Direkte Ankündigungen: Russland besetzt die Ukraine

Das Vereinigte Königreich hat das Einfliegen russischer Flugzeuge in den britischen Luftraum als Teil zusätzlicher Sanktionen gegen Moskau wegen seiner Besetzung der Ukraine unter Strafe gestellt, teilte Verkehrsminister Grant Shops am Dienstag auf Twitter mit.

Als die russische Invasion am 24. Februar begann, verbot Großbritannien zunächst alle Flugzeuge, die jemandem gehörten oder von jemandem besessen, lizenziert oder betrieben wurden, der mit Russland verbunden oder in Russland registriert war.

Dieser jüngste Schritt legt die Angelegenheit in die Hände der Polizei und nicht der Luftfahrtbehörden.

„Wir können zum Beispiel genauer sein, wenn russische Oligarchen Flugzeuge haben, die möglicherweise an Flugzeuge angeschlossen sind, die in das Land fliegen, sollten sie wissen … wir können Ihr Flugzeug beschlagnahmen und dies zu einer Straftat machen“, sagte Shops gegenüber Sky News Am Mittwoch.

Laut einer offiziellen Erklärung gibt das neue Gesetz der Regierung zusätzliche Befugnisse, um bestehende russische Flugzeuge in Großbritannien festzuhalten.

Das Foreign, Commonwealth and Development Office kündigte am Mittwoch neue Handelssanktionen an, die den Export von Flugzeugen und weltraumbezogenen Produkten und Technologien nach Russland verbieten.

Dieser Sektor umfasst die Kündigung von Versicherungspolicen und das Zahlungsverbot für britische Versicherungsunternehmen.

Siehe auch  Alaska Special Election: House Race Sarah widersetzt sich Geschlecht und überfülltem Feld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.