Venezolanischer Vizepräsident trifft Russlands „guten Freund“ Lawrow

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Sie sagte in einer Twitter-Nachricht, dass sich die venezolanische Vizepräsidentin Delcy Rodriguez und der russische Außenminister Sergej Lawrow am Donnerstag getroffen hätten, um das strategische Bündnis zwischen ihren Ländern zu überprüfen und die „komplexe“ internationale Situation zu erörtern.

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat seine Unterstützung für den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum Ausdruck gebracht, seit Moskau am 24. Februar eine Invasion in der Ukraine gestartet hat.

Primero Justicia hält ein Schild mit dem Gesicht des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro
(Foto von FEDERICO PARRA/AFP über Getty Images)

Das Treffen zwischen Rodriguez und Lawrow fand fünf Tage nach dem Treffen von US-Beamten mit Maduro statt und schlug vor, dass Caracas im Rahmen eines Abkommens zur Lockerung der Sanktionen gegen das OPEC-Mitglied einen Teil seiner Ölexporte an die Vereinigten Staaten übergeben sollte.

Russische Invasion: 549 Menschen getötet, nach Angaben der Vereinten Nationen

Wir hatten ein Treffen mit unserem lieben Freund Sergej Lawrow. Wir haben unsere bilateralen strategischen Beziehungen und das komplexe internationale Szenario überprüft.“

„Venezuela bekräftigte das Prinzip der souveränen Gleichheit der Staaten als Mittel zur Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts für den Frieden“, fügte sie hinzu, ohne auf weitere Einzelheiten einzugehen.

Der russische Präsident Wladimir Putin schüttelt seinem venezolanischen Amtskollegen Nicolas Maduro die Hand

Der russische Präsident Wladimir Putin schüttelt seinem venezolanischen Amtskollegen Nicolas Maduro die Hand
((Maxim Schemetow/AFP/Getty Images))

Zuvor Sergey Malik Bagdasarov, Russland Botschafter Nach Venezuela schrieb er in einer Twitter-Nachricht, dass das Treffen in Antalya in der Türkei stattgefunden habe, und postete ein Foto von Rodriguez und Lawrow, die Hand in Hand gingen.

Siehe auch  Live-Updates für Russland und die Ukraine: Moskau beordert seine Streitkräfte in separatistische Gebiete

Er erwähnte die Einzelheiten des Treffens nicht, wie der venezolanische Außenminister sagte Felix Placencia Auch teilgenommen.

Basaki: „Wir haben die russische Wirtschaft im Grunde zerschlagen“

Das venezolanische Ministerium für Kommunikation und Information reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Russische Panzer auf einer Hauptstraße zerstört

Russische Panzer auf einer Hauptstraße zerstört
(AP Foto/Philippe Dana)

Maduro Sie beschuldigte die NATO und die Vereinigten Staaten, eine Krise um die Ukraine verursacht zu haben, und argumentierte, sie hätten gegen die Minsker Vereinbarungen verstoßen, die darauf abzielten, den Konflikt zu beenden, der 2014 zwischen pro-russischen Separatisten in der Ostukraine und der Regierung in Kiew begann.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

Placencia wird von Freitag bis Sonntag an einem Forum zur Diplomatie in der türkischen Stadt teilnehmen, heißt es in einer Mitteilung, die auf dem Twitter-Account des venezolanischen Außenministeriums veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.