Denzel Washington spielt in der Fortsetzung von Gladiator mit Paul Mescal – Deadline

Exklusiv: Seit fast 16 Jahren begeistern Denzel Washington und Ridley Scott das Publikum mit ihren erfolgreichen Krimidramen amerikanischer Gangster, Und jetzt sieht es so aus, als wären die beiden A-Lister bereit, im großen Stil wieder zusammenzukommen. Quellen sagen Deadline, dass Washington in letzten Verhandlungen steht, um als Scott in der Fortsetzung seines Oscar-prämierten Best Picture-Films aufzutreten. Ringer für Paramount.

Paul Mescal ist an Bord, um neben Washington die Hauptrolle zu spielen, während Scott wieder auf dem Regiestuhl sitzt.

Scott wird auch mit Scott Free-Präsident Michael Bruce sowie Doug Wick & Lucy Fisher über Red Wagon Entertainment produzieren. David Scarpa schrieb das Drehbuch. Walter Parks und Laurie MacDonald sind ausführende Produzenten.

Auch die Kostümdesignerin Jante Yates und der Produktionsdesigner Arthur Max kehren vom Originalfilm zurück.

Der erste Film war eine Koproduktion von Universal und DreamWorks, und obwohl DreamWorks nicht an der Fortsetzung beteiligt sein wird, hat Universal das Recht, sich wieder zu beteiligen, wenn das Projekt fertig ist.

Russell Crowe im Film Gladiator aus dem Jahr 2000

Everett-Gruppe

Nachdem Mescal das Projekt abgeschlossen hatte, setzten sich Brian Robbins, Präsident und CEO von Scott und Paramount Pictures, und die Co-Vorsitzenden Daria Cercek und Michael Ireland dafür ein, dass der Star für eine weitere Hauptrolle in dem Film gewonnen und zweimal mit Washington gedreht wurde. Oscar-Preisträger. Als die Show zum ersten Mal präsentiert wurde, war nicht bekannt, ob sie dies tatsächlich tun würde; Washington ist bekannt für sein großes Gespür für Projekte und mischt sich nie in irgendetwas ein. Aber nachdem er das Drehbuch gelesen hatte, sagten Quellen, die dem Projekt nahe standen, war er begeistert von der Rolle, die Scott mit ihm geschrieben hatte.

Siehe auch  Sam Elliott kritisiert The Power of the Dog

Bald darauf folgte ein Treffen mit Scott, und nachdem der Manager sein Angebot gemacht hatte, wollte Washington gehen.

Der neue Film folgt dem Film aus dem Jahr 2000 Ringerder an den weltweiten Kinokassen mehr als 460 Millionen US-Dollar einspielte und für 12 Academy Awards nominiert wurde, von denen er fünf gewann, darunter Bester Film.

Die Rolle von Maximus, einem römischen General, der zum Gladiator wurde, war für Russell Crowe ein Karrierewechsler, der ihm nicht nur einen Oscar als bester Hauptdarsteller einbrachte, sondern ihn auch an die Spitze jeder A-Liste brachte. Als letztes Jahr klar wurde, dass die Fortsetzung Scotts nächster Film sein würde, begann jeder männliche Schauspieler in der Stadt, der dem Profil entsprach, der Rolle nachzujagen.

Mescal wird Crowes Maximus nicht ersetzen, dessen Figur im Originalfilm sein Ende fand. Stattdessen spielt er Lucius, den Sohn von Lucilla (Connie Nielsen), als Erwachsenen, da die Geschichte Jahre nach dem Ende des ersten Films spielt. Lucius war auch der Neffe von Commodus (Joaquin Phoenix), dem Sohn des römischen Führers Marcus Aurelius, der seinen Vater tötete und den Thron bestieg. Commodus landet in einem Gladiatorenring mit Maximus, der trotz seiner tödlichen Wunde den Imperator verstümmelt, bevor er in den Folgen der Wiedervereinigung mit seiner ermordeten Frau und seinem ermordeten Sohn verschwindet. Er rettet Maximus Lucius und Lucilla, während er seine Familie rächt, und hinterlässt einen starken Eindruck auf den Jungen.

Washingtons Rolle wird geheim gehalten.

‚Amerikanischer Gangster‘

Everett

Washington hatte schon immer starke Beziehungen nicht nur zu Ridley, sondern auch zur Familie Scott, nachdem er in mehreren Filmen von Ridleys verstorbenem Bruder Tony vor seinem Tod im Jahr 2012 mitgespielt hatte Crimson Tide Und brennender Mann, Washington hat sich schließlich mit Ridley Scott für den Krimi von 2007 zusammengetan Amerikanischer Gangster (Ironischerweise spielte in diesem Film auch Crowe mit.) Es war ein riesiger Kassenschlager, und Washington und Scott hatten jahrelang nach dem nächsten großen Ding gesucht, für das sie sich zusammenschließen konnten.

Siehe auch  NYT-Kreuzworträtsel-Lösungen am 9. Juni 2023

Washington war zuletzt in seiner Oscar-nominierten Rolle in Apple und A24 zu sehen Die Tragödie von Macbeth. Es ist als nächstes auf dem dritten zu sehen Ausgleich Sony-Film, der sich später in diesem Jahr verbeugt. Es wird von WME vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert