Kaiser Permanente benachrichtigt Millionen seiner Mitglieder über eine Datenschutzverletzung

Los Angeles (KABC) – Der Gesundheitsdienstleister sagte, etwa 13,4 Millionen aktuelle und ehemalige Kaiser Permanente-Mitglieder und Patienten seien möglicherweise von der Datenschutzverletzung betroffen.

Kaiser sagt, dass ehemalige und aktuelle Kunden alarmiert werden und die Gesundheitsorganisation keinen Missbrauch von Mitglieds- oder Patientendaten festgestellt hat.

Zu den gesammelten Daten gehören wahrscheinlich IP-Adressen, Mitgliedsnamen und die Art und Weise, wie Mitglieder auf der Kaiser-Website oder mobilen Anwendungen navigieren, da in diesen Websites Code eingebettet ist.

Ein Cyber-Experte erklärte gegenüber ABC7, dass es sich bei diesem Fall eher um eine Verletzung der Privatsphäre als um ein Datenproblem handele, bei dem Kriminelle in ein System einbrechen, um persönliche Daten zu stehlen und zu verkaufen.

„Bei dem Fall einer Datenschutzverletzung handelt es sich offenbar um einen Fall, bei dem Kaiser personenbezogene Daten an andere Organisationen weitergegeben hat, in diesem Fall wahrscheinlich Twitter/X, möglicherweise Google, möglicherweise Microsoft“, sagte Dr. Clifford Newman, Direktor. USC-Zentrum für Computersystemsicherheit.

In einer Erklärung gegenüber Eyewitness News sagte Kaiser Permanente unter anderem:

„Bei der Übermittlung an diese Dritten wurden keine Benutzernamen, Passwörter, Sozialversicherungsnummern, Finanzkontoinformationen oder Kreditkartennummern berücksichtigt. Kaiser Permanente führte eine freiwillige interne Untersuchung der Nutzung dieser Online-Technologien durch und entfernte sie anschließend von den Websites. „Und mobile Anwendungen.“

Die Organisation entschuldigte sich bei ihren Mitgliedern und teilte ihnen mit, dass sie Schutzmaßnahmen und andere Maßnahmen ergriffen habe, um zu verhindern, dass dieses Problem erneut auftritt.

Copyright © 2024 KABC Television, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Siehe auch  MBTA sagte, es erwäge, die orange Linie für Wartungsarbeiten für 30 Tage zu schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert