Lizzo erklärt, dass sie die Musikindustrie nicht verlässt, sondern nur „negative Energie“

  • Geschrieben von Brandon Drennon
  • BBC News

Bildquelle, Getty Images

Kommentieren Sie das Foto,

Lizzo tritt auf der Vanity Fair Oscar Party 2024 auf

Der amerikanische Popstar Lizzo versicherte ihren Fans in einem Post in den sozialen Medien, dass sie das Rampenlicht so schnell nicht verlassen werde.

Die Grammy-Gewinnerin sagte letzte Woche, dass sie „aufhören“ würde, weil sie es leid sei, im Internet wegen ihres Aussehens und ihrer Persönlichkeit ins Visier genommen zu werden.

Aber sie erklärte in einem neuen Video: „Wenn ich sage, dass ich aufhöre, meine ich damit, dass ich mich nicht mehr um negative Energie kümmere.“

Der Popstar baute seinen Ruf auf Körperpositivität auf, wurde jedoch beschuldigt, eine ihrer Tänzerinnen körperlich beschämt zu haben.

Die Sängerin – mit bürgerlichem Namen Melissa Vivian Jefferson – wies diese Anschuldigung sowie andere Anschuldigungen zurück, die sie letztes Jahr in einer Klage ihrer ehemaligen Tänzer erhoben hatte, in der sie ihr sexuelle Belästigung und die Schaffung eines feindseligen Arbeitsumfelds vorwarfen.

Im Instagram-Post der „I Quit“-Sängerin vom 30. März sagte sie, sie sei „es leid, von allen in meinem Leben und im Internet herumgeschleppt zu werden“.

Der Brief kam nur wenige Tage nach ihrem Auftritt in New York City vor einer Menschenmenge und drei US-Präsidenten.

Ein Anwalt, der die ehemaligen Tänzer der Sängerin vertritt, kritisierte angesichts der gegen sie erhobenen Vorwürfe die Entscheidung, Lizzo als Headlinerin der Veranstaltung einzusetzen.

In einem neuen Video, das am Dienstag auf Instagram gepostet wurde, versuchte Lizzo, die Sache klarzustellen.

„Was ich nicht aufgeben werde, ist die Freude meines Lebens, nämlich Musik zu machen und mit Menschen in Kontakt zu treten, weil ich weiß, dass ich nicht allein bin“, sagte sie.

„Irgendwie bin ich nicht der Einzige, der unter dieser negativen Stimme leidet, die lauter klingt als die positive Stimme.“

Siehe auch  Schauspieler Mike Batayeh ist im Alter von 52 Jahren verstorben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert