Italien gegen Kuba beim World Baseball Classic 2023

Taichung, Taiwan – Kuba und Italien sind sich noch nie bei einem World Baseball Classic begegnet, bevor sie in Pool A im Taichung Intercontinental Baseball Stadium aufeinandertreffen.

Aber nach Donnerstagabend möchten die Fans sie vielleicht bei jeder WBC treffen.

Das Spiel hatte alles: große Hits, riesige Strikeouts, Patzer, Hin- und Her-Scoring, Horn Guy-Jubel und Dugout-Freigaben nach Einzeln.

Aber schließlich, nach 10 Innings, fuhr Mike Piazzas Team Italy zu einem gewaltigen 6:3-Sieg über Kuba.

Die ersten fünf Runden des Spiels vergingen – sie wurden anderthalb Stunden lang gespielt. Der Kubaner Ruinis Elias, ein Helfer der Mariners, warf fünf torlose Innings auf den Ball mit zwei Treffern. Der italienische Star Matt Harvey und der Reliever Andre Ballant glichen Elias mit fünf torlosen Frames. Das Duo gab nur drei Treffer.

Schließlich, im sechsten Inning, begannen die Dinge zu lecken.

Italien erzielte das erste Inning des Spiels mit einem Opfer-Fly von Brett Sullivan am oberen Rand des Rahmens und ein weiteres mit Eunice Céspedes Doppel mit einer Vorlage von Eunice im siebten. Kuba erholte sich mit einem Homerun auf dem siebten Platz, dann Irisbel Arrioparenas RBI-Single zurück auf dem achten Platz. Arruebarrenas Klassenkameraden konnten sich nicht beherrschen.

Beide Teams lagen im neunten Inning 1-2-3 zurück, dann war zum ersten Mal in der WBC-Geschichte die Verlängerung des Läufers auf der zweiten Basis.

Sal Frelick war der Mann, der für Italien Zweiter wurde, und er überraschte fast sofort Kuba und stahl sich den dritten Platz. John Valiente traf Frelick mit einem Doppelpass in der Mitte und dann, nun ja, Italien schüttete es aus. Dominic Fletcher fügte einen Versicherungslauf mit einem RBI-Double in die Lücke im rechten Mittelfeld hinzu, und nachdem Kuba David Fletcher absichtlich zu Fuß zu Nicky Lopez geführt hatte, ließ er den eilenden Trainer der Royals, Armando Johnson, dafür bezahlen, dass er das Spiel gebrochen hatte, zwei Outs. eine in der Mitte.

Siehe auch  Eiskunstlauf: Live-Ergebnisse und Kurzprogramm-Ranglisten

Kuba fügte am Ende des Innings einen hinzu, aber das war es. Italien hat im ersten Spiel der Woche einen großen Sieg errungen.

Italiens nächstes Spiel findet hier am Freitag (6:00 Uhr ET, U-Bahn) gegen Chinese Taipei statt, während Kuba am Freitag (23:30 Uhr ET, FS1) gegen Panama antritt. Die Niederlande fallen ebenfalls in Pool A. Jedes Team tritt in einer Round Robin gegen die anderen vier Teams an, wobei der Pool-Sieger und der Zweitplatzierte in Tokio gegen die Top-Teams aus Pool B ins Viertelfinale einziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert