Erwarten Sie Schnee, Vermischung und Regen durch den Sturm

Ein starker Sturm mit nassem Schnee, starkem Regen und starkem Wind wird am Mittwoch und Donnerstag große Auswirkungen auf New Hampshire haben. Der Nationale Wetterdienst hat für den gesamten Bundesstaat mit Ausnahme der Küstengebiete eine Wintersturmwarnung herausgegeben. >> Warnungen und Bulletins des Nationalen Wetterdienstes Die Wolken werden vor dem Sturm am Dienstag dichter, während sich die Höchstwerte bei leichten Winden auf 40°C einstellen. Die Wolken ziehen am späten Dienstagabend weiter, während die Tiefsttemperaturen auf 30°C sinken. ZEITPUNKT Erwarten Sie von Mittwochmorgen bis Donnerstag eine lange Periode nassen Schnees und eine winterliche Mischung. >> INTERAKTIVES RADAR Es wird erwartet, dass es irgendwann am Mittwochmorgen und am letzten Mittwochnachmittag und -abend bis Donnerstag hinein zu frühen Regenschauern kommt. Schnee und winterliches Gemisch bei der Abendfahrt. Nach Mittwochabend wird es schwer. Der Sturm wird sich ihm am Donnerstagnachmittag nähern und am Donnerstagabend beginnen, sich zu entfernen. Der starke Regen wird am Donnerstagabend enden, am Freitag kann es zu anhaltendem leichten Regen und Schnee kommen.>> Aktuelles ansehen. Stündlicher Sturmzeitplan für Schnee, winterliche Mischungen und Windgeschwindigkeiten: Die Reisebedingungen werden von Mittwoch bis Donnerstag sehr schwierig sein. Voraussichtliche Mengen und Niederschlagsarten Der Niederschlag beginnt als eine Mischung aus Schnee und Regen mit einigen starken Niederschlagsmengen. In den Gemeinden an der Küste und im Süden regnet es, bevor es schließlich schneit. Im Norden wird alles schneien, wenn der Schnee eintrifft, und das wird auch für die Dauer des Ereignisses so bleiben. Die Niederschläge werden am frühen Donnerstag in Schnee umschlagen, selbst in den südlichen Gebieten. Erwarten Sie 12-18 Zoll Schnee oder mehr. In den östlichen White Mountains, im Mount Washington Valley und in Teilen der North Country and Lakes-Region. In der Region Dartmouth-Lake Sunapee sind auch etwa 12 bis 18 Zoll möglich. In Teilen des nördlichen North Country sind 6 bis 12 Zoll im Upper Valley, im Monadnock-Gebiet und in Gebieten von Concord bis Rochester möglich. In südwestlichen Teilen des Staates und von Manchester bis Dover könnten sich etwa 3 bis 6 Zoll ansammeln. In Küstengebieten und südlichen Gebieten mit starken Regenfällen und langen Wintern ist weniger möglich. Insgesamt wird der Sturm 1 bis 2 Zoll Flüssigkeit mit sich bringen und Flüsse und Bäche werden auf Regenfälle reagieren. Leichter Regen am Freitag. Weitere Auswirkungen sind schwere und nasse Schneeverhältnisse sowie Windgeschwindigkeiten von 35–40 Meilen pro Stunde, die zu vereinzelten Stromausfällen führen können. An der Küste weht starker Wind, kann aber auch im Landesinneren stark sein. Der Wind wird von Mittwochnachmittag bis Donnerstagabend stärker und lässt am Freitag nach. Entlang der Küste sorgt der Sturm für Besorgnis. Hochwasser um 7:41 Uhr. Der Donnerstag in Hampton Beach ist ein Ereignis, das man im Auge behalten sollte. Während der Sturm die Küste überquert, wehen starke Winde aus östlicher und nordöstlicher Richtung. Leichte bis mittelschwere Überschwemmungen an der Küste sind bei geringer Küstenerosion möglich. Der Meeresspiegel wird 11,5 Fuß erreichen, höher als normal. Mit Blick auf die Zukunft werden sich die Bedingungen im Laufe des Wochenendes allmählich verbessern, nachdem am Freitag leichte Regenfälle aufgelöst wurden. Bisher sieht es in Teilen des nördlichen New Hampshire am Montag wegen einer totalen Sonnenfinsternis ruhig aus. Andere Teile des Staates werden Zeuge einer partiellen Sonnenfinsternis sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Eclipse-Brille griffbereit haben. Bleiben Sie für Updates beim Storm Watch 9-Team. Achten Sie auf das Wetter! Laden Sie die WMUR-App für Apple- oder Android-Geräte herunter und aktivieren Sie Push-Benachrichtigungen. Sie können wählen, ob Sie Wetterwarnungen basierend auf Ihrem geografischen Standort und/oder bis zu drei Postleitzahlen erhalten möchten. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen darüber, wann in Ihrer Region Niederschlag kommt. Erhalten Sie mit der kostenlosen Very Local-App Sturmberichterstattung auf Ihrem Smart-TV. Folgen Sie dem Storm Watch 9-Team in den sozialen Medien: Mike Haddad: Facebook | XKevin Skarupa: Facebook | XHayley LaPoint: Facebook | XJacqueline Thomas: Facebook | XMatt Hoenig: Facebook | X

Siehe auch  Quellen – Draymond Green zurück bei Warriors on Sun. Nach der Wiedereinstellung

Ein starker Sturm mit nassem Schnee, starkem Regen und starkem Wind wird am Mittwoch und Donnerstag große Auswirkungen auf New Hampshire haben.

Der Nationale Wetterdienst hat für den gesamten Bundesstaat mit Ausnahme der Küstengebiete eine Wintersturmwarnung herausgegeben.

>> Warnungen und Bulletins des Nationalen Wetterdienstes

Am Dienstag werden sich die Wolken vor dem Sturm verdichten, während sich die Höchstwerte bei leichten Winden auf 40 Grad einstellen. Die Wolken ziehen am späten Dienstagabend weiter auf, während die Tiefsttemperaturen in die 30er-Marke fallen.

Zeit

Von Mittwochmorgen bis Donnerstag ist über einen längeren Zeitraum mit nassem Schnee und einer winterlichen Mischung zu rechnen.

>> Interaktives Radar

Frühzeitige Regenschauer werden voraussichtlich kurz vor Mittwochmorgen und am letzten Mittwochnachmittag und -abend sowie bis in den Donnerstag hinein einsetzen.

Schnee und winterliches Gemisch bei der Abendfahrt. Nach Mittwochabend wird es schwer.

Der Sturm wird am Donnerstagnachmittag am nächsten vorbeiziehen und am Donnerstagabend wieder abziehen.

Der starke Regen wird am Donnerstagabend enden, am Freitag kann es zu leichtem Regen und Schnee kommen.

>> Sehen Sie sich die aktuelle stündliche Sturmzeitleiste für Schnee, winterliche Mischung und Windgeschwindigkeit an:

Von Mittwoch bis Donnerstag werden die Reisebedingungen sehr schwierig sein.

Voraussichtliche Niederschlagsmengen und -arten

Der Niederschlag sollte als eine Mischung aus Schnee und Graupel beginnen, bevor er sich schließlich an den Küsten und in den südlichen Gemeinden in Schnee und starken Regen verwandelt. Im Norden wird es bei der Ankunft vollständig schneien und dies wird auch für die Dauer der Veranstaltung so bleiben.

Siehe auch  Coachella 2022 vollständiges Line-up angekündigt

Die Niederschläge werden am frühen Donnerstag in Schnee übergehen, selbst in den südlichen Gebieten.

Erwarten Sie 12 bis 18 Zoll oder mehr Schnee in den östlichen White Mountains, im Mount Washington Valley und in Teilen der North Country and Lakes-Region. In der Region Dartmouth-Lake Sunapee sind auch etwa 12 bis 18 Zoll möglich. In Teilen des nördlichen North Country sind 6 bis 12 Zoll im Upper Valley, im Monadnock-Gebiet und in Gebieten von Concord bis Rochester möglich. In südwestlichen Teilen des Staates und von Manchester bis Dover könnten sich etwa 3 bis 6 Zoll ansammeln. In Küstengebieten und südlichen Gebieten mit starken Regenfällen und langen Wintern ist weniger möglich.

Insgesamt wird der Sturm 1 bis 2 Zoll Flüssigkeit mit sich bringen und Flüsse und Bäche werden auf Regenfälle reagieren.

Am Freitag kommt es zu minimalen zusätzlichen Ansammlungen mit leichtem Regen.

Andere Einflüsse

Der Schnee wird schwer und nass sein, und in Kombination mit Windgeschwindigkeiten von 35–40 Meilen pro Stunde wird es zu vereinzelten Stromausfällen kommen.

Zukünftiger Wind

Entlang der Küste sind die Winde stärker, können aber auch im Landesinneren stärker sein. Der Wind wird von Mittwochnachmittag bis Donnerstagabend stärker sein und am Freitag nachlassen.

Küstenüberschwemmungen sind möglich

Auch in den Küstengebieten sorgte der Sturm für Angst. Hochwasser am Hampton Beach um 7:41 Uhr. Der Donnerstag ist ein Muss. Während der Sturm die Küste überquert, wehen starke Winde aus östlicher und nordöstlicher Richtung. Leichte bis mittelschwere Überschwemmungen an der Küste sind bei geringer Küstenerosion möglich. Der Meeresspiegel wird 11,5 Fuß erreichen, höher als normal.

Vorausschauen

Nachdem am Freitag leichte Regenfälle einsetzen, werden sich die Bedingungen am Wochenende allmählich verbessern.

Siehe auch  Fantasy Football Woche 9: FLEX-Rangliste

Bisher sieht es in Teilen des nördlichen New Hampshire am Montag wegen einer totalen Sonnenfinsternis ruhig aus. Andere Teile des Staates werden Zeuge einer partiellen Sonnenfinsternis sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine Eclipse-Brille griffbereit haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Storm Watch 9-Team, um Updates zu erhalten.

Achten Sie auf das Wetter! Laden Sie die WMUR-App für Apple herunter oder Android Aktivieren Sie Geräte und Push-Benachrichtigungen. Sie können wählen, ob Sie Wetterwarnungen basierend auf Ihrem geografischen Standort und/oder bis zu drei Postleitzahlen erhalten möchten. Außerdem können Sie sich informieren, wenn es in Ihrer Region zu Niederschlägen kommt.

Sorgen Sie für Sturmschutz Kostenlose App für die meisten lokalen Anwendungen auf Ihrem Smart-TV.

Folgen Sie dem Storm Watch 9-Team in den sozialen Medien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert