, die ein Jahrzehnt wert sind, befreit das Unternehmen irgendwie und erinnert Louis Carroll an eine Untersuchung seiner früheren Praktiken. ‚Das bedeutet es – nicht mehr oder weniger‘ ‚;

„Die Warnung der Majors, dass Trumps Finanzberichte unzuverlässig sind, enthüllt plötzlich das langfristige Untersuchungspaket der OAG, was absurd ist“, fügte der Richter hinzu.

Das Urteil folgt auf eine Reihe rechtlicher Rückschläge des ehemaligen Präsidenten, der in Prozesse und Tribunale verwickelt war. Die Trump-Organisation wurde kürzlich als Beklagte in einer Klage wieder eingesetzt, die vom Generalstaatsanwalt von DC, Carl Race, wegen angeblicher Veruntreuung von Geldern für Trumps Amtseinführung im Jahr 2017 eingereicht wurde. Im DC-Fall entschied ein Richter am Donnerstag, dass der ehemalige Trump r. Finanzvorstand Alan Weiselberg muss zur Beichte sitzen Von Races Anwälten.

Im New Yorker Fall befahl Engoron Trump, seine Anordnung innerhalb von 21 Tagen zu hinterlegen, und der Richter gewährte dem ehemaligen Präsidenten 14 Tage, um der Forderung des Generalstaatsanwalts nach bestimmten Dokumenten und Aufzeichnungen nachzukommen.

Siehe auch  Oklahoma vs. Nebraska Score: Live-Spiel-Updates, College-Football-Ergebnisse, NCAA-Top-25-Highlights

„Letztendlich beginnt der Generalstaatsanwalt eines Staates, eine Geschäftseinheit zu untersuchen, deckt zahlreiche Beweise für potenziellen Finanzbetrug auf und will unter Eid die Richtlinien mehrerer Unternehmen, einschließlich ihres Namens, in Frage stellen“, schrieb Engoron. „Sie hat ein klares Recht dazu.“

Ronald Fishetti, ein Anwalt des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, sagte CNN nach dem Urteil, dass er gegen die Entscheidung Berufung einlegen und eine einstweilige Verfügung beantragen werde.

„Wir haben verloren, bevor wir uns streiten konnten“, sagte Fishetti. „Ich habe es meinem Mandanten gesagt, also habe ich keine Hoffnung, dass dieser Richter uns die Erleichterung verschaffen wird, die wir wollen.“

Trumps Kinderanwalt Alan Futurfaz wies darauf hin, dass sie gegen das ungünstige Urteil gegen CNN-Kommentare, die er während der Anhörung am Donnerstag abgegeben hatte, Berufung einlegen könnten.

In einer Erklärung nach dem Urteil sagte James: „Die Gerechtigkeit hat gewonnen.“

„Egal wie mächtig sie sind, niemand darf sich der Justiz in den Weg stellen. Niemand steht außerhalb des Gesetzes“, sagte er.

Das Feuer hören

Während der Anhörung am Donnerstag fragte Engoron, warum Trump nicht nur die Verteidigung des fünften Zusatzartikels gegen Selbstvorwürfe durchsetzen und sich weigern könne, bestimmte Fragen zu beantworten.

„Können sie sich nicht weigern zu antworten? Hat Eric Trump das nicht 500 Mal getan?“ Der Richter sagte, Zeigt einen Abgrund an Das hatte Trumps Sohn bereits im Prozess gesagt.

In ihren Bemühungen, die Saphire umzuwerfen, argumentierten Trumps Anwälte, wenn James ihre Zeugenaussage wollte, sollte er sie vor ein größeres Schiedsgericht bringen.

Der Richter entschied, dass der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Trump-Organisation im Fall des Einweihungsausschusses befragt werden könne

Die Staatsanwälte verwiesen auf die getrennte strafrechtliche Untersuchung des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan und betonten die Notwendigkeit einer Koordinierung zwischen diesem Büro und dem Büro von James.

Siehe auch  Bei der sogenannten Hausexplosion in Podstown wurden vier Menschen getötet und mindestens zwei verletzt

Fishetti, der Trump in den strafrechtlichen Ermittlungen des Bezirksstaatsanwalts vertritt, argumentierte, dass, wenn der ehemalige Präsident die fünfte Änderung erzwingen würde, sie auf der Titelseite jeder Zeitung stehen und die Jury beflecken würde, wenn ein Strafverfahren verfolgt würde. Trumpf.

Der ehemalige Präsident hatte auch einen Antrag gestellt, den Prozess gegen James insgesamt einzustellen, und sagte, er sei in politische und Wahlfälle verwickelt und gegen ihn voreingenommen.

Der Richter stand diesen Argumenten skeptisch gegenüber und wies Behauptungen der Anwältin von Generalstaatsanwalt Trump, Alina Hubba, zurück, dass er aufgrund seiner politischen Ansichten diskriminiert habe.

Beseitigung der neuesten Wendungen in der Untersuchung von Sonderberater John Durham
Happa sagte an einer Stelle, dass die Generalstaatsanwaltschaft gefragt werden sollte, ob sie gegen Hillary Clinton ermitteln wolle, die angeblich den Trump Tower ausspioniert habe – ein Hinweis auf die jüngste Klage. Untersuchung durch Sonderberater John Durham Ist gewesen Falsch dargestellt Von den konservativen Medien.

Der Richter stellte jedoch fest, dass James als Kandidat und im Amt sensationelle öffentliche Kommentare abgegeben und versprochen hatte, gegen Trump zu ermitteln.

„Es kann argumentiert werden, dass dies ein Zirkus ist“, sagte der Richter.

Diese Geschichte wurde mit weiteren Details aktualisiert.

Sonnet Swire von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.