A’s Shea Langeliers befördern, Stephen Biscotti freilassen

A gab bekannt, dass sie sich entschieden haben, die besten Leads zu halten Shea Langlers. Auch der Verein wurde einberufen David McKinnon Von Triple-A Las Vegas. In den entsprechenden Spielzügen platzierte sich Auckland Ramón Lauriano In der Verletztenliste seit 10 Tagen, rückwirkend zum 15. August, mit einer Linksneigungszerrung und einem entlassenen Defensivspieler Stefan Biscotti.

Es ist eine bemerkenswerte Änderung für Spieler A, die einen ersten Blick auf einen Spieler werfen werden, von dem sie hoffen, dass er ein wesentlicher Bestandteil der Zukunft sein wird. Die Langlers waren einer von vier Spielern, bei denen die Oakland Braves ankamen Matt Olson Handel in diesem Frühjahr. Wohl eine Schnäppchen-Schlagzeile, die meisten potenziellen Gutachter sehen eine überdurchschnittliche potenzielle Unterstützung hinter dem Teller.

Die Langeliers, die neunte Gesamtauswahl im Draft 2019, haben die letzten drei Jahre damit verbracht, die Leiter der Minor League nach oben zu klettern. Er hatte spät in seine erste Profisaison einen eher langsamen Start – und es war nicht allzu überraschend, dass jemand in irgendeinem Jahr seiner Karriere die meisten Tore erzielte. Die nächste Minor-League-Saison wurde durch die Pandemie ausgelöscht, und Atlanta drängte den Produzenten Baylor zu Double-A, um 2021 zu beginnen. Die Langeliers verbrachten fast das ganze Jahr dort und legten eine beeindruckende .258/.338/.498-Serie mit 22 Heimsiegen hin läuft in 92 Spielen in einer Umgebung Ein Freund des Schützen.

Das wäre für jeden Spieler eine hochwertige Kraftproduktion gewesen, aber für ein bekanntes Defensiv-Tackle ist es besonders beeindruckend. Langlers passen zu diesem Gesetz. Die meisten Bewerter halten ihn für einen mindestens durchschnittlichen Empfänger und loben ihn einstimmig für seine Armstärke. Wer auch immer FangrafenUnd die Keith Low der AthletUnd die Amerika-Baseball Und die Kelly McDaniel von ESPN Er platzierte ihn in der hinteren Hälfte eines potenziellen Top-100-Teams insgesamt auf dem Weg in die Saison 2022, und das A brachte ihm im Rahmen seines Frühjahrstrainings Shred ein.

Langeliers beeindruckte weiterhin in seiner neuen Niederlassung. Er verbrachte das Jahr in Triple-A, seinem ersten längeren Lauf dort nach einem kurzen Cameo-Auftritt Ende der letzten Saison. Über 402 Vorstandsauftritte erreichte der 24-Jährige 19 und erreichte eine solide Walk-Rate von 10,7 % gegenüber einer überschaubaren Trefferquote von 21,9 %. Las Vegas ist eine der günstigsten Umgebungen in den Reihen für Hitter, aber die .283/.366/.510 Langlers-Linie ist selbst in diesem Zusammenhang ein solides Angebot. Mit fast 200 kleineren Spielen in den letzten beiden Saisons hat er vor einem MLB-Auftritt nur noch wenig zu beweisen.

Siehe auch  Juan Soto debütiert in San Diego Padres

Die A’s hätten die Langeliers in dieser Nebensaison zu ihrem 40-köpfigen Kader hinzufügen sollen, um zu verhindern, dass er im Entwurf von Base 5 ausgewählt wird. General Manager David Forrest gab letzte Woche an, dass sie hoffen, ihn bis dahin und ihn zu sehen wird voraussichtlich die letzten sieben Wochen der Saison im aktiven Kader verbringen. Der Club hat eine harte Saison hinter sich, aber die Langlers-Promotion wird der Fangemeinde und der Organisation einen Einblick in ein potenzielles Schlüsselstück für 2023 und darüber hinaus geben. BA ernannte ihn kürzlich zum 81. Farmer im Spiel, während McDaniel ihn mit ihm in Verbindung brachte Zweitbester Potenzial in der Organisation.

Mark Kotsai, Manager im ersten Jahr, wird damit beauftragt, die Spielzeit zwischen dem aufstrebenden Spieler und dem aktuellen Unterstützer aufzuteilen Sean Murphy. Aucklands Hauptstütze ist wohl der beste Spieler im Team. Murphy ist ein Elite-Verteidiger mit durchschnittlich 244/0,323/0,422 Shows in der Platte und einer der besten Fänger im Spiel. Er wird definitiv an den meisten Tagen in der Aufstellung bleiben, obwohl ein Upgrade von Langeliers Murphy einige zusätzliche Semi-Comfort-Arbeiten auf der ersten Basis oder als designierter Schlagmann verschaffen könnte. Langlers selbst sieht an diesen Orten auch einige Aktionen.

Dies wäre zumindest eine vorübergehende Vereinbarung, aber eine starke Leistung der Langlers während seines ersten Blicks auf die Big-League-Show wird die Spekulationen über Murphys langfristige Zukunft nur intensivieren. Da Murphy bis 2025 unter Kontrolle ist, müssen sich die A’s definitiv nicht weit von der nächsten Saison mit ihm auseinandersetzen. Er wird nur im Winter zum ersten Mal einem Schiedsverfahren unterzogen, und das Gehalt im nächsten Jahr (obwohl es eine deutliche Erhöhung gegenüber seiner vorherigen Auszahlung ist) wird nicht belastend sein – selbst für einen Verein aus Auckland, der wahrscheinlich eine der niedrigsten Gehaltsstufen der Liga hat. Ein großer Teil des Wertes von Murphy und den Langeliers liegt jedoch in ihrem defensiven Scharfsinn hinter dem Gemälde. Das ist natürlich bei weitem nicht der Wert in First Base oder DH, also könnte man dafür sprechen, sich über den Winter mit Murphy zu beschäftigen und 2023 regelmäßig zu Langeliers zu wechseln. Murphy erregte dadurch die Aufmerksamkeit von Teams wie den Guardians und Red Sox Handelsschluss Sommer, und A-Spieler werden definitiv viele Anrufe wegen seiner Verfügbarkeit erhalten, sobald Teams wieder mit MLB-Spielern handeln dürfen.

Siehe auch  Mavericks-Star Luka Doncic fällt für Match 3 gegen die Jazz aus, sagt Jason Kidd

Die Beförderung von Lancers wird aus Sicht der Dienstzeit keine großen unmittelbaren Auswirkungen haben. Es war genug Zeit für ihn, nicht genug Verfahren zu verlangen, um ein volles Dienstjahr zu erreichen oder sich nach 2024 als Super Two-Spieler für ein vorzeitiges Schiedsverfahren zu qualifizieren. Wenn die Langeliers auf dem MLB Forever-Kader stehen, werden sie nach der Kampagne 2025 die ARB-Berechtigung erreichen und in der Saison 2028/29 zum ersten Mal die Free Agency erreichen. Oakland könnte ihn in den nächsten Jahren in den Palast zurückbringen, und alle Kürzungen könnten seine Laufbahn beeinträchtigen.

Während die Einberufung der Langeliers die größte Neuigkeit für die A-Mitglieder ist, wenn sie auf zukünftige Saisons blicken, bringt der entsprechende Deal den Spieler zum Vorschein, der fast fünf Jahre im Team verbracht hat. Die A’s erwarben Piscotty, ein Original aus der Bay Area und Stanford, von Cardinals für die Saison 2018. Der Rechtshänder stürmte die Majors mit zwei herausragenden Saisons und verdiente sich vor der Saison 2017 eine Vertragsverlängerung von 33,5 Millionen US-Dollar von St. Louis In seiner letzten Saison in St. Louis, aber Team A versuchte Ende des Jahres in einem Trade, sich zu erholen (und Piscotty seiner Familie näher zu bringen, während seine Mutter gegen ALS kämpfte).

Zunächst schien es, als hätte der Tapetenwechsel eine Wunderwirkung auf Piscottys Karriere. Er hat 27 lange Bälle gesprengt und während seiner ersten grünen und goldenen Saison eine Serie von 0,267/0,331/0,491 über 151 Spiele zusammengestellt. Im Alter von 27 Jahren schien Biscotti wiederentdeckt zu haben, wie seine frühe Karriere aussah, und schien bereit zu sein, sich für die kommenden Jahre als Stürmer auf mittlerem Niveau niederzulassen. Leider wurde dies nicht umgesetzt, da seither in allen vier Jahren unterdurchschnittliche Zahlen veröffentlicht wurden.

Siehe auch  Die MLBPA verschickt im ersten Schritt zur Bildung kleiner Gewerkschaften Gewerkschaftsautorisierungskarten

Anfang 2019 hatte Piscotty eine .229/.287/.378-Schriftart in fast 900 Panels. Er hat in diesem Jahr in 42 Spielen 0,190/0,252/0,341 mit einer Trefferquote von 34,5 % getroffen. Er hatte in den letzten acht Tagen nur einen Start, wobei sich der Verein zunehmend an Laureano auf dem rechten Feld wandte, während er als Rookie spielte Cal Stevenson Im Zentrum. Da Piscotty unruhige Spielzeit verdiente, beschloss A, aufs Ganze zu gehen.

Piscotty wird in den nächsten zwei Tagen durch Freigabeverzicht 29 anderen Ligateams technisch zur Verfügung stehen. Jedes Team, das behauptet, würde davon ausgehen, dass von seinem Gehalt von 7,25 Millionen US-Dollar noch etwa 2 Millionen US-Dollar übrig bleiben, plus eine 1-Millionen-Dollar-Übernahme einer 15-Millionen-Dollar-Teamoption für die nächste Saison. Damit ist sichergestellt, dass die Zugeständnisse abgerechnet werden und der Buchstabe A für den Rest dieses Betrags am Haken bleibt. Piscotty wird in den nächsten Tagen ein Free Agent sein, an dem er das Recht hat, andere Möglichkeiten zu erkunden. Wenn er vor dem 1. September woanders unterschreibt – selbst unter einem Minor-League-Vertrag –, ist er für die Nachsaison-Liste für ein neues Team qualifiziert.

In der Zwischenzeit wird Laureano nun mindestens die nächsten anderthalb Wochen ausfallen. Das Team gab keine weiteren Details zu seiner Diagnose bekannt, aber es ist üblich, dass schräge Belastungen die Spieler mehr als einen Monat Arbeit kosten. Laureano verpasste den ersten Monat der Saison, als er eine im letzten Sommer verhängte PED-Sperre beendete. Er ist seit 84 Spielen wieder im Spiel und traf 0,223/0,300/0,395 mit 12 Home Blocks, während er seine Zeit zwischen Center und Right Field aufteilte.

Bilder zur Verfügung gestellt von USA Today Sports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.