Als die Anti-Kraftstoff-Proteste in Kasachstan ausbrachen und die Regierung zurücktrat, wurde der Ausnahmezustand ausgerufen

Lokale Medien berichteten, dass der Flughafen in Almaty, der größten Stadt des Landes, von Demonstranten aufgebrochen wurde, während im ganzen Land ein hochmodernes Grab errichtet wurde. Es läuft bis zum 19. Januar, und in drei Großstädten und 14 Regionen wurden Bewegungsbeschränkungen, einschließlich des Verkehrs, eingeführt, teilte die Nachrichtenagentur mit.

In In drei Städten hätten lokale Behörden angegriffen, Gebäude beschädigt und „Steine, Stöcke, Gas, Pfeffer und Molotow-Cocktails verwendet“, teilte das Innenministerium mit. Ein Journalist in Almaty sagte gegenüber CNN, er habe eine Internetblockade erlebt und in Gebäuden in der Nähe des Präsidentenhauses und des Bürgermeisteramts seien die Lichter aus.

Der Nachrichtendienst des Flughafens Almaty teilte dem lokalen Geschäft Orda.kz am Mittwochabend mit, dass sich „ungefähr 45 Eindringlinge am Flughafen befanden“. „Die Flughafenmitarbeiter haben die Passagiere selbst evakuiert“, fügten sie hinzu.

Anfang des Jahres brachen Proteste aus, als die Regierung die Preiskontrollen für Flüssiggas (LPG) aufhob, berichtete Reuters. Viele Kasachen haben ihre Autos auf niedrigere Kraftstoffpreise umgerüstet.

Inmitten von Protesten trat Premierminister Askar Mamin zurück, und Präsident Qasim-Jomar Tokayev berief eine Sitzung über die „schwierige sozio-politische und sozioökonomische Situation im Land“ ein, heißt es in einer am Mittwoch auf der Website des Präsidenten veröffentlichten Erklärung.

In einer nationalen Fernsehansprache am Mittwoch sagte Djokovic, er werde die Kontrolle über den Sicherheitsrat des Landes übernehmen – der seinen Vorgänger, den langjährigen Präsidenten des Landes, Narsultan Nasarbajew, der das Land bis zu seinem Austritt aus der Sowjetrepublik anführte, ins Abseits drängte. 2019 und war eine einflussreiche, aber umstrittene Persönlichkeit hinter den Kulissen und in der Gemeinde.

Siehe auch  Der brillante Hubschrauber fotografiert die Trümmer auf dem Mars

In einer zweiten Fernsehansprache forderte der kasachische Präsident die Hilfe einer Militärkoalition, die postsowjetische Länder umfasst, nachdem die „Terroristen“ den Flughafen von Almaty erobert und mit der Armee außerhalb der Stadt gekämpft hatten, darunter fünf Flugzeuge.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Kazinform rief Tokajew die Führer des Gemeinsamen Sicherheitsabkommens (OVKS), zu dem Russland, Weißrussland und Kirgisistan gehören, auf, bei der Niederschlagung der Unruhen zu helfen. Tokajew sagte, mehrere Infrastruktureinrichtungen in der Stadt seien beschädigt worden. Er warf den Demonstranten vor, das „staatliche System“ zu untergraben und sagte, „viele von ihnen haben im Ausland eine militärische Ausbildung erhalten“.

Laut der kasachischen Lokalzeitung Tengrinews.kz sind bei Unruhen im ganzen Land acht Polizisten und Nationalgardisten getötet worden. 317 Beamte und Mitarbeiter seien verletzt worden, teilte der Nachrichtendienst des Innenministeriums mit.

Das ölreiche Kasachstan, das flächenmäßig neuntgrößte Land der Welt, hat seit der Unabhängigkeit ausländische Investitionen angezogen und eine starke Wirtschaft aufrechterhalten, aber sein autoritäres Regime hat manchmal internationale Besorgnis hervorgerufen und schwere Repressionen durch die Behörden erlebt. Zu globalen Rechtegruppen.

Im Menschenrechtsbericht des Außenministeriums 2018 heißt es, dass Nasarbajew bei den Präsidentschaftswahlen 2015 in Kasachstan 98 % der Stimmen erhielt, „markiert durch Unregelmäßigkeiten und keinen echten politischen Wettbewerb“.

Alikhan Smilov wurde zum stellvertretenden Premierminister ernannt und wird dem neuen Kabinett weiterhin als Abgeordneter dienen.

Ein lokaler Journalist sagte gegenüber CNN, dass am Mittwoch Tausende von Menschen vor dem Büro des Bürgermeisters in Almaty protestierten.

Die Regierung von Kasachstan ist wegen Treibstoffprotesten zurückgetreten

„In dem Gebäude der Stadtverwaltung, wir nennen es Ahimit, sind mehr als 10.000 Menschen. Sie umgeben es“, sagte Serikjan Mouletpe, stellvertretender Chefredakteur von Orda.kz. Moulette sagte in einem Instagram-Live-Video, das er von der Szene aus gesehen habe, dass Blendgranaten verwendet worden seien und dass es „eine Art Feuer“ gegeben habe.

Siehe auch  First Lady Jill Biden ist nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert

Ein anderer Journalist beschrieb die Szene als chaotisch, und sie konnten hören und sehen, wie Blendgranaten explodierten und feuerten, aber es war nicht klar, was das Schussgeräusch war.

Russland unterhält enge Beziehungen zu Kasachstan und verlässt sich auf das Kosmotrom Pygmalion als Startrampe für alle russischen bemannten Raumfahrt. Die zentralasiatische Nation hat auch eine bedeutende russische Minderheit; Das CIA World Factbook behauptet, dass etwa 20 % der Bevölkerung Kasachstans Russen sind.

Der kasachische Präsident sagte, es seien eine Reihe von Maßnahmen ergriffen worden, um „die sozioökonomische Situation zu stabilisieren“, darunter die Regulierung der Kraftstoffpreise für 180 Tage und das Verbot der Erhebung von Stromrechnungen für die Bevölkerung im gleichen Zeitraum. , Und Mietzuschüsse für „gefährdete Menschen“ sollten in Erwägung gezogen werden.

Am Dienstagabend gab Djokovic auf seinem offiziellen Twitter-Account bekannt, dass die Regierung beschlossen habe, den Preis für Flüssiggas in der Region Mangistau auf 50 Deng (0,11 US-Dollar) pro Liter zu senken, „um die Stabilität des Landes zu gewährleisten“.

Nathan Hodge von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.