Taylor Swift ist voller Ehrfurcht vor dem, was die Fans während „Marjorie“ in Nashville getan haben – Billboard

Etwas Unerwartetes in der Menge erregte Taylor Swifts Aufmerksamkeit während ihres Auftritts von „Marjorie“ am Freitagabend (5. Mai) in Nashville.

Dutzende von gedruckten Bildern von Swifts Großmutter Marjorie, die die Figur inspirierte Für immer Song, der von Fans in der Nähe der Hauptbühne aufgehängt wurde, damit Swift ihn sehen konnte. Die nachdenkliche Hommage an Swifts Großmutter ließ sie liebevoll vor einem Haus zurück ein Publikum von 70.000 In der ersten von drei Shows im Nissan-Stadion der Stadt an diesem Wochenende.

Mit weit geöffnetem Mund, als sie ein Foto von Marjorie sah, das auf der Iras Tour gezeigt wurde, blieb Swift gefasst genug, um weiter zu singen: „Wenn ich es nicht besser wüsste, wären Sie wahrscheinlich immer noch da.“ Dann lächelte sie und legte ihre Hand auf ihr Herz, als das Lied endete.

Erkundet

Erkundet

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an

Das stadionweite Publikum, von Bodensitzen bis zu Nasenbluten, beleuchtete während Swifts Aufführung von „Marjorie“ auch ihre Telefone mit ihren Telefonlichtern, so wie sie das Wochenende zuvor in ihrer Station in Atlanta verbracht hatten.

„Was versuchst du mit mir zu tun?“ fragte sie die Menge, als sie sich in Nashville ans Klavier setzte. „Oh mein Gott, das war so schön.“

„Dieses Lied, Marjorie, war also ein Lied, das ich über meine Mutter, meine Großmutter geschrieben habe“, sagte sie und gab die Hintergrundgeschichte an alle Anwesenden weiter, die es vielleicht nicht wussten. „Sie war auch Sängerin. Sie starb, als ich 13 war.“

Siehe auch  Produzent von Animal House, Regisseur von Ghostbusters, 75 – The Hollywood Reporter

„Ich weiß nur, dass meine Mutter gerade schreit und sie hat es die letzten fünfeinhalb Minuten getan, und ich liebe euch so sehr. Das war so hilfreich und so besonders“, sagte Swift.

Das Projekt wurde von einem Fan angeführt, der Hunderte von Drucken von Marjorie an die Swifties in ihrer Sektion des Konzerts verteilte. Ihre Erfahrungen dokumentierte sie auf TikTok.

„Ich könnte nicht stolzer darauf sein, diese verrückte Idee Wirklichkeit werden zu lassen. 300 Exemplare durch ein volles Stadion zu schleppen, war nicht ideal, aber für sie hätte ich es geschafft, ‚millionenfach klein‘!“ Geschrieben von TikTok-Benutzerin Jessica Morris (@auntie_hero) Von „Project Marjorie“ nach der Party am Freitagabend.

Die Party am 5. Mai in Nashville war auch aus anderen Gründen etwas Besonderes. Hier gab Swift schließlich einen Veröffentlichungstermin bekannt Jetzt sprechen (Taylor-Version)und erschien zum ersten Mal in Rot Der Vault-Track „Nothing New“ live mit Phoebe Bridgers. Fans wiesen auch darauf hin, dass Matty Healy 1975 im Nissan-Stadion war und sich die Show ansah.

Sehen Sie sich Swifts Reaktion auf Marjories Moment an auf einem TikTok-Konto Ein Fan hinter der Idee, und in einem weiteren Fan-Clip unten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert