Brock Purdy von den 49ers bereitet sich auf Seahawks gegen die „feindliche“ Umgebung von Seattle vor

Und das nicht nur am Donnerstagabend Brock Birdies erste kurze Woche in der NFL, aber seine erste Spielerfahrung machte er im Lumen Field der Seattle Seahawks. Egal was passiert, der Rookie wird bereit sein.

„Ich denke, es ist die feindseligste Umgebung, in der man spielen kann“, sagte Purdy am Dienstag. „Hier, bzw [Kansas City Chiefs] Arrow Also ich bin gespannt. Alle haben schon oft hier gespielt, also hör dir einfach an, was gut ist und was nicht in Bezug auf Kommunikation und Leistung.

„Wir werden bereit sein, damit zu rollen.“

Das Produkt aus dem Bundesstaat Iowa, das sich eine Rippen- und Schrägverletzung zugezogen hat, versucht, sich genug zu erholen, um am Donnerstagabend spielen zu können. Cheftrainer Kyle Shanahan sagte, es gebe eine Chance Birdy ist möglicherweise nicht gesund genug spielen Ob Burdy oder der Veteran Josh Johnson am Donnerstagabend das Feld betreten, der Cheftrainer weiß, dass sie auf die Umwelt vorbereitet sein müssen.

„Wenn ich nach Seattle gehe, glaube ich nicht, dass ich jemals lauter gewesen bin“, sagte Shanahan am Dienstag. „Wir wissen, wie ihre Fans sind, wir wissen, wie das Stadion ist. Sie müssen darauf vorbereitet sein. „Man kann nicht erwarten, dass man nicht nur im Kampf zuhören kann, sondern oft auch im Käfig.

„Dort zu spielen ist ein großer Unterschied.“

Purdy bestritt während seiner vier Spielzeiten als Starting Quarterback von Iowa State eine beträchtliche Anzahl von Spielen auf der Straße. In Norman, Oklahoma, teilte der Rookie mit, dass die Atmosphäre viel schlechter war, als er gegen die University of Oklahoma antrat.

Siehe auch  Das erwarten Steuerbefürworter von Donald Trumps Einkommen

„Jedes Mal, wenn wir da rausgegangen sind, war es ein großartiges Spiel, diese Leute, ich habe das Gefühl, dass sie uns im Nacken atmen“, sagte Purdy. „Es waren mehr als 90.000 Leute da. Man konnte nicht wirklich hören, was man dachte. Es war wahrscheinlich eine der besten Umgebungen, in denen ich je gespielt habe.

Da der Lärm der Menge in Seattle ein wichtiger Faktor ist, muss Purdy sein Bestes tun, um sicherzustellen, dass Anrufe in der Gruppe korrekt kommuniziert werden. Shanahan sagte, dass Purdy, abgesehen von ein paar Fehlern beim ersten Startsonntag der Iowa State Prep in Woche 14, eine bewundernswerte Arbeit geleistet hat, indem er seine verbalen Play Calls gemacht hat.

Verwandt: Purdy wundert sich darüber, wie schnell CMC die Offensive der 49ers gelernt hat

Purdy spürte das Ausmaß des Spiels am Donnerstagabend. Mit einem Sieg würden die 49ers die Division für sich entscheiden und als Nr. 2 Samen und ein Schritt nach oben für den Heimvorteil. Der 22-Jährige freut sich auf die Herausforderung in Seattles feindlicher Umgebung und hofft, gesund genug zu sein, um spielen zu können.

„Es ist das Beste vom Besten, und für mich sehe ich es als Herausforderung an“, sagte Purdy. „Ich kann beweisen, dass ich hierher gehöre, und ich kann hier spielen und all diese Dinge tun – Pitching- und Performance-Herausforderungen. Besonders in einem so wichtigen Teil der Saison wird das nötig sein.

„Es gibt kein Bedauern, weiterzumachen. Oder so ähnlich, ich möchte einfach nur unterwegs sein. Ich möchte sicherstellen, dass ich alles gebe, was ich im Moment habe. Es ist eine große Herausforderung für mich.

Siehe auch  Xi besucht Hongkong, das durch Razzien verändert wurde: Live-Updates

Birdie wird für die 49ers eine Spielentscheidung sein, aber nichts hält den Rookie davon ab, spielen zu wollen.

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert