Überwältigende Gegenreaktion auf Apples neue iPad-Ankündigung

Screenshot einer Apple iPad-Werbung
Hineinzoomen / Screenshot einer Apple iPad-Werbung.

Apple über YouTube

Eine Apple-Werbung für ein neues iPad-Tablet, die zeigt, wie Musikinstrumente, Kunstwerkzeuge und Spielzeug von einer riesigen hydraulischen Presse zerdrückt werden, wurde wegen kultureller Unempfindlichkeit im Internet angegriffen.

Apple-Chef Tim Cook veröffentlichte das einminütige Video zur Unterstützung seiner neuen iPad-Reihe. Es ist das erste Mal, dass der US-amerikanische Technologieriese eine zweijährige Überarbeitung der Reihe vornimmt, um rückläufige Verkaufszahlen auszugleichen.

The Campaign – Soundtrack zum Hit von Sonny und Cher aus dem Jahr 1971 Alles was ich brauche bist Du– Entwickelt, um zu zeigen, wie viel Apple in das dünnste Tablet hineinquetschen kann. Laut Fachpresseberichten wurde die Anzeige intern vom Kreativteam von Apple produziert.

Die Kampagne stieß auf eine Welle der Wut und reagierte in den sozialen Medien auf Cooks Reaktion

Führungskräfte der Werbebranche sagten, die Anzeige sei ein Fehltritt für den Silicon-Valley-Riesen, der unter dem verstorbenen Mitbegründer Steve Jobs für seine Fähigkeit gelobt wurde, mit früheren Kampagnen die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erregen.

Christopher Slevin, Kreativdirektor der Marketingagentur Inkling Culture, verglich die iPad-Werbung ungünstig mit Ridley Scotts berühmter Apple-Kampagne „1984“ für den ursprünglichen Macintosh-Computer, die Apple als Befreier einer dystopischen, monochromatischen Welt positionierte.

„Apples neuer iPad-Spot besteht im Grunde darin, dass sie sich in das Ding verwandeln, von dem sie in der Werbung von 1984 sagten, sie wollten es zerstören“, sagte Slevin.

Schauspieler Hugh Grant warf Apple auf X vor, „dank Silicon Valley die menschliche Erfahrung zu zerstören“.

Richard Exon, Gründer der Marketingagentur Joint, sagte jedoch: „Die wichtigere Frage ist: Erfüllt die Anzeige ihren Zweck?“ Es ist unvergesslich, es ist etwas Besonderes und ich weiß jetzt, dass das neue iPad mehr Funktionen hat, aber dünner ist als je zuvor.

Siehe auch  Chinesische Chip-Aktien stiegen, nachdem Huawei sein neues Mate 60 Pro-Telefon auf den Markt gebracht hatte

Die Consumer-Insights-Plattform Zappi führte zu der Anzeige eine Verbraucherbefragung durch, die ergab, dass die Idee der hydraulischen Druckfrakturierung umstritten war.

Es hieß, dass die Anzeige bei allgemein gewünschten Emotionen wie Glück und Lachen eine schlechte Leistung erbrachte und bei traditionell negativen Emotionen wie Schock und Verwirrung eine überdurchschnittliche Leistung erbrachte, wobei ältere Menschen eher negativ reagierten als jüngere Verbraucher.

„Ist die Apple iPad-Werbung ein geniales Werk oder ein Zeichen der dystopischen Zeit?“, sagte Natalie Kelly, Chief Marketing Officer bei Zappi. „Der Schockwert liegt in der Kraft dieser Werbung.“ Aufgrund seines Designs ist es umstritten, daher ist die Tatsache, dass die Leute überhaupt darüber reden, ein Gewinn.

Apple reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

© 2024 Financial Times Limited. Alle Rechte vorbehalten. Es darf in keiner Weise weitergegeben, kopiert oder verändert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert