Fluggesellschaften haben weitere Flüge storniert, nachdem am Weihnachtswochenende 8.000 Flüge gestrichen wurden

Flüge im Zusammenhang mit der Regierung wurden am Montag gestrichen.

Fluggesellschaften weltweit haben an einem dreitägigen Weihnachtswochenende wegen der Verbreitung der Omigron-Variante und Personalmangels wegen schlechten Wetters weniger als 8.000 Flüge gestrichen.

Laut Flightaware.com, das Abflüge, Verspätungen und Annullierungen überwacht, wurden am Montag weitere 1.639 Flüge gestrichen, von denen nur ein Drittel der Vereinigten Staaten betroffen war. Eine erhebliche Zahl von Stornierungen betraf auch China.

Die Absage verursachte einen großen Rückschlag bei der Rückkehr zur Weihnachtsreise in diesem Jahr und verursachte weitere Angst und Unsicherheit, nachdem die Weihnachtszeit 2020 von der Epidemie schwer getroffen wurde.

Die Passagiere des Flughafens Minneapolis-St. Paul’s im Bundesstaat Minnesota drückten ihre Enttäuschung aus.

„Ich habe diese Reise im Februar gebucht und wir wissen immer noch nicht, ob wir mit COVID fertig werden, das ist verrückt“, sagte Tamera Robinson über ihren stornierten Flug.

Flugverspätungen und Annullierungen aufgrund von Personalengpässen waren in diesem Jahr ein anhaltendes Problem in der US-Luftfahrtindustrie.

Nach dem Zusammenbruch des Flugverkehrs im vergangenen Jahr ermutigten amerikanische Fluggesellschaften die Arbeiter, das Land zu verlassen.

Aber in diesem Jahr hat sich der Flugverkehr weitgehend erholt und ist personell unterbesetzt.

United Airlines sagte in einer Erklärung, dass die Zunahme der Omigron-Fälle „direkte Auswirkungen“ auf ihre Flugbesatzungen und die Personen hatte, die ihre Operationen durchführen.

„Infolgedessen mussten wir leider einige Flüge stornieren und die betroffenen Kunden vor ihrer Ankunft am Flughafen informieren“, teilte das Unternehmen mit.

Auch andere Fluggesellschaften wie die Lufthansa wurden von Personalmangel geplagt, da bei mehr Piloten und Kabinenpersonal das Virus diagnostiziert wurde oder sie sich bei der Ankunft in bestimmten Ländern selbst isolieren mussten.

Siehe auch  Der Support für Nintendo 3DS & Wii U eShop neigt sich dem Ende zu

Chinesische Fluggesellschaften, insbesondere China Eastern und Air China, haben allein am dreitägigen Wochenende mehr als 2.000 Flüge abgesagt, von denen viele nach Xi’an flogen, wo derzeit 13 Millionen Menschen eingesperrt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.