Während des Krieges in der Ukraine bat Russland China um Nahrungsmittel und andere Hilfe

Um 21:31 Uhr Moskauer Zeit brachte ein Antikriegsaktivist ein Schild in Russlands wichtigster Nachrichtensendung des staatlichen Fernsehens an.

Auf der Tafel steht: „Kein Krieg. Stoppt den Krieg. Glaubt nicht der Propaganda, dass sie hier lügen.“

„Russen gegen den Krieg“, steht auf Englisch in der letzten Zeile des Schilds.

Momentan sehen:

Was wir über den Gegner wissen: Laut OVD-Info, einer Anti-Menschenrechts-Überwachungsgruppe, ist die Frau mit der Identität eine Angestellte des Senders.

Auf seinem Telegram-Kanal berichtete OVD-Info, dass es sich bei der Mitarbeiterin um Maria Ovsyanikova handelte. Ovsyannikovas Freunde sagten gegenüber OVD-Info, dass er sich derzeit auf der Polizeistation Ostankino in Moskau aufhalte.

CNN konnte nicht unabhängig bestätigen, dass Ovsyanikova die Frau war, die die Nachrichtensendung gestört hat, aber die Fotos auf Social-Media-Profilen mit ihrem Namen stimmten mit der Frau überein, die auf dem Bildschirm zu sehen war.

Die russische staatliche Nachrichtenagentur TASS bestätigte den Bericht von OVD-Info unter Berufung auf eine Quelle und sagte, ihm droht ein Prozess.

OVD-Info erhielt ein Video, das zeigt, was Ovsyannikova angeblich getan hat, bevor sie die Nachrichtensendung störte.

„Was jetzt in der Ukraine passiert, ist ein Verbrechen. Russland ist ein Besatzer. Ukrainer und seine Mutter Russin.

„Leider habe ich in den letzten Jahren bei Channel One gearbeitet und Wahlkampf für den Kreml gemacht, und jetzt schäme ich mich sehr, daran zu denken“, sagt er. „Schämen Sie sich, dass Sie dem russischen Volk erlaubt haben, Zombies zu werden, und schämen Sie sich, dass Sie mir erlaubt haben, Lügen von den Fernsehbildschirmen zu erzählen.“

„2014 habe ich mich geschämt, dass wir ruhig waren, als alles anfing“, sagt er. „Wir sind nicht zu Kundgebungen gegangen, als der Kreml Nawalny vergiftete. Wir haben dieses unmenschliche Regime schweigend gesehen, und jetzt hat uns die Welt für immer angemacht und kann nicht zehn weitere Generationen unserer Nachkommen wegspülen. Die Schande dieses Bruderkriegs. „

Siehe auch  Andrew Benintendi wechselte zu den Yankees

„Wir, das russische Volk, denkend und intelligent, es liegt nur in unserer Macht, diesen Wahnsinn zu stoppen“, sagt er. „Geht zu den Kundgebungen, habt keine Angst! Sie können uns nicht alle verdrängen!“

Videos der Unterbrechung wurden kurz nach der Ausstrahlung in den sozialen Medien gepostet. Russland erhielt ein CNN-Video von einem Live-Feed aus dem Profil von Channel One VK.

Innerhalb weniger Minuten wurde dieser Live-Feed entfernt.

Siehe auch:

Korrektur: Die vorherige Version dieses Beitrags wurde falsch gemeldet Art OVD-Informationen des Systems. OVD-Info ist ein unabhängiger Anti-Menschenrechts-Wachhund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.