Bitcoin strebt den höchsten Wochenschluss seit Anfang Februar an, da der BTC-Preis unter 42.000 $ schwankt

Bitcoin (BitcoinEs blieb am 20. März nahe der Spitze der letzten Handelsspanne, da der Wochenschluss kurz davor zu stehen schien, das Mehrwochenhoch zu durchbrechen.

BTC/USD 1-Stunden-Candlestick-Chart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Der Wochenschluss kann zu einem 4-Wochen-Hoch führen

Information von Cointelegraph Markets Pro Und das Handelsansicht Zeigen Sie, wie sich BTC/USD am Sonntag um den oberen Bereich von 41.000 $ manövriert.

Die späte Rallye am Freitag fand in großem Umfang statt, und am Samstag verzeichnete Bitstamp eine Rendite von 42.400 $, was dem höchsten Stand seit Anfang März entspricht.

Nun sieht es so aus, als ob der Wochenchart bereit ist, den besten Wochenschluss für Bitcoin seit Anfang Februar zu liefern.

BTC/USD 1-Wochen-Candlestick-Chart (Bitstamp). Quelle: TradingView

„Dies könnte sich jederzeit ändern, aber ehrlich gesagt sieht das Bitcoin-Preisdiagramm derzeit so gut aus wie seit langem nicht mehr“, Analyst Lyn Alden Zusammenfassung Ende letzter Woche.

Frühere Ausschnitte warnen vor einer echten Wende in der Bitcoin-Preisaktion mit dem berühmten Händler Bentoshi Warnung Die potenzielle Rallye wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein und schließlich zum Auftakt für neue Tiefs werden.

Unterdessen präsentierte der Twitter-Analyst Credible Crypto zwei mögliche Wege für BTC/USD, basierend auf der täglichen Nachfrage, die den Markt zu einem bestimmten Preis hält.

Eine Option beinhaltete einen Ausbruch von 42.500 $, gefolgt von 45.000 $, während ihr rückläufiges Gegenstück ein niedrigeres Ziel zwischen 29.000 $ und 32.000 $ machte.

Aber bei den längeren Zeitfenstern war das Vertrauen offensichtlich.

Siehe auch  Banken und Ökonomen gehen davon aus, dass die US-Wirtschaft nächstes Jahr möglicherweise in eine Rezession gerät

„Solange der Preis im W3-Zeitrahmen weiterhin über 34.000 schließt, wird sich dieser versteckte Aufwärtstrend wahrscheinlich fortsetzen und uns zum neuen ATH schicken“, hinzugefügt In einem anderen Update Sonntag.

Aktien erholen sich in letzter Minute

Die Märkte bereiteten sich auf eine weitere Makrowoche vor und sahen trotz des Gegenwinds, dem insbesondere Europa und die USA ausgesetzt waren, ziemlich stärker aus.

Verwandt: Bitcoin steht 2022 vor einem neuen „Meilenstein“, da eine neue Prognose einen BTC-Preis „in Millionenhöhe“ vorhersagt

Trotz des anhaltenden russisch-ukrainischen Krieges erholten sich die europäischen Aktien am Freitag, wie Marktkommentator Holger Schipz sagte. beschreibe es Er sei „total verrückt“.

Er stellte fest, dass „europäische Aktien sich jetzt vollständig von dem Schock der russischen Invasion in der Ukraine erholt haben“.

„Der Stoxx 600 ist 10,6 % niedriger als vor der Invasion am 24. Februar und erreichte am 7. März seinen niedrigsten Stand. Nach dem größten wöchentlichen Anstieg seit November 2020 ist er jetzt wieder dort, wo er begonnen hat.“

Wenn der unwahrscheinliche Optimismus anhält, könnte Bitcoin von dem Wert profitieren Korrelation mit Aktienperformance Bestehen Sie darauf – bleiben Sie bei seiner Meinung.