Tango Gameworks präsentierte vor der plötzlichen Schließung einen neuen Teil von Hi-Fi Rush – Bericht

Laut einem neuen Bericht war Tango Gameworks dabei, eine Fortsetzung von Hi-Fi Rush zu promoten, und wollte vor der abrupten Schließung zusätzliche Mitarbeiter einstellen. Bloomberg ein Bericht.

Der Bericht, der mehr Licht auf die Schließungen von Tango Gameworks und Redfall-Entwickler Arkane Austin wirft, behauptet, dass die Xbox-Führung das Gesamtsystem des Studios als „zu dünn gestreut“ empfand, wobei Chef Matt Booty es angeblich mit „Erdnussbutter auf Brot“ verglich. “

IGN verbreitete am Dienstag erstmals die Nachricht von der Schließung zusammen mit einem Bericht, dass Arkane Austin vor der Schließung an einem DLC für Redfall arbeitete.

Berichten zufolge wollte Tango Gameworks vor der Schließung eine Fortsetzung von Hi-Fi Rush produzieren.
Berichten zufolge wollte Tango Gameworks vor der Schließung eine Fortsetzung von Hi-Fi Rush produzieren.

Obwohl nicht viel über die geplante Fortsetzung verraten wurde, versucht Tango Gameworks, trotz des Abgangs von Gründer Shinji Mikami im Jahr 2023 zusätzliches Personal einzustellen. Xbox hat Hi-Fi Rush zuvor als „in jeder Hinsicht ein Hit für uns und unsere Spieler“ beschrieben. und große Prognosen. „.

Tango Gameworks war nicht das einzige Studio, das über ein neues Spiel nachdachte. Dem Bericht zufolge wolle Arkane Austin mit einem neuen immersiven Einzelspieler-Simulationsspiel zu seinen Wurzeln zurückkehren. Arkane Austin ist vor allem für ihre Arbeit an „Prey“ bekannt, die nach ihrem holprigen Start im Jahr 2017 zu einem Liebling der Fans wurde.

In einem Folge-Tweet stellte Reporter Jason Schreier klar, dass sich beide Projekte noch im Demo-Stadium befinden und daher als noch Jahre auf sich warten lassen. Beide Studios schlossen schließlich zusammen mit dem Mighty-Doom-Entwickler Alpha Dog Games, während Roundhouse Studios von ZeniMax Online Studios übernommen wurde. Berichten zufolge ist Xbox mit den Kostensenkungen noch nicht fertig, da es ZeniMax-Mitarbeitern, die sich für die freiwillige Übernahme entscheiden, eine Abfindung anbietet.

Siehe auch  Ich trage eine Garmin GPS-Uhr, weil ich sie nie wieder einrichten muss

Sowohl der Präsident von ZeniMax Studios, Gil Braff, als auch Matt Botti führten die Schließungen auf den Wunsch zurück, sich zu konsolidieren und sich stärker auf weniger Projekte zu konzentrieren.

„Es ist schwierig, neun Studios auf der ganzen Welt mit einem schwachen zentralen Team zu unterstützen, das immer mehr Aufgaben zu erledigen hat“, sagte Braff Berichten zufolge bei einer Bürgerversammlung. „Ich glaube, wir standen kurz vor dem Sturz.“

Xbox hat den größten Teil des Jahres seine Studios deutlich gekürzt, einschließlich großer Kürzungen bei Activision Blizzard im Januar. Die Kürzungen haben in der gesamten Gaming-Branche, die in den Jahren 2023 und 2024 von Entlassungen erschüttert wurde, Schock und Wut ausgelöst. Arkane-Präsident Lyon Dinga Bakaba gehörte zu denjenigen, die Xbox kritisierten um am Dienstag zu schließen, und forderte die Führungskräfte auf, Entertainer und Entertainer nicht in „Goldfieber-Manöver“ zu verwickeln.

Laut einem Bericht von L die KanteEs besteht Unsicherheit darüber, was die Zukunft für Xbox bereithält, da der Game Pass langsamer wird und die Xbox-Verkäufe zurückgehen. Senua’s Saga: Hellblade II, dessen Veröffentlichung für den 21. Mai geplant ist Es wurde kurz in einem Tweet beworben am Mittwoch, erhielt aber ansonsten wenig Marketing. Berichten zufolge erwägt Xbox außerdem, den Preis für Xbox Game Pass Ultimate erneut zu erhöhen, da es erwägt, Call of Duty in den Dienst aufzunehmen.

Siehe auch  Nach einer missbräuchlichen Kindheit fällt es den Brüdern schwer, miteinander auszukommen

In der Zwischenzeit haben die Entwickler Mühe, die Scherben wieder in Ordnung zu bringen, und der frühere Entwickler von Arkane Austin, Harvey Smith, hat die geschlossenen Studios gelobt. „Ich möchte nur sagen, dass ich alle Menschen in den Ecken von Austin so sehr liebe. Wir hatten tolle und schwere Zeiten zusammen“, schrieb er. „Natürlich sind die heutigen Nachrichten für uns alle schrecklich. Ihr Talent wird Sie aufrichten, und ich werde alles tun, was ich kann, um zu helfen.“

Kat Bailey ist Nachrichtendirektorin bei IGN und Co-Moderatorin des Nintendo Voice Chat. Hast du irgendeinen Ratschlag? Schicken Sie ihr eine Direktnachricht an @the_katbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert