Ryan Gosling hat einen Streit über eine bestimmte Szene in „La La Land“.

La La Land Der Film erhielt zahlreiche Oscar-Nominierungen, unter anderem als Bester Film. Doch Star Ryan Gosling ist immer noch verärgert über einen bestimmten Moment im Film.

In Videointerview mit dem Wall Street JournalGosling sprach über seinen Fall.

„Es gibt einen Moment, der mich verfolgt, wo wir tanzen, Emma [Stone] Er sagte: Und das bin ich. „Ich wusste nicht, dass dies das Werbeplakat für den Film werden würde.“

Er erklärte, dass Stones Hände in der Szene in der Luft sein sollten. Er beschloss, seine Hand flach zu halten, anstatt in den Himmel zu zeigen, obwohl ihm gesagt wurde, dass „das nicht cool sei“.

„Wenn ich es mir jetzt ansehe und es die ganze Zeit sehen muss, wissen Sie, was bezaubernder sein könnte als das?“, sagte er und stellte die Art nach, wie er es in seiner Hand hielt. „Welche [gesturing with his hand pointed up]“.

„Er ist einfach faul“, fügte er hinzu. „Ich nenne es ‚La La Hand‘.“

Gosling wurde von einem Interviewer darüber informiert, dass Tänzer sie als „Hamburgerhände“ bezeichnen.

„Es ist etwas!“ Er sagte und fügte hinzu, dass seiner Meinung nach ein Hintergrund im Tanz „dabei helfen wird“. La La Land„.“

„Dann ist natürlich ‚Hamburger Hands Gosling‘ da“, scherzte er. „Am Ende hat es mir überhaupt nicht geholfen.“

Siehe auch  Die herzzerreißende Wahrheit über die Liebesgeschichte von Elvis und Priscilla Presley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert