Russland-Ukraine-Krieg: Russische Streitkräfte feuern Hyperschallraketen auf ukrainische Ziele ab

KIEW, Ukraine (AP) – Russische Raketen töteten am Montag mindestens sieben Menschen und trafen ein Kinderkrankenhaus in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, während bei einem weiteren Angriff in der zentralukrainischen Stadt Krywyj Rih mindestens zehn Menschen getötet wurden.

Das russische Sperrfeuer zielte mit mehr als 40 Raketen unterschiedlichen Typs auf fünf ukrainische Städte und traf Wohngebäude und öffentliche Infrastruktur, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einem Social-Media-Beitrag.

Bei den Angriffen am Montagmorgen seien im ganzen Land mindestens 20 Menschen getötet und etwa 50 verletzt worden, sagte Innenminister Ihor Klimenko. In Krywyj Rih sagte Oleksandr Vilkul, Leiter der Stadtverwaltung, dass bei dem, wie er es nannte, massiven Raketenangriff zehn Menschen getötet und 31 verletzt wurden. Auch in der zentralukrainischen Region Dnipropetrowsk sei es zu Explosionen gekommen, sagten örtliche Beamte.

Im Okhmatdyt-Kinderkrankenhaus in Kiew suchten Rettungskräfte unter den Trümmern einer teilweise eingestürzten Einrichtung nach Menschen, sagte Selenskyj und fügte hinzu, dass die Zahl der Opfer noch nicht bekannt sei.

„Es ist sehr wichtig, dass die Welt jetzt nicht darüber schweigt, dass jeder sieht, was Russland ist und was es tut“, sagte Selenskyj in den sozialen Medien.

Der Angriff ereignete sich vor drei Tagen NATO-Gipfel In Washington wird darüber nachgedacht, wie man die Ukraine von der Unerschütterlichkeit des Bündnisses überzeugen kann Unterstützung Und Schenken Sie das Vertrauen der Ukrainer Ihr Land erlebt möglicherweise den größten Konflikt Europas seit dem Zweiten Weltkrieg.

Ein zweistöckiges Gebäude des Kinderkrankenhauses stürzte teilweise ein. Im zehnstöckigen Hauptgebäude des Krankenhauses wurden Fenster und Türen eingeschlagen und Wände verkohlt.

Medizinisches Personal und Anwohner suchten nach unter den Trümmern eingeschlossenen Kindern und medizinischem Personal. Freiwillige bildeten eine Reihe und reichten sich gegenseitig Steine ​​und Trümmer. Noch immer stieg Rauch aus dem Gebäude, Freiwillige und Rettungskräfte waren mit Schutzmasken im Einsatz.

Siehe auch  Italien, Florida: Der Tropensturm wird sich voraussichtlich rasch verstärken und droht, als Hurrikan der Kategorie 3 auf Land zu treffen.

Es war Russlands schwerste Bombardierung Kiews seit fast vier Monaten. Einschließlich Tageslichtangriffe Kinsel-Hyperschallraketen, eine der fortschrittlichsten russischen Waffen, sagte die ukrainische Luftwaffe. Kinzel fliegt mit zehnfacher Schallgeschwindigkeit, was das Abfangen erschwert. Stadtgebäude wurden durch die Explosion erschüttert. Ein ganzer Teil eines mehrstöckigen Gebäudes in einem Kiewer Stadtteil sei zerstört worden, sagten Beamte.

Kiewer Stadtbehörden berichteten, dass Trümmer abgefangener Raketen in einigen Kiewer Gebieten Brände ausgelöst hätten. Eine dicke Rauchwolke stieg aus mehreren Höhlenumgebungen auf.

Andrij Jermak, Leiter des Präsidialamtes der Ukraine, sagte, der Angriff ereignete sich zu einer Zeit, als viele Menschen auf den Straßen der Stadt waren.

Der Kiewer Bürgermeister Witali Klitschko sagte, die offizielle Einschätzung der Auswirkungen des Angriffs werde noch durchgeführt.

___

Verfolgen Sie die Berichterstattung von AP über den Krieg in der Ukraine https://apnews.com/hub/russia-ukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert