Der ungarische Ministerpräsident sagt, die Ukraine sei „Lichtjahre davon entfernt“, zum EU-Beitritt eingeladen zu werden

Ungarischer Premierminister Er sagte In Kommentaren vom Samstag sei die Ukraine „Lichtjahre“ von einer Einladung zum Beitritt zur Europäischen Union entfernt.

Laut Associated Press sagte Viktor Orban auf dem halbjährlichen Parteitag seiner Partei, er und seine Regierung würden sich den Gesprächen im Dezember darüber widersetzen, ob die Ukraine zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen eingeladen werden sollte.

Orban sagte: „Unsere Mission wird es sein, das falsche Versprechen zu korrigieren, Verhandlungen mit der Ukraine aufzunehmen, denn die Ukraine ist jetzt Lichtjahre von der Europäischen Union entfernt.“

Orban drohte damit, seine Unterstützung für die Ukraine angesichts des anhaltenden Krieges mit Russland in der Vergangenheit wegen der Behandlung ethnischer Ungarn zurückzuziehen. Er sagte den Abgeordneten, er protestiere gegen ein Gesetz aus dem Jahr 2017, das den Ungarn das Sprechen ihrer Sprache verbiete, und sagte, Ungarn werde die Ukraine in internationalen Fragen nicht unterstützen, „bis frühere Gesetze wiederhergestellt werden“ im September.

Er fügte hinzu, dass „Ungarn im Krieg zwischen der Ukraine und Russland alles für den Frieden tut“.

Er fügte hinzu: „Aber leider geht der russisch-ukrainische Krieg weiter und Zehntausende Menschen sind die Opfer“, heißt es in den von ungarischen Medien veröffentlichten Texten der Rede. „Diplomaten müssen die Kontrolle aus den Händen der Soldaten zurückgewinnen, sonst wird es für Frauen vergeblich sein, auf die Rückkehr ihrer Söhne, Väter und Ehemänner zu warten.“

Orban ist auch einer der einzigen Verbündeten des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Europäischen Union. Er sagte auch, dass die Verhandlungen über den Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union nicht beginnen sollten, wenn sich das Land im Krieg befinde.

Siehe auch  Proteste münden in Mob-Herrschaft, warnt Premierminister die Polizei

Die Associated Press hat dazu beigetragen.

Copyright 2023 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert