Übermäßiger Schlaf kann ein Zeichen von Demenz sein, sagt die Studie

Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Studie über Alzheimer und Demenz entwickeln ältere Erwachsene, die einmal am Tag oder mehr als eine Stunde pro Tag schlafen, mit 40% höherer Wahrscheinlichkeit Alzheimer als diejenigen, die nicht täglich schlafen oder weniger als eine Stunde schlafen. : Zeitschrift der Alzheimer’s Association.

„Wir fanden heraus, dass die Korrelation zwischen übermäßiger Tagesmüdigkeit und Demenz auch nach Anpassung der nächtlichen Menge und Qualität des Schlafs bestehen blieb“, sagte Co-Senior-Autor Dr. Yu Leng, Assistenzprofessor für Psychiatrie an der University of California in San Francisco, sagte in einer Erklärung.

Die Ergebnisse spiegeln einen der Befunde wider Lengs frühere Studie Zwei Stunden Schlaf pro Tag erhöhen das Risiko einer kognitiven Beeinträchtigung im Vergleich zu weniger als 30 Minuten Schlaf pro Tag.

Die neue Studie verwendete Daten, die über einen Zeitraum von 14 Jahren vom Rush Memory and Aging Project gesammelt wurden, das 1.400 Personen im Alter von 74 bis 88 (Durchschnittsalter 81 Jahre) begleitete.

Dr. Richard Isaacson, Direktor der Alzheimer’s Prevention Clinic am Center for Brain Health am Schmidt College der Atlantic University in Florida, glaubt, dass die breite Öffentlichkeit nicht weiß, dass Alzheimer eine Gehirnerkrankung ist. Medizin.

„Übermäßiger Schlaf kann eines der vielen Anzeichen dafür sein, dass sich eine Person auf dem Weg zum kognitiven Verfall befindet, und veranlasst den behandelnden Arzt, dies persönlich zu untersuchen“, sagte Isaacson, der nicht an der Studie beteiligt war.

Das Schlafbedürfnis stieg

Die Qualität und Quantität des Schlafs nimmt mit zunehmendem Alter ab, was oft auf Komplikationen chronischer Erkrankungen wie Schmerzen oder häufige Toilettengänge zurückzuführen ist. Daher schlafen ältere Menschen häufiger als in jüngeren Jahren.

Aber Tagesmüdigkeit kann auch ein Signal für Gehirnveränderungen sein, „unabhängig vom Nachtschlaf“, sagte Leng. Sie erwähnte Vorforschung Dies deutet auf die Entwicklung von Tauben-Dongles hin, dem Hauptsymptom der Alzheimer-Krankheit, die wachsame Neuronen in Schlüsselbereichen des Gehirns beeinträchtigen und so den Schlaf beeinträchtigen kann.

Für 14 Tage im Jahr trugen die Teilnehmer der aktuellen Studie einen Tracker, der Daten über ihre Bewegungen erfasst; Lange Zeit keine Bewegung von 9 bis 19 Uhr wird als Schlaf bezeichnet.

Siehe auch  Restaurants, Bars, Fitnessstudios in Chicago müssen impfen - NBC Chicago

Obwohl es für Menschen möglich ist, zu lesen oder fernzusehen, haben wir einen einzigartigen Mechanismus entwickelt, um Schlaf zu definieren und Schlaf von jeder anderen Aktivität zu unterscheiden. Ändern “, sagte Leng CNN in einer E-Mail.

„Weitere Studien mit verifizierten Geräten zur Erkennung von Schlaf und Bewegungsmangel sind garantiert“, sagte Isaacson. „Aber gleichzeitig ist langes Sitzen und Nichtbewegen ein bekannter Risikofaktor für kognitiven Verfall und Alzheimer.

„Unabhängig von der Ursache hebt das Schlafen während des Tages oder das Schlafen zu viel meine Antenne und konzentriere mich darauf, ob die Person ein hohes Risiko für die Alzheimer-Krankheit oder einen kognitiven Verfall hat“, sagte er.

Die Studie ergab, dass die tägliche Tagesmüdigkeit im Alter von 14 Jahren bei Erwachsenen, die keine kognitiven Beeinträchtigungen entwickelten, um durchschnittlich 11 Minuten pro Jahr zunahm. Die Diagnose einer leichten kognitiven Beeinträchtigung verdoppelte jedoch die Gesamtschlafzeit auf 24 Minuten pro Tag. Menschen, bei denen Alzheimer diagnostiziert wurde, haben ihre Schlafzeit auf durchschnittlich 68 Minuten pro Tag fast verdreifacht.

Untersuchungen zeigen, dass ein Getränk pro Tag Ihr Gehirn schrumpfen lässt

Eine „starke Zunahme“ der Schlaflänge und -frequenz im Laufe der Jahre scheint ein wichtiges Signal zu sein, sagte Leng.

„Ich denke, wir haben nicht genügend Beweise, um Schlussfolgerungen über einen kausalen Zusammenhang zu ziehen, der die kognitive Alterung verursacht hat, aber zu viel Tagesschlaf kann ein Signal für eine beschleunigte Alterung oder einen kognitiven Alterungsprozess sein“, sagte er.

was ist zu tun?

Vorzugsweise sollten Erwachsene den Tagesschlaf auf 15 bis 20 Minuten vor 15 Uhr beschränken, um den Nachtschlaf nicht zu beeinträchtigen und die erholsamsten Vorteile des Schlafes zu erzielen, sagte Leng.

Studien zeigen, dass die richtige Ernährung zu einem längeren Leben beiträgt.  So fangen Sie an

Darüber hinaus sollten Betreuer von älteren Menschen und Menschen mit Alzheimer-Krankheit dem Schlafverhalten tagsüber mehr Aufmerksamkeit schenken und auf Anzeichen von übermäßigem oder übermäßigem Schlaf achten, sagte er.

Siehe auch  Bunt wurde Ende des vierten Quartals durch ein 49ers-Würfelspiel mit Packers blockiert

Eine signifikante Zunahme des Schlafverhaltens sollte mit einem Arzt besprochen werden, sagte Isaacson.

„Ich denke, es ist nie zu spät für jemanden, seinen gehirngesunden Lebensstil zu ändern oder sich mehr auf seine Gehirngesundheit zu konzentrieren“, sagte Isaacson. „Schlaf priorisieren, sich auf die Schlafqualität konzentrieren und mit Ihrem Arzt über Schlaf sprechen: Das sind alles wichtige Dinge.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.