Trina McGee enthüllt, warum Angela nicht im Finale von „Boy Meets World“ war – Deadline

Trina McGee Er erzählt, was tatsächlich im Serienfinale passiert ist Junge trifft Welt Und warum fehlte ihr Charakter in der Folge.

McGee hat Angela Moore in den letzten drei Staffeln der ABC-Sitcom und bei Podcast-Wiederholungen porträtiert. Bud trifft die WeltSie sprach darüber, warum sie nicht an der letzten Folge der Serie teilgenommen hat.

„Mir wurde auf ziemlich seltsame Weise von einer sehr wichtigen Person gesagt, zu der ihr gegangen seid [showrunner] Michael Jacobs, und ich sagte: „Wir wollen es nicht in der letzten Folge. Es nimmt uns irgendwie das Licht“, sagte McGee.

Angelas Charakter war Sean Hunters (Ryder Strong)s Liebesinteresse und Topangas (Daniel Fishel)s bester Freund auf dem College.

„Das wurde mir gesagt, nachdem ich die Show vor der letzten Folge gedreht hatte, die ‚Angela’s Ashes‘ hieß, als ich ging. Als Michael ankündigte, dass wir eine weitere Show über Angela machen würden, war ich so froh, dass ich es getan hatte.“ Ich wusste nicht, dass dies die Show vor der letzten Show sein würde“, fügte er hinzu. McGee.

McGee sagte, dass mehrere Mitglieder ihrer Familie vorschlugen, dass der Grund, warum sie eine Episode gab, die sich auf Angela konzentrierte, darin bestand, sie „abzulenken“ und mit „echten Einschaltquoten“ von der Episode fernzuhalten.

Will Friedel bestritt, dass die Besetzung zu Jacobs ging, um zu verlangen, dass McGee aus dem Finale entfernt wird. McGee antwortete dann: „Ich glaube dir. Ich kann es an deinen Reaktionen erkennen. Es ist schon lange in meinem Kopf und ich habe diese Show noch nie gesehen. Ich hatte immer das Gefühl, äh … es hat mich so verletzt lang.“

Siehe auch  Anant Ambani-Radhika Merchant Pre-Hochzeitsparty: Rihanna und andere treten auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert