Hier werden die Yachten der russischen Oligarchen beschlagnahmt, als die Sanktionen sanken

Ein Archivfoto vom 10. September 2018 zeigt eine Megayacht namens „Dilbar“, die dem usbekischstämmigen Geschäftsmann Alisher Usmanov gehört, die von einem Öltanker in Mugla, Türkei, betankt wird. Deutschland hält die Yacht des russischen Milliardärs Usmanov im Hamburger Hafen fest.

Sabri Kesen | Anadolu Agentur | Getty Images

maximal zwei Die Behörden der Europäischen Union haben die Megayachten russischer Oligarchen beschlagnahmt, nachdem sie Führungskräfte nach der Invasion ihres Landes in der Ukraine bestraft hatten.

Der Schritt, diese Vermögenswerte ins Visier zu nehmen, erfolgt, als das US-Justizministerium die Bildung einer neuen Task Force ankündigte Helfen Sie mit, umfassende Sanktionen zu verhängen gegen die russischen Oligarchen. Die Task Force wird verschiedene verfügbare Tools verwenden, einschließlich Krypto-Tracking, um Vermögenswerte zur Beschlagnahme zu verfolgen und diejenigen zu verfolgen, die gegen Sanktionen verstoßen.

Unterdessen haben die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten verheerende Sanktionen gegen Präsident Wladimir Putin und große russische Finanzinstitute, einschließlich der Zentralbank des Landes, verhängt.

Ein Foto, das am 3. März 2022 auf der Werft La Ciotat in der Nähe von Marseille in Südfrankreich aufgenommen wurde, zeigt die Yacht Amore Ferro, die einem Unternehmen gehört, das mit Igor Sechin, CEO des russischen Energieriesen Rosneft, verbunden ist.

Nikolaus Tokat | Agence France-Presse | Getty Images

Die französischen Behörden haben eine Megayacht beschlagnahmt, von der sie sagen, dass sie mit Igor Setschin, dem russischen Milliardär und Geschäftsführer des staatlichen Ölkonzerns Rosneft, in Verbindung steht. Zuvor war er stellvertretender russischer Ministerpräsident in der Regierung Putin. Forbes erwähnt Sechin ist in russischen Geschäftskreisen als „Darth Vader“ bekannt.

Setschin war zuvor nach dem Einmarsch in die Ukraine mit Sanktionen der Europäischen Union ins Visier genommen worden.

Siehe auch  Die Ukraine startete einen „erfolgreichen“ Gegenangriff in Charkiw, der Russlands Grenzen verschieben könnte: US-Denkfabrik

Das Forbes-Magazin berichtete, dass die 500-Fuß-Luxusjacht des russischen Milliardärs und Geschäftsmanns Alisher Usmanov in Deutschland beschlagnahmt wurde. Auch die Europäische Union verhängte Sanktionen gegen Osamov.

Die Yacht mit dem Namen Dilbar verfügt über einen Swimmingpool auf dem Hauptdeck und bietet laut Angaben Platz für 36 Gäste Webseite Luxusyacht-Fan Die Website schätzt die Kosten der Yacht auf 800 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar.

Diese Geschichte wird regelmäßig aktualisiert, wenn andere Yachten gekapert werden. . Bitte schauen Sie wieder nach Updates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.