Holland USA vermeidet Schiffbruch in Mexiko nach positiven Govt-19-Tests

SAN DIEGO – Das Kreuzfahrtschiff von Holland America Line kehrte am Samstag in den Hafen zurück, nachdem mexikanische Gesundheitsbehörden sich nach einem positiven Covit-19-Test an Bord geweigert hatten, Gästen die Landung in Puerto Vallarta zu gestatten.

Das Gesundheitsamt im mexikanischen Bundesstaat Jalisco teilte mit, 21 Mitarbeiter seien bei seiner Ankunft in Puerto Vallarta am Donnerstag positiv auf Kovit getestet worden.

Es hieß, dass eine potenzielle Gefährdung der Passagiere es ihnen nicht erlauben würde, von Bord zu gehen.

„Durch den Onford-Test haben wir bestätigt, dass eine kleine Anzahl vollständig geimpfter Gruppen in Koningstom positiv auf COVID-19 getestet wurde“, sagte Holland USA in einer Erklärung. „Jeder hat leichte oder keine Symptome und ist einsam. Enge Kontaktpersonen werden mit großer Vorsicht isoliert.

Der Kreuzfahrtausschuss sagte, das Schiff habe Porto Vallarta verlassen, nachdem die Behörden in letzter Minute angekündigt hatten, dass Gäste nicht an Land dürfen.

Das Schiff soll am Sonntag nach San Diego zurückkehren, teilte die Besatzung mit.

Das Schiff mit 874 Besatzungsmitgliedern und 1.035 Passagieren an Bord befand sich auf einer Reise mit Zwischenstopps in Cabo San Lucas und Mazatlan, teilten die Gesundheitsbehörden von Jalisco mit.

Sie sagten, eine Besatzung sei am 18. Dezember, dem Tag, bevor das Schiff San Diego verlassen sollte, positiv gestimmt. Es ist nicht klar, ob sich eine Besatzung auf dem Boot befand.

Gemäß den Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien von Cruise Line müssen die Gäste innerhalb von zwei Tagen nach dem Einsteigen den Nachweis einer vollständigen Impfung und negativer Govt-19-Tests vorlegen.

Es ist unklar, wie die örtlichen Gesundheitsbehörden nach der Rückkehr des Schiffes mit den Fällen umgehen werden. Das Gesundheitsministerium von San Diego County reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Siehe auch  PFT Woche 16 NFL Power Ranking (Finale)

Der Website des Hafens von San Diego Ethische Informationen für Reisende in solchen Situationen sind nicht aufgeführt.

Als die Zahl der Epidemien am 1. Oktober zurückging, nahm der Hafen die Schifffahrt wieder auf.

Die Eruption hatte ihren Ursprung in Florida Boner und Aruba wurde der Zugang zum Kreuzfahrtschiff Carnival Freedom verweigert Carnival sagte in einer Erklärung am Freitag, dass es keine Pläne habe, zu verklagen.

Passagiere müssen vor dem Abflug geimpft und getestet werden, teilte die Schifffahrt mit. Das Schiff mit 2.497 Passagieren und 1.112 Besatzungsmitgliedern sollte am Sonntag nach acht Tagen auf See nach Miami zurückkehren.

Dies ist der dritte Ausbruch in dieser Woche, von dem Kreuzfahrtschiffe aus Florida betroffen sind.

Kurt Sirpos Beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.