Die Verhandlungen über die Schuldenobergrenze sind gescheitert, die Verhandlungsführer drängen auf eine vorerst Pause

(CNN) Die Gespräche über die Schuldenobergrenze zwischen dem Weißen Haus und dem Büro des Sprechers des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, sind in eine Sackgasse geraten und die Verhandlungsführer haben die Gespräche ausgesetzt, teilten mehrere Quellen gegenüber CNN mit.

Die Verhandlungsführer trafen sich am Freitag kurz im Kapitol, bevor sie sich trennten. Derzeit sind für diesen Tag keine Treffen geplant.

Die Gegenreaktion hofft, dass es bis Ende dieser Woche zu einer grundsätzlichen Einigung kommen wird.

GOP-Repräsentant. Dusty Johnson, ein McCarthy-Verbündeter und Vorsitzender des zentristischen Main Street Caucus, sagte gegenüber CNN, dass Ausgabenkürzungen der größte Knackpunkt bei den festgefahrenen Verhandlungen über die Schuldenobergrenze seien.

„Wir sind ziemlich weit von der Topline-Zahl entfernt“, sagte Johnson und bezog sich dabei auf die Höhe der diskretionären Ausgaben für das Geschäftsjahr 2024. „McCarthy hält die Linie. Er weiß, wo der republikanische Parteitag ist. Das Weiße Haus versteht das nicht. Washington hat ein Ausgabenproblem.“

„Die Lücke bei den Topline-Zahlen ist nicht das einzige Problem, aber es ist das größte Problem“, fügte er hinzu.

Johnson sagte, er glaube, dass eine Einigung bis zur Frist Anfang Juni noch möglich sei, sagte aber: „Wir sind in einer schlechten Lage.“

„Biden muss entscheiden, ob er einen Deal will oder nicht“, sagte Johnson.

Quellen, die mit der Denkweise des Weißen Hauses vertraut sind, führten den vorübergehenden Abbruch der Gespräche darauf zurück, dass die Verhandlungsführer des Weißen Hauses ein Ausmaß an Ausgabenkürzungen annehmen, das die Republikaner für inakzeptabel halten, obwohl das Weiße Haus seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht hat, einige Ausgaben zu kürzen. .

McCarthy bestätigte, dass die Gespräche ins Stocken geraten seien, und sagte, es gebe nicht genügend „Mobilität“ vom Weißen Haus und Ausgabenkürzungen würden das Problem zur Sprache bringen.

Siehe auch  Tamar Hamlin twitterte seinen Dank 7 Tage nach seinem Umzug von Cincinnati in ein Krankenhaus in Buffalo.

„Wir müssen vom Weißen Haus einen Antrag stellen. Wir haben noch keinen Antrag“, sagte McCarthy Reportern auf dem Weg zum Kapitol.

Auf die Frage, warum er einen Tag zuvor einen so optimistischen Ton angeschlagen hatte, sagte McCarthy: „Ich hatte das Gefühl, dass wir an einem Punkt waren, an dem ich den Weg sehen konnte. Das Weiße Haus ist – wir können nächstes Jahr nicht mehr Geld ausgeben. Wir müssen ausgeben.“ weniger als im Jahr zuvor. So einfach ist das.“

Eine Pause bedeutet nicht, dass die Gespräche scheitern. Im Laufe der Jahre scheiterten wichtige Gespräche auf dem Capitol Hill oder scheiterten, bevor die Verhandlungsführer die Dinge wieder auf den richtigen Weg brachten. Aber es unterstreicht die Herausforderungen, die einer Einigung bevorstehen.

Die Zeit drängt und es wächst der Druck, die Kreditobergrenze vor dem 1. Juni anzuheben, was nach Angaben des Finanzministeriums die Regierung davon abhalten wird, ihre Rechnungen zu bezahlen. Wenn Amerika scheitert, wird es eine globale Wirtschaftskatastrophe auslösen.

McCarthy sagte, er habe nicht mit dem Präsidenten gesprochen und nicht auf Fragen zu den nächsten Schritten geantwortet.

GOP-Vertreter leitet Verhandlungen für die Republikaner im Repräsentantenhaus Garrett Graves, der am Morgen ein kurzes Treffen mit den Verhandlungsführern verließ, sagte, die Situation sei „nicht produktiv“. Er sagte, er sei sich nicht sicher, ob sie sich dieses Wochenende wiedersehen würden.

„Solange die Leute nicht bereit sind, vernünftige Gespräche darüber zu führen, wie man tatsächlich vorankommen und das Richtige tun kann, werden wir nicht hier sitzen und mit uns selbst reden. Das ist es, was passiert“, sagte Graves.

Siehe auch  Er war „unser Ziel, das wir vor Augen hatten“.

Als die Gespräche ins Stocken gerieten, räumte ein Beamter des Weißen Hauses „echte Differenzen“ ein und „die Gespräche werden schwierig“, sagte aber, das Verhandlungsteam des Präsidenten versuche, eine „vernünftige parteiübergreifende Lösung“ zu erreichen.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Lauren Fox, Phil Mattingly, Jeremy Diamond und Arlette Saenz von CNN trugen dazu bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert