Spotify entfernt Neil Youngs Musik über die Kontroverse um Joe Rogan

Spotify sagte am Mittwoch, dass es zugestimmt hat Entfernen Sie die Musik von Neil Young nachdem der berühmte Singer-Songwriter sagte, er würde die Plattform nicht mit dem Podcaster Joe Rogan teilen, der wegen der Verbreitung von Fehlinformationen über Impfstoffe kritisiert wurde.

„Sie können Rogan oder Young haben. Nicht beides“, sagte der 76-jährige Young in einem offenen Brief an seinen Manager und sein Plattenlabel, der am Montag auf seiner Neil Young Archives-Website veröffentlicht wurde Rollender Stein. NBC News hat den ursprünglichen Beitrag nicht gesehen, und es ist unklar, warum er von Youngs Website entfernt wurde.

Ein Spotify-Sprecher sagte in einer per E-Mail gesendeten Erklärung, dass das Unternehmen zugestimmt habe, Youngs Arbeit zu entfernen. Spotify sagte, es bedauere Youngs Entscheidung, hoffe aber, „ihn bald wieder willkommen zu heißen“.

„Wir möchten, dass alle Musik- und Audioinhalte der Welt für Spotify-Benutzer verfügbar sind“, sagte der Streaming-Dienst. „Damit geht eine große Verantwortung einher, sowohl die Sicherheit für die Zuhörer als auch die Freiheit für die Schöpfer in Einklang zu bringen. Wir haben detaillierte Inhaltsrichtlinien und wir haben seit Beginn der Pandemie über 20.000 Podcast-Episoden im Zusammenhang mit COVID-19 entfernt.“

Der Solokatalog des „Heart of Gold“-Sängers umfasst mehr als fünf Jahrzehnte, von seinem selbstbetitelten Album von 1969 bis zu seiner neuesten Platte „Barn“ aus dem Jahr 2021. Ein Vertreter von Young antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Young nannte in seinem Brief „The Joe Rogan Experience“ und die Gefahr, dass Spotify die Verbreitung potenziell fataler Fehlinformationen ermöglicht.

„Mit geschätzten 11 Millionen Zuhörern pro Folge hat JRE, das exklusiv auf Spotify gehostet wird, einen enormen Einfluss“, sagte Young. „Spotify hat die Verantwortung, die Verbreitung von Fehlinformationen auf seiner Plattform einzudämmen.“

Siehe auch  Twins-Manager Rocco Baltelli hat die Schiedsrichter nach der Niederlage gegen die Blue Jays verprügelt

Rogan, bekannt für seine gegensätzlichen und oft unbegründeten Ansichten zur Medizin, hat eine weit verbreitete Gegenreaktion erfahren, weil er die Sicherheit von Impfstoffen während der Pandemie in Frage gestellt hat. Er 2020 einen Vertrag mit Spotify unterschrieben das würde ihm je nach Leistung mehr als 100 Millionen Dollar einbringen.

DR. Anthony Fauci, der leitende medizinische Berater des Präsidenten, rief Rogans Kommentare im vergangenen Jahr zu Rogans Kommentaren zurück, von denen er glaubte, dass junge Menschen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden sollten.

„Nun, das ist falsch, und der Grund, warum Sie dann in einem Vakuum über sich selbst sprechen,“ Fauci sagte Savannah Guthrie in der „TODAY“-Show.

Anfang dieses Monats, wann YouTuber Ethan Klein öffentlich kritisiert Rogans Äußerungen zu Covid-19-Fehlinformationen überschwemmten Rogans Fans Klein mit fettfeindlichen und antisemitischen Äußerungen.

YouTube hat eine kürzlich erschienene Folge von „The Joe Rogan Experience“ wegen Verstoßes gegen die Community-Richtlinien der Plattform entfernt, die Fehlinformationen in Bezug auf Wahlen, Covid-19 und Impfstoffe verbieten.

KORREKTUR (26. Januar 2022, 17:47 Uhr ET): In einer früheren Version dieses Artikels wurde das Jahr falsch angegeben, in dem Joe Rogan seinen Vertrag mit Spotify unterzeichnet hat. Der Deal wurde 2020 abgeschlossen, nicht 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.