Phil Spencer erklärt kurz die Entscheidung, Doom: The Dark Ages auf PlayStation 5 zu bringen – IGN Live 2024

Xbox-Chef Phil Spencer kam heute nach der Xbox Expo bei IGN Live vorbei, um sich zu unterhalten und über einige der größten Enthüllungen und Ankündigungen zu sprechen. Eines dieser Ereignisse war nicht nur die Enthüllung von Doom: The Dark Ages, sondern auch die Ankündigung, dass es auch für PlayStation 5 erscheinen würde.

Als Spencer nach der Entscheidung von Ryan McCaffrey von IGN gefragt wurde, führte er die Entscheidung zumindest teilweise auf Marty Stratton, den Studioleiter von id Software, zurück.

„Doom ist definitiv eines dieser Franchises, das eine Geschichte über mehrere Plattformen hinweg hat“, erklärte Spencer. „Es ist eine Serie, die meiner Meinung nach jeder spielen sollte. Als ich mich vor ein paar Jahren mit Marty traf, fragte ich ihn, was er machen wolle, und er sagte, er wolle sie auf allen Plattformen verkaufen .“

„Es ist ein Franchise, das meiner Meinung nach jeder verdient hat, es zu spielen.

Nach weit verbreiteten Gerüchten und Vorfreude wurde Doom: The Dark Ages heute im Xbox Showcase offiziell enthüllt und es wurde außerdem bestätigt, dass es für PlayStation 5 sowie Xbox Series X/S und PC erscheinen wird. Es handelt sich um eine aktuelle Bestätigung Notepad-Bericht Die nächste Doom-Veröffentlichung wird Teil des sogenannten „Project Latitude“ sein, was angeblich der interne Name für Xboxs laufende Kampagne ist, Erstanbietertitel auf konkurrierende Konsolen zu bringen.

Dieser plattformübergreifende Vorstoß begann offiziell im Februar, als Xbox vier Exklusivtitel für konkurrierende Konsolen ankündigte: Grounded, Pentiment, Hi-Fi Rush und Sea of ​​​​Thieves. Damals erklärte Xbox den Schritt mit den Worten … Xbox-Kabel Als nächstes „müssen wir uns weiterentwickeln, um den langfristigen Erfolg sowohl von Xbox als auch der Branche insgesamt sicherzustellen.“

Siehe auch  Sony kündigte PlayStation Stars an, ein Treueprogramm für Gamer

Was wir sonst noch über Doom: The Dark Ages wissen: Es handelt sich um ein düsteres Fantasy-Prequel mit einem mittelalterlich inspirierten Thema. Xbox sagte heute nach der Demo, dass es „die Spieler hinter die Maske des großen Assassinen versetzt, während sie in brutalen Kämpfen gegen dämonische Horden in einer epischen, filmischen Geschichte von Göttern, Königen und Monstern kämpfen.“

Die Veröffentlichung von Doom: The Dark Ages ist für das Jahr 2025 geplant. Weitere Informationen finden Sie im heutigen Xbox Showcase. Weitere Informationen finden Sie in unserem exklusiven Chat mit Phil Spencer.

Alex Stedman ist leitender Nachrichtenredakteur bei IGN und leitet die Unterhaltungsberichterstattung. Wenn sie nicht gerade schreibt oder redigiert, liest sie Fantasy-Romane oder spielt Dungeons & Dragons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert