Tim Boyle: Aaron Rodgers lässt nie den Takt aus, strahlt Weisheit und Energie aus

Tim Boyle wird der Startquarterback der Jets für das Spiel dieser Woche gegen die Falcons sein, aber er stand beim Training am Mittwoch nicht im Mittelpunkt der Quarterback-Menge.

Aaron Rodgers erhielt diese Ehre, als er weniger als drei Monate, nachdem er sich im ersten Spiel des Teams seine vier Achillessehnenverletzungen zugezogen hatte, auf das Trainingsfeld zurückkehrte. Boyle ist es gewohnt, in der Nebensaison und während ihrer gemeinsamen Zeit in Green Bay das Trainingsfeld mit Rodgers zu teilen, und sagte, er habe den Quarterback zu Hause auf dem Feld gesehen.

„Das Sich wohlfühlen Aaron ist zurück“, sagte Boyle über die Website des Teams. „Wie Quarterbacks sagen: Aaron hat keinen Schlag ausgelassen. Man könnte sagen, seine Anwesenheit wird vermisst, aber heute ist er derselbe fröhliche und humorvolle Mensch, der viel Weisheit und Energie in dieses Vergehen einbringt. Wir sind dankbar, ihn wieder zu haben.

Boyle sagte, Rodgers „versucht, mich über den nächsten Schritt nachdenken zu lassen“, weil „jeder Spielzug kleine Details enthält, bei denen Aaron über etwas anderes nachdenkt.“ Die Jets könnten am Sonntag sicherlich ein höheres Spielniveau auf der Matte gebrauchen, denn alles andere als ein Sieg würde ihre ohnehin schon dürftigen Playoff-Hoffnungen offiziell auslöschen.

Siehe auch  Mar-a-Lago: Sonderermittler ernannt, um die Überprüfung von Verschlusssachen zu überwachen, da der Richter den Antrag des Justizministeriums auf Wiederaufnahme der strafrechtlichen Ermittlungen ablehnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert