LIVE-UPDATES: Byron führt früh im NASCAR-Cup-Rennen in Charlotte

William Byron, Fahrer der NASCAR Cup Series, punktet beim Coca-Cola 600 auf dem Charlotte Motor Speedway am Montag, 29. Mai 2023, vier Mal.



Eintracht

900 Meilen? In einem Tag? Kein Problem. Vielleicht gut. Mutter Natur hat am Samstag und Sonntag einen Weg gefunden, auf dem Charlotte Motor Speedway Chaos anzurichten, und am Memorial Day-Montag hat sie dies erneut getan. Mehr dazu weiter unten. Alex Seidlow (von The Charlotte Observer) und Lou Bejac sind heute vor Ort, um über die Action – und Untätigkeit – auf der (Staats-)Rennstrecke auf dem Laufenden zu bleiben.

Die neuesten Nachrichten finden Sie im folgenden Abschnitt. Aktualisieren Sie diese Seite nach Bedarf.

Live-Updates vom Charlotte Motor Speedway

Stufe 2

Klicken Sie, um die Größe zu ändern

Runde 106: Wir sind wieder grün! Ein paar Anmerkungen: Alle drei Legacy Motor Club-Autos stehen jetzt hinter der Mauer. Eric Jones, Jimmie Johnson und Noah Gragson gingen während einer Etappenpause in die Garage. Michael McDowell startete ohne Vorsicht als Erster in die zweite Etappe. William Byron eroberte schnell die Führung zurück.

Level 1

Runde 100: William Byrne holte sich den Sieg auf der ersten Etappe. Doch dazu musste er Ryan Blaney und den blitzschnellen Christopher Bell aufhalten. Schauen Sie sich unten das erstaunliche Ende dieser ersten Etappe an. Jeder erhält Podiumspunkte (in der Reihenfolge): Byron, Bell, Blaney, Tyler Reddick, Martin Truex Jr., Denny Hamlin, Kyle Busch, Brad Keselowski, Kyle Larson, Ricky Stenhouse Jr.

Runde 80: Wir sind wieder grün!

Runde 74: Ein einzelnes Auto dreht sich in Kurve 2! Jimmy Johnson! Nun wurde eine Warnung ausgesprochen. Der siebenfache Champion startete als Letzter und kletterte in die untere 20er-Marke, als er gegen die Wand fuhr. Das 84er-Auto hat keinen großen Schaden, aber er hat jetzt eine Runde Rückstand. Das Feld geht dann in die Grubenstraße über. Top 10 nach dem Boxenstopp: William Byron, Brad Keselowski, Denny Hamlin, Kyle Busch, Martin Truex Jr., Kyle Larson, Ty Gibbs, Eric Jones, Ross Chastain, AJ Allmendinger.

Siehe auch  Europäische Aktien erlitten wöchentliche Verluste, als sich die globalen Wirtschaftsaussichten verschlechterten

Runde 42: Grün, grün, grün! Zur Erinnerung, falls Sie es noch nicht herausgefunden haben: Dies ist lang. Es ist das einzige Cup-Rennen mit vier Etappen – 100 Runden pro Etappe. Die Rennlänge ist eine gute Nachricht für Jimmie Johnson, der als Letzter startete, nun aber das vorletzte Auto in der Führungsrunde ist (33.). Johnson, der 2023 seinen dritten Cup-Start machen wird, hat acht Mal auf dem Charlotte Motor Speedway gewonnen.

Katheje Nikooye Knikouyeh@charlotteobserver.com

Runde 35: Wettbewerbsalarm. Machen Sie sich bereit, die gesamte Pit Road zu sehen. Die Top 10 im Rennen: Christopher Bell (der in Runde 32 Denny Hamlin an der Spitze überholte); Ryan Blaney; Hamlin; Martin Truex Jr.; William Byron; Brad Keselowski; Kyle Busch; Tyler Reddick; Kyle Larson; Chris Busher. Der größte Gewinner war Ryan Blaney, der vom achten auf den zweiten Platz vorrückte. Mit Abstand der größte Verlierer im Stewart-Haas-Rennen. Der wichtigste unter ihnen: Kevin Harvick wurde Zweiter und belegte in 35 Runden den 30. Platz.

Runde 13: Regnet nicht. Nicht berechtigt. Der bewölkte Himmel und die relativ kühlen Temperaturen blieben während des gesamten Rennens auf dieser Rennstrecke unverändert. Und wir laufen ein Rennen Montag? Es war ein einzigartiges Coca-Cola 600-Rennwochenende. Dreizehn Runden vor Schluss musste Pole-Sitter William Byron die Führung an Denny Hamlin abgeben. Kyle Busch folgt dicht hinter diesen beiden. Wer hat das Feld schneller erklommen als alle anderen? Ryan Blaney, der als Achter startete und jetzt Vierter ist, und Tyler Reddick, der als 15. startete und Achter ist.

Grüne Flagge! 15:24 Uhr: Endlich … lasst uns Rennen fahren!

15:11 Uhr: Kein wirkliches Update jenseits des Himmels ist klar und es sieht so aus, als wären wir bereit, zu den Rennen zu gehen! Einige letzte administrative Ankündigungen: Befehl um 15:12 Uhr; Der Regen hörte anderthalb Stunden vor der grünen Flagge um 15:23 Uhr auf – aber die Air Titans machten sich an die Arbeit und die Strecke blieb trocken. Noch eine Anmerkung: Wir hatten Gelegenheit, die Lackierungen in der Boxengasse zu sehen. Ein Favorit für den Gelegenheits-Rennsportfan? Tyler Reddicks Carolina Blue Jumpman-Logo.

Siehe auch  Seattle verbietet Kastendiskriminierung als erste US-Stadt, die dies tut

14:07 Uhr: Endlich kam die Sonne aus den Wolken hervor. Die lokalen Prognosen und das Wetter lassen für den Start des Coca-Cola 600 um 15:00 Uhr sehr klare Wettervorhersagen zu. Es ist auch erwähnenswert, dass NASCAR die Fahrer von ihren Autos aus vorstellt, im Gegensatz zu den üblichen, formellen Vorstellungen mit einer strukturierten Bühne. Auf der vorderen Strecke.

13:26 Uhr: Moment … warum sollte das Cup-Rennen vor dem Ende der Xfinity-Serie stattfinden? Zwei Buchstaben können helfen, den Grund zu erklären: Tv. FOX sollte am Sonntagabend die 64. Auflage des Coca-Cola 600 zeigen, aber Es wurde vom Wetter weggespült. FOX hat für Montag um 15 Uhr ein Übertragungsfenster gefunden, und die oberste Priorität des Senders besteht darin, das Cup-Rennen in diesem Fenster zu übertragen. Zur Erinnerung: Die durchschnittliche Laufzeit von Coca-Cola 600 beträgt etwa 4,5 Stunden. Wir haben noch einen langen Tag vor uns!

Hier ist ein aufschlussreicher Blick auf die Vorhersage des WCNC-Meteorologen Brad Panovich:

Ein weiterer Blick von FOX-Reporter Bob Pokras:

13:11 Uhr: NASCAR hat bekannt gegeben, dass die Alsco Uniforms 300 Xfinity Series erneut verschoben wurde und nach dem Coca-Cola 600 abgeschlossen wird. Der heutige Abschluss des Rennens der Xfinity Series wird auf FS2, PRN und SiriusXM NASCAR Radio übertragen. Das Coca-Cola 600 ist für 15:00 Uhr geplant und wird auf FOX, PRN und SiriusXM NASCAR Radio übertragen. Wussten Sie? Es sollte. Es gab das Xfinity-Rennen Der Samstag wurde wegen Regen verschoben.

13:08 Uhr: Das Rennen der Alsco Uniforms 300 Xfinity Series wurde durch Regen verzögert. Das Rennen startete bei nebligem Himmel und verzögerte sich einmal, bevor es erneut gestartet wurde. Nach einer Verzögerung gelang es Ty Gibbs, die erste Etappe zu gewinnen. Dann kam der Regen erneut. Am Nachmittag wird das Wetter besser, aber es ist unklar, wann das Xfinity-Rennen wieder aufgenommen wird – und ob das Coca-Cola 600 um 15:00 Uhr startet.

Jim Dedman Jim Dedman – USA TODAY Sport

So sehen Sie sich das Coca-Cola 600 von NASCAR an

  • Wettrennen: Coca-Cola 600
  • Standort: Charlotte Motor Speedway
  • Datum: Montag, 29. Mai
  • Zeit: 15 Uhr ET
  • Geldbörse: 9.421.275 $
  • FERNSEHER: Fuchs
  • Radio: PRN, SiriusXM NASCAR Radio
  • Distanz: 600 Meilen (400 Runden)
  • Ebenen: Etappe 1 (endet in Runde 100), Etappe 2 (endet in Runde 200), Etappe 3 (endet in Runde 300), Letzte Etappe (endet in Runde 400)
Siehe auch  So sehen Sie sich den NFL Draft 2024 an: Zeit der ersten Runde, Kanal, Draft-Reihenfolge, wo Sie kostenlos streamen können und mehr

2023 Coca-Cola startet die Linie für die 600

Position Treiber Wagen-Nr.
1 William Byron 24
2 Kevin Harvick 4
3 Brad Keselowski 6
4 Denny Hamlin 11
5 Kyle Bush 8
6 Chase Elliott 9
7 Bubba Wallace 23
8 Ryan Blaney 12
9 Christopher Bell 20
10 Ricky Stenhouse Jr 47
11 Chris Busher 17
12 Kyle Larson 5
13 Harrison Burton 21
14 Ross Chastain 1
15 Tyler Reddick 45
16 Justin Haley 31
17 Joey Logano 22
18 Martin Truex Jr 19
19 Ty Gibbs 54
20 Chase Briscoe 14
21 Austin Cindric 2
22 Ryan Brees 41
23 Aric Almirola 10
24 Daniel Suárez 99
25 Cory Lajoie 7
26 Eric Jones 43
27 AJ Allmendinger 16
28 Noah Graxon 42
29 Jane Smith 38
30 Michael McDowell 34
31 Alex Bowman 48
32 Ty Dillon 77
33 Austin Dillon 3
34 BJ McLeod 78
35 Todd Gilliland 51
36 JJ Yale 15
37 Jimmy Johnson 84

Diese Geschichte wurde ursprünglich veröffentlicht 29. Mai 2023 um 13:14 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert