The Try Guys bearbeitet Ex-Mitglied Ned Fulmer aus kommenden Videos

Comedy-Gruppe Männer versuchen Sie teilte am Montagabend eine Videoerklärung mit, in der sie ihre jüngste Entscheidung ansprach, die Verbindungen zu den ehemaligen Mitgliedern abzubrechen Ned Vollmerder zugab, in eine „einvernehmliche“ Geschäftsbeziehung verwickelt gewesen zu sein und einer internen Untersuchung unterzogen worden zu sein.

Zach Kornfield, Keith Habersberger und Eugene Li Yang erscheinen in dem Video mit dem Titel „What Happened“ und erklären den Zeitplan für Vollmers Ausstieg aus dem Unternehmen und wie die Gruppe ihren Inhalt weiter ändern wird, um die Situation anzugehen. Das Trio teilte mit, dass sie daran arbeiteten, Fulmer aus den neuen Videos zu entfernen, sobald sie begannen, sein Verhalten zu untersuchen.

„Wir haben Ned sofort aus den Geschäftsaktivitäten entfernt und einen HR-Experten beauftragt, eine gründliche Überprüfung der Fakten durchzuführen. Wir haben uns auch entschieden, Ned aus unseren Veröffentlichungen und den ausstehenden Ergebnissen dieser Überprüfung zu entfernen“, erklärte Kornfeld. „Dazu gehört das Entfernen seines Abschnitts aus Videos, das digitale Entfernen von ihm aus anderen und die Entscheidung, ihn nicht in unseren Warenwürfen zu zeigen. Ehrlich gesagt möchte ich unserem Redaktionsteam große Requisiten dafür geben, wie klug sie damit umgehen.“

Kornfeld teilte auch mit, dass die Gruppe zwar in der Lage war, Fulmers Präsenz in einigen Inhalten zu reduzieren, das Unternehmen sich jedoch schließlich entschied, einige Videos einzufügen, in denen das ehemalige Mitglied eine prominentere Figur war.

„Es gibt viele Videos, die wir für völlig unveröffentlichbar hielten“, fuhr Kornfield fort. Du wirst sie nie sehen und das liegt daran, dass er es geteilt hat. Eine Entscheidung, die uns viel Geld gekostet hat. Wir werden das Geld nicht zurückbekommen, aber es ist eine Entscheidung, die wir mit Stolz treffen.“

Siehe auch  Tiffany Haddish knirscht bei der Vegas Residency Show an einer Augenbraue

Habersberger teilte mit, dass das Trio weiterhin mit seinem Redaktionsteam daran arbeite, Fulmer aus bereits verfilmten zukünftigen Versionen zu entfernen. Er stellte auch klar, dass einige der gesponserten Inhalte aufgrund von Unternehmensverpflichtungen, die seinem Ausstieg vorausgingen, möglicherweise immer noch Vollmer enthalten.

Das Trio teilte auch mit, dass sie am 16. September die Vereinbarung unterzeichnet haben, Vollmer von der Position des Direktors und Mitarbeiters des Unternehmens zu entfernen. Habersberger erklärte, dass die Gruppe es nicht eilig habe, eine Ankündigung zu dem Thema zu machen, weil „echte Menschen betroffen sind“ und „im Mittelpunkt des Problems eine Familie steht“.

Yang sagte dann, die Gruppe habe erkannt, dass die öffentliche Erklärung aufgrund „der Beschleunigung öffentlicher Spekulationen“ notwendig geworden sei. Vor den Try Guys erste Aussage Nach der Ankündigung von Vollmers Abschied von der Gruppe begannen Fans online, Theorien über die minimale Präsenz des Komikers in den letzten Videos zu verbreiten.

„Wir sind offensichtlich sehr schockiert und tief betroffen von all dem. Dies ist die Person, mit der wir acht Jahre lang eine Marke und ein Unternehmen aufgebaut haben“, sagte Yang. „Wir sind traurig, nicht nur auf persönlicher Ebene, sondern auch im Namen unserer Mitarbeiter und Fans, die an uns geglaubt haben.“

„Ich weiß nicht, ob wir in der Lage sein werden, den Schmerz, den wir in diesem Moment empfinden, vollständig auszudrücken“, sagte Kornfield. „Es ist schwer, die alten Videos, die wir lieben und auf die wir stolz sind, noch einmal anzusehen. Wir verlieren einen Freund.“

Die Try Guys starteten zuerst auf BuzzFeed, bevor sie 2018 ihre eigene Produktionsfirma 2nd Try gründeten. Die Gruppe hat derzeit 7,98 Millionen Abonnenten auf ihrem YouTube-Kanal und trat im Food Network auf, „No-Recipe Road Trip With the Try Guys“, das im August Premiere hatte.

Siehe auch  Selena Gomez posiert mit Hailey Bieber für Fotos

Sehen Sie sich die Erklärung von Try Guys unten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.