Jamal Edwards, der Musikunternehmer, der Ed Sheeran, Jessie J, gegründet hat, ist im Alter von 31 Jahren gestorben

Jamal Edwards, der britische Musikunternehmer und YouTube-Star, der zum Start der Karrieren von Künstlern wie Ed Sheeran, Jessie J und Dave beigetragen hat, ist im Alter von 31 Jahren verstorben.

Edwards war der Gründer der Online-Musikplattform SBTV, die dazu beitrug, das Leben einer beeindruckenden Gruppe von heute berühmten Musikern zu beginnen.

Edwards‘ Mutter, „Loose Woman“-Sängerin und Moderatorin Brenda Edwards, hat den Tod ihres Sohnes bestätigt Aussage Sie teilte es in den frühen Morgenstunden des Montagmorgens auf dem Twitter-Account „Loose Woman“.

„Mit dem tiefsten Schmerz meines Herzens bestätige ich den Tod meines wunderschönen Sohnes Jamal Edwards [Sunday] „Heute Morgen nach einer plötzlichen Krankheit“, sagte sie.

Sie sagte, der Verlust habe ihre Familie „völlig zerbrochen“ zurückgelassen.

„Er war das Zentrum unserer Welt“, sagte sie, dankte dem Publikum für ihre Botschaften der Liebe und Unterstützung und bat um Privatsphäre für ihre Familie.

„Jamal war eine Inspiration für mich und so viele. Unsere Liebe zu ihm geht weiter und sein Vermächtnis lebt weiter“, fügte sie hinzu.

Edwards Krankheit war nicht sofort klar. Eine Vertreterin von Brenda Edwards verwies für ihre Aussage auf NBC News. SBTV reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von NBC News.

Edwards war ein früher YouTuber, der die Plattform nutzte, um die Musik und Videos zu teilen, die er für aufstrebende Künstler aufgenommen hatte. Anschließend gründete er SBTV und wurde zu einer prominenten Persönlichkeit in der Musikwelt.

in seinem letzten Leben Instagram teilengeteilt am 17. Februar, wünschte Edwards Sheeran alles Gute zum Geburtstag und schrieb: „Gesegnet war mein Bruder in meinem Leben.

Siehe auch  Liste der abgesagten TV-Shows 2022: 'Magnum PI', 'Legacies' und mehr

Während Edwards Arbeit eine entscheidende Rolle beim Start der Karrieren einer Reihe von großen Künstlern, darunter Sheeran, gespielt hat, wurde er auch als wichtiger Akteur im britischen Rap gefeiert.

2014 wurde Edwards bei MBE für Music Services eingestellt. Er wurde auch Botschafter des Prince’s Trust, einer Wohltätigkeitsorganisation des Prinzen von Wales, die jungen Menschen hilft, ihre eigenen Unternehmen zu gründen.

Prinz Charles sitzt mit Jamal Edwards auf einem Sofa während der Eröffnung der Prince’s Trust Summer Sessions am 29. Juli 2013 in Chatham, England.Chris Jackson-Profil / Getty Images

Laut BBC hatte der Musikunternehmer Anfang des Monats an den BRIT Awards teilgenommen.

Nach dem Tod von Edwards kamen am Montag Ehrenbekundungen.

„Wir haben heute eine Legende verloren. Jamal Edwards war für viele eine Inspiration, unterstützte Künstler und prägte die Kultur durch SBTVonline.“ Aussage Gepostet auf Twitter-Konto YouTube sagte. „Wir senden unser Beileid an Jamals Familie und Gemeinde.“

sagte Schauspieler Adam Deacon in einer Nachricht twittern. „Jamal war einer der nettesten, bescheidensten und bodenständigsten Männer, die ich je in der Branche getroffen habe.

Die Komikerin Monia Shouwa sagte: twittern. „Was für ein unglaubliches Vermächtnis; danke.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.