Die Vereinigten Staaten haben diese Woche Hunderte von Stinger-Flugabwehrraketen an die Ukraine geliefert, hieß es aus Quellen

Die Vereinigten Staaten haben in den vergangenen Tagen zum ersten Mal Hunderte von Stinger-Flugabwehrraketen an die Ukraine geliefert, darunter mehr als 200 am Montag, wie ein US-Beamter und eine mit der Angelegenheit vertraute Kongressquelle mitteilten.

Anfang dieses Jahres gaben die USA den baltischen Staaten, darunter Litauen, Lettland und Estland, grünes Licht, in den USA hergestellte Waffen, einschließlich der Stingers, in die Ukraine zu schicken. Aber bisher hat die Biden-Regierung die Vereinigten Staaten daran gehindert, die Stingers direkt an die Ukraine zu liefern, während sie andere tödliche Waffen geliefert hat.

Einige Kongressabgeordnete drängen seit Monaten auf die Entsendung weiterer Stingers in die Ukraine. Die Ukrainer haben wiederholt um mehr Waffen aus den Vereinigten Staaten gebeten, darunter Flugabwehr- und Panzerabwehrwaffen.

US-Außenminister Tony Blinken sagte am Mittwoch gegenüber Reportern, dass die Ukraine derzeit immer noch die „lebenswichtige militärische Verteidigungsausrüstung“ erhalten könne, die sie benötige.

Mehr Hintergrund: Es gibt verschiedene Generationen von in den USA hergestellten Stingers, und US-Beamte sind sich bewusst, dass sie den Ukrainern nicht das neueste Modell zur Verfügung stellen, falls sie in die Hände von Russen fallen, die amerikanische Technologie stehlen können.

Deutschland hat Anfang dieser Woche angekündigt, dass es 1.000 Panzerabwehrwaffen und 500 Stinger-Raketen an die Ukraine liefern wird, was eine Änderung seiner bisherigen Position darstellt, inmitten dieser Krise keine Waffen an die Ukraine zu schicken.

NBC News war erstmal melden Über die Auslieferung der American Stingers an die Ukraine.

Siehe auch  Johnson erinnert sich an seinen "besten Moment" in seiner Rede in Kiew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.