John Madden, der berühmte NFL-Sender und Super-Bowl-Siegertrainer, ist im Alter von 85 Jahren gestorben

Die Liga gab am Dienstagmorgen bekannt, dass John Madden, der Raiders-Super-Bowl-Siegertrainer und legendäre NFL-Sender, unerwartet gestorben ist. Er ist 85 Jahre alt.

Madden war eines der bekanntesten Gesichter des Fußballs in seiner Rundfunkkarriere und gab der äußerst erfolgreichen NFL-Videospielserie seinen Namen. Während seiner Amtszeit bei den Oakland Riders hatte das Team noch nie eine verlorene Saison.

„Wir alle kennen ihn als Trainer und Sender der Auckland Riders Hall of Fame, der in jedem großen Netzwerk gearbeitet hat, aber vor allem ist er ein engagierter Ehemann, Vater und Großvater“, sagte NFL-Kommissar Roger Goodell in einer schriftlichen Erklärung. „Im Namen der gesamten NFL-Familie sprechen wir Virginia, Mike, Joe und ihren Familien unser Beileid aus.“

Madden wurde 1969, als er 32 Jahre alt war, als Cheftrainer der Riders eingestellt und hatte diese Position bis zur Saison 1978 inne. Das Team hatte einen regulären Saisonrekord von 103-32-7 in 10 Spielzeiten.

Die Raiders erreichten acht Mal die Playoffs und gewannen nach der Saison 1976 den Super Bowl 1977.

„Niemand liebt Fußball mehr als der Trainer. Er ist ein Fußballer. Er war ein unglaublicher Resonanzboden für mich und viele andere“, sagte Guttell in der Erklärung.

Auckland Riders-Trainer John Madden hebt den Spielball in die Luft, während er nach dem 28-26-Sieg der Raiders über die Miami Dolphins im Jahr 1974 auf den Schultern von Odysseus Chirang (60) und Gary Weaver (52) reitet.Bedman-Archivdatei

Nachdem er sich vom Profifußball zurückgezogen hatte, wurde Madden ein Farbkommentator und -analytiker, der zuerst 1979 bei CBS, dann bei Fox, ABCs „Monday Night Football“ und NBCs „Sunday Night Football“ auftrat.

Siehe auch  In der ukrainischen Region Donbass bricht der Krieg aus

„Niemand hat das Spiel unterhaltsamer, relevanter und angenehmer gemacht als John“, sagte Al Michaels, NBC Play-by-Play-Ansager während der Madden-Pause.

Michaels, der mit Madden an „Sunday Night Football“ und „Monday Night Football“ gearbeitet hat, sagte in einer Erklärung am Dienstag, dass die Zusammenarbeit mit ihm „wie ein Lottogewinn“ sei.

„Er ist mehr als nur Fußball – er ist ein Mann, der sich um alles um ihn herum kümmert und ein kluges Gespräch über Hunderte und Aberhunderte von Themen führen kann“, sagte er.

Während seiner Sendekarriere rief Madden „Boom!“ Benannt nach solchen Überraschungen. Und die Fähigkeit und der beschreibende Stil, ein komplexes Spiel so zu illustrieren, dass jeder es verstehen kann.

Madden flog nicht gerne und war dafür bekannt, mit dem modifizierten Greyhound-Bus, der als „Madden Cruiser“ bekannt ist, zu Spielen zu reisen.

Er hat bekanntermaßen dazu beigetragen, die „Durducan“ – gefüllte Ente – gefüllt in den Truthahn – in die Aufmerksamkeit der Nation zu bringen und wird den „Turkey Foot Award“ an den wertvollsten Spieler des Thanksgiving-Spiels verleihen. Beginnt 1989.

Madden gab 2009 nach 30 Jahren seinen Rücktritt vom Rundfunk bekannt.

Said the Riders, jetzt in Las Vegas Ein Statement Für die Popularität des Profifußballs waren am Dienstag nur wenige verantwortlich wie Madonna.

„Ein großartiger Trainer. Ein treuer und vertrauenswürdiger Freund. Ein Fahrer“, sagte das Team und erinnerte sich an die Worte von Teambesitzer Al Davis bei Maddens Debüt 2006 in der Pro Football Hall of Fame.

Madden ist in Daily City, Kalifornien, aufgewachsen und hat seinen Abschluss gemacht California Polytechnic State University jetzt in San Luis Obispo, wo er Fußball für Angriff und Verteidigung spielte.

Siehe auch  Mehr als 38 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Bidens State of the Union besucht

Er wurde 1958 von den Philadelphia Eagles im NFL Draft 1958 ausgewählt, aber eine Knieverletzung beendete seine Karriere.

Wurde Trainer bei Alan Hancock College in Santa Maria, Kalifornien, wurde dann Defensive Coordinator an der San Diego State University, bevor er 1967 als Linebacker-Coach zu den Raiders kam.

Als er in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde, sagte Madden über seine Karriere und Karriere: „Es war eine großartige Fahrt und ich möchte mich bei allen bedanken, die mich dabei begleitet haben.

Viele Teams in der NFL und anderen Sportarten haben ihre Trauer und ihr Beileid über Maddens Tod ausgedrückt.

Wenn ich an einen Sportler denke, der das Wort „größer als das Leben“ verdient, denke ich immer an John. Das werde ich immer tun “, sagte Jerry Jones, Besitzer der Dallas Cowboys, in einer Erklärung nach Maddens Tod.

Der frühere NBC-Sportpräsident Dick Ebersol sagte in einer Erklärung, Madden sei „der beeindruckendste Mann, den ich je getroffen habe“.

„Fußball am Sonntagabend ist ein Teil des heutigen Tages, weil er zu NBC gekommen ist“, sagte Ebersol.

„Er wird jedem amerikanischen Sportfan, der John in sein Wohnzimmer einlädt, sehr vermissen“, fügte er hinzu.

Fred Gowdelli, der zusammen mit Madden die Produzenten von „Sunday Night Football“ und „Monday Night Football“ produziert hat, nannte Madden „einen amerikanischen Schatz“.

„Niemand liebte Fußball mehr als er, und er hat gelebt, um es jeden Tag besser zu machen“, sagte Cowdelli Sagte. „Es ist eine absolute Ehre, mit ihm zusammengearbeitet zu haben und 20 Jahre Freundschaft zu teilen. Wie überall Fußballfans vermisse ich ihn so sehr.

Siehe auch  Icon Park, Orlando Area: Ein 14-jähriger Junge stürzte auf einer kürzlich eröffneten Drop Tower-Fahrt in den Tod.

Zu Maddens Überlebenden gehören seine Frau Virginia und die beiden Söhne Joseph und Michael. Der 62. Hochzeitstag von John und Virginia Madden war zwei Tage vor seinem Tod.

Die NFL sagt, dass Informationen über eine Gedenkfeier veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.