Biden sagte, Putin könne „nicht an der Macht bleiben“ in einer umfassenden Rhetorik über Russlands Invasion in der Ukraine

US-Präsident Joe Biden hält am 26. März 2022 eine Rede im Königsschloss in Warschau, Polen.

Brendan Smilofsky | AFP | Getty Images

Präsident Joe Biden Am Samstag sagte der russische Führer Der russische Präsident Wladimir Putin Er „konnte nicht an der Macht bleiben“, was den internationalen Druck erhöhte und die NATO-Verbündeten gegen Putin wegen seiner Invasion in der Ukraine weiter vereinte.

„Ein Diktator, der darauf aus ist, ein Imperium wieder aufzubauen, wird niemals die Freiheitsliebe der Menschen auslöschen“, sagte Biden am Ende einer mitreißenden Rede in Polen. „Die Ukraine wird niemals ein Sieg für Russland sein, weil freie Menschen sich weigern, in einer Welt der Verzweiflung und Dunkelheit zu leben.“

„Um Gottes Willen, dieser Typ kann nicht an der Macht bleiben“, sagte Biden.

Die Rede des Präsidenten im Warschauer Königsschloss bildete den krönenden Abschluss einer dreitägigen Europareise. Während seines Aufenthalts in Polen traf sich Biden mit ukrainischen Flüchtlingen, die vor der russischen Aggression geflohen waren, sowie mit US-Streitkräften, die in Rzeszów nahe der ukrainischen Grenze stationiert waren.

In seiner Rede forderte Biden die Demokratien auf der ganzen Welt auf, sich gegen Russland zu vereinen und sich zu einem historischen Kampf gegen autoritäre Aggression zu verpflichten.

„In diesem Kampf müssen wir klar sein“, sagte er. „Wir müssen uns für den langen Kampf, der vor uns liegt, stärken.“

Biden verurteilte Putin während der gesamten Rede direkt und wiederholt und beschuldigte den russischen Präsidenten, „rohe Gewalt und Desinformation einzusetzen, um ein absolutes Verlangen nach Macht und Kontrolle zu befriedigen“.

Biden kritisierte Putin dafür, dass er Nazi-Bilder als Vorwand für eine Invasion heraufbeschworen habe, und nannte es eine „obszöne“ Lüge. Er sagte, dass „Putin verantwortlich ist“ für den Berg internationaler Sanktionen, die Russlands Wirtschaft und Währung zermalmen, und stellte fest, dass der russische Rubel auf „einen Schutt“ reduziert worden sei.

Siehe auch  Selenskyj: Die Ukraine bekennt sich trotz der russischen Verletzung zur Diplomatie

Biden hat in der Vergangenheit auch mit Putin gesprochen, um an jeden russischen Bürger zu appellieren, der die Rede hören könnte.

„Das ist nicht die Zukunft, die Sie für Ihre Familien und Ihre Kinder verdienen“, sagte Biden. „Ich sage Ihnen die Wahrheit, dieser Krieg ist nichts für Sie, russisches Volk.“

Bidens Botschaft an die Ukraine war direkter: „Wir stehen zu Ihnen. Punkt.“

Das sind dringende Neuigkeiten. . Bitte schauen Sie wieder nach Updates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.