Australien streicht die britische Monarchie von seinen Banknoten

CANBERRA, Australien (AP) – Australien entfernt die britische Monarchie von seinen Banknoten.

Die Zentralbank des Landes sagte am Donnerstag, dass ihre neue 5-Dollar-Note eher ein inländisches Design als ein Bild von König Karl III. aufweisen werde. Aber jetzt wird erwartet, dass der Monarch auf Münzen erscheint, die das Bild der verstorbenen Königin Elizabeth II. tragen.

Der 5-Dollar-Schein ist Australiens einzige erhaltene Banknote.

Die Bank sagte, die Entscheidung sei nach Rücksprache mit der Mitte-Links-Regierung der Labour Party getroffen worden, die den Wechsel unterstützt habe. Gegner sagen, der Schritt sei politisch motiviert.

Der britische Monarch bleibt Australiens Staatsoberhaupt, obwohl die Rolle heutzutage weitgehend symbolisch ist. Wie viele ehemalige britische KolonienAustralien debattiert darüber, inwieweit es seine verfassungsrechtlichen Bindungen zu Großbritannien beibehalten soll.

Die Reserve Bank of Australia sagte letztes Jahr, dass der neue 5-Dollar-Schein das Porträt der toten Königin ersetzen würde. Die Bank sagte, der Schritt würde „die Kultur und Geschichte der First Australians“ respektieren.

„Das australische Parlament wird weiterhin auf der Rückseite der 5-Dollar-Banknote erscheinen“, sagte die Bank in einer Erklärung.

Schatzmeister Jim Chalmers sagte, die Änderung sei eine Gelegenheit, ein besseres Gleichgewicht zu finden.

„Der König wird immer noch auf den Münzen stehen, aber die 5-Dollar-Note sagt mehr über unsere Geschichte und unser Erbe und unser Land aus, und ich sehe das als eine gute Sache“, sagte er Reportern in Melbourne.

Oppositionsführer Peter Dutton verglich den Schritt mit der Änderung des Datums des Nationalfeiertags, des Australia Day.

„Ich weiß, dass die schweigende Mehrheit mit vielem Unsinn nicht einverstanden ist, der weiterhin erhoben wird, aber wir müssen online mehr von diesen Leuten hören“, sagte er gegenüber 2GB Radio.

Siehe auch  Vernichtende Anordnung des Richters zu Donald Trump: Trump „hat nicht das Recht zu sagen und zu tun, was er will“, sagt Richter Sutgen

Dutton sagte, das Memo von Premierminister Anthony Albanese sei von zentraler Bedeutung für die Entscheidung, den König nicht erscheinen zu lassen, und forderte ihn auf, „es zu besitzen“.

Nach seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr begann Albanese, den Grundstein für eine australische Republik zu legen, indem er einen neuen stellvertretenden Außenminister einsetzte, aber die Abhaltung eines Referendums über die Trennung der verfassungsmäßigen Beziehungen zu Großbritannien war nicht die erste Priorität seiner Regierung.

Die Bank plant, sich mit Stammesgruppen über das Design der 5-Dollar-Note zu beraten, und erwartet, dass es mehrere Jahre dauern wird, bis die neue Note veröffentlicht wird.

Die aktuellen 5 US-Dollar werden ausgegeben, bis das neue Design eingeführt wird, und bleiben auch nach dem Inverkehrbringen des neuen Scheins gültig.

Das Gesicht von König Charles III wird voraussichtlich noch in diesem Jahr auf australischen Münzen erscheinen.

Ein australischer Dollar ist etwa 71 Cent in US-Währung wert.

Die britische Münze wurde mit der Veröffentlichung der 50-Pence-Münze im Dezember zum neuen König. Die Vorderseite der Münze zeigt Charles und die Rückseite erinnert an seine Mutter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert