Noem bewahrt die Passage des Buches auf, in der das Töten von Hunden und Ziegen beschrieben wird



CNN

Die Vizepräsidentschaftskandidatin von South Dakota, Gouverneurin Christy Nome, hat die in ihrem kommenden Buch beschriebenen Taten verteidigt, darunter das Töten eines Hundes und einer Ziege auf der Farm ihrer Familie.

Einem Teil zufolge ist es so Abgerufen von The GuardianNome tötet ihren Hund Cricket, weil der Hund „untrainiert“, „gefährlich für jeden, mit dem sie in Kontakt kommt“ und „als Jagdhund wertlos“ sei.

„Ich habe diesen Hund gehasst“, schreibt Noam laut Guardian.

Oben schreibt Noem, dass er die Hündin „wie einen ausgebildeten Killer“ mit einem elektronischen Halsband behandelt habe, sich aber letztendlich nach einem Vorfall dazu entschloss, sie in einer Kiesgrube zu erschießen. Der Hund griff die Hühner einer einheimischen Familie an und biss sie.

Laut The Guardian schreibt Noem: „Es war keine angenehme Arbeit, aber sie musste erledigt werden. Nachdem sie vorbei war, wurde mir klar, dass noch eine unangenehme Arbeit erledigt werden musste.“

Als nächstes zitiert der Guardian Teile des Buches, in denen Noem auf die gleiche Weise eine Ziege erschießt. Noem beschreibt die Ziege als „ekelhaft und eklig“ und habe einen „ekelhaften, moschusartigen, wahnsinnigen“ Geruch. Die Ziege habe die Angewohnheit, ihre Kinder zu jagen, fügt Noam hinzu.

Um sich von typischen Politikern abzuheben, schreibt Noem: „Wenn ich ein großartiger Politiker wäre, würde ich die Geschichte hier nicht erzählen.“

Noem, der ein Bild des Guardian-Artikels veröffentlichte, sagte, seine Aktionen auf einer Farm seien nicht ungewöhnlich.

„Wir lieben Tiere, aber auf dem Bauernhof passieren immer wieder schwierige Entscheidungen wie diese. Leider mussten vor ein paar Wochen drei Pferde, die seit 25 Jahren in unserer Familie sind, eingeschläfert werden. Wenn Sie ehrlich, ehrlich und politisch inkorrekt sein wollen Nachrichten, die die Medien schockieren, „Kein Zurück“, im Voraus bestellen. Gepostet von Noam Bei X teilte er einen Link zu seinem Buch.

Siehe auch  Rickie Fowler geht nach einer chaotischen zweiten Runde weiter bei den US Open

Noem, ein überzeugter Trump-Anhänger, ist einer von mehreren Politikern, die Trump unterstützt hat.

Anfang April, Nom Dana Bash von CNN erzählte Er sagte, er würde Trump unterstützen, selbst wenn er in der New Yorker Schweigegeldermittlung für schuldig befunden würde.

Noem wollte nicht sagen, ob er sich für die Wahl 2020 qualifiziert hätte, wenn er in der gleichen Position gewesen wäre wie der frühere Vizepräsident Mike Pence, da weiterhin über sein Potenzial als Trumps Vizepräsident spekuliert wird.

Sie hat gefesselt Für die erste Wahl in der Februar-Umfrage Auf der Conservative Political Action Conference im Februar wurden die Teilnehmer gefragt, wen Trump ihrer Meinung nach als seinen Vizepräsidenten wählen würde. Noam und der frühere Präsidentschaftskandidat Vivek Ramasamy erhielten in der Strohumfrage jeweils 15 % der Stimmen.

Während des Parteitags kritisierte der Gouverneur von South Dakota diejenigen, die sich für die Vorwahlen der Republikaner 2024 gegen Trump entschieden hatten, und deutete an, dass dies „zum persönlichen Vorteil“ und „um Aufmerksamkeit für einen bestimmten Zeitraum zu erregen“ der Fall sei.

„Donald J. Ich war einer der ersten Menschen, die Trump als Präsident unterstützten. Als mich letztes Jahr alle fragten, ob ich für das Präsidentenamt kandidieren würde, sagte ich nein. Warum für das Präsidentenamt kandidieren, wenn man nicht gewinnen kann? sagte Noam.

Shania Shelton von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert